Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Triathlon  |  13.06.2019  |  14:39 Uhr

Premiere mit Ellenbogen und Schreckensmoment: Lehrreiche Erfahrung für Luca Bauer (19)

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Einem Sturz auf dem Rad entging Luca Bauer nur knapp. −Foto: M. Duschl

Einem Sturz auf dem Rad entging Luca Bauer nur knapp. −Foto: M. Duschl

Einem Sturz auf dem Rad entging Luca Bauer nur knapp. −Foto: M. Duschl


"Echt brutal der Unterschied", kommentiert Luca Bauer (19) aus Schönberg seine Premiere in der 2. Bundesliga beim 7.Woogsprint Triathlon in Darmstadt am Sonntag. Nach 1:01:34 Stunden erreichte der 19-Jährige als 49. von 74 Finishern seiner Klasse das Ziel und konnte damit zufrieden sein. Lediglich viereinhalb Minuten nach Sieger Wilhelm Hirsch (Griesheim) kam Bauer ins Ziel.

Die beiden Trainer Frank Eckert und Sebastian Lucas waren mit den Leistungen von Bauer und den acht weiteren Teamkameraden von Tristar Regensburg sehr zufrieden, wie der Verein auf seiner Internetseite schreibt. Der bekannteste Athlet der Mannschaft, Sebastian Neef (30), kam als Sechster ins Ziel. Das Herren-Team belegte Platz 7 von 16 Mannschaften, die Damen landeten auf Rang 4.

Luca Bauer ist angetan von dem Erlebnis 2. Triathlon-Bundesliga. Er spricht von einem krassen Unterschied im Vergleich zu Volkstriathlons, die er bisher bestritt. Der machte sich bereits im Woog, einem Naturbadesee inmitten Darmstadts, bemerkbar: "Das Schwimmen ist ein Kampf, entweder man kommt als einer der ersten Starter ins Wasser oder, wie in meinem Fall, man schwimmt im Pulk und muss schauen, dass man sich irgendwie über Wasser hält", berichtet Luca Bauer. 11:26 Minuten benötigte der Schönberger für 750 Meter im Woog. Auf dem Rad musste Luca Bauer einen Schreckensmoment verdauen als ein Rivale stürzte und ihn beinahe abgeräumt hätte. "Ich hatte Glück, musste aber aus den Tretern", erzählt Bauer, den das Ausweichmanöver Zeit und Rhythmus kostete. Dennoch war er mit seiner Zeit für 20 Kilometer auf dem Rennrad (30:14,28 Minuten) zufrieden und konnte im Laufen noch einige Vordermänner einholen. In 17:47 Minuten lief der Zweitliga-Neuling die fünf Kilometer ins Ziel.

"Für das erste Rennen in der zweiten Liga war es ganz okay", meint Bauer, der sich auf zwei weitere Einsätze für Tristar Regensburg freut: am 22. Juni startet der 19-Jährige in Rothsee nahe Nürnberg und eine Woche später, 30. Juni, in Trebgast (Lkr. Kulmbach). − mid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





In München blieben am Freitag die Ränge leer. Am Donnerstag in Budapest wird das ganz anders aussehen. −Foto: dpa

Die Sorge wegen des umstrittenen Supercup-Finals des FC Bayern im Risikogebiet Budapest wird immer...



Warten auf eine Entscheidung: Eishockey-Profis, hier Spieler der Eisbären Berlin, sind aktuell ohne Wettkampf-Perspektive. −Foto: dpa

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die Entscheidung über den Saisonstart wegen der...



Viel zu besprechen gibt es für die Künzinger, die am Dienstag, Freitag und Sonntag im Einsatz sind. −Foto: Sigl

Es geht gleich munter weiter: Nach dem großen Fußball-Wochenende mit dem Re-Start im Amateurfußball...



Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl

Ein neuer Wettbewerb und viele Spiele: Der bayerische Ligapokal, gespielt von der Regionalliga bis...



Sie wollen in der zweithöchsten deutschen A-Jugendklasse bestehen – die A-Jugend des SV Schalding mit (hinten v.l.) Sebastian Weiß, Angelo Sigl, Philipp Bauer, Leon Schwarz, Jonas Steinleitner, Luca Resch, Samuel Schmid; (Mitte v.l.) Simon Würzinger, Martin Hallmann, Simon Raml, Trainer Co-Trainer Roland Aschenberger, Trainer Andreas Wagner, Co-Trainer Martin Hobelsberger, Hannes Hobelsberger, Jonas Ammerl, Maximilian Moser; (vorne v.l.) Simon Heringlehner, Lukas Ebner, Bastian Schmid, Elias Weiß, Lukas Pfaffinger, Atakan Sönmez, Guilherme Glaser und Laban Saeed. −Foto: SVS-HSCH

Auftakt ins Abenteuer Bayernliga hieß es für die U19 des SV Schalding. Auf dem Programm stand die...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver