Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





American Football  |  01.05.2019  |  08:55 Uhr

Burghausen Crusaders starten mit Offensiv-Spektakel: 52:20-Sieg gegen Passau Pirates

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der überragende neue Quarterback Danny Gordon (am Ball) führte die Crusaders zum klaren 56:20-Auftaktsieg über die Piraten aus Passau. −Foto: Janine Kübler

Der überragende neue Quarterback Danny Gordon (am Ball) führte die Crusaders zum klaren 56:20-Auftaktsieg über die Piraten aus Passau. −Foto: Janine Kübler

Der überragende neue Quarterback Danny Gordon (am Ball) führte die Crusaders zum klaren 56:20-Auftaktsieg über die Piraten aus Passau. −Foto: Janine Kübler


Die Crusaders, American Football-Team des TV 1868 Burghausen, haben einen Start nach Maß in die Saison der neu formierten Regionalliga Süd hingelegt. In einem wahren Offensiv-Spektakel gegen die Passau Pirates feierten sie einen ungefährdeten und souveränen 56:20-Heimsieg.

Im mit rund 400 Zuschauern vollbesetzten Sportpark St. Johann legten die Gastgeber mächtig los. US-Boy Dimitri Butts trug den Kickoff gleich direkt in die Endzone der Niederbayern zurück und so stand es nach nicht einmal zehn Sekunden bereits 7:0. Zwar schlug Passau mit dem 6:7 zurück, doch die "Kreuzritter" zogen mit ihrem allerersten Spielzug direkt wieder auf 14:6 davon. Und dafür griffen sie ganz tief in die Trickkiste: Quarterback Danny Gordon gab den Ball an Butts weiter, der zur Überraschung des Gegners nicht loslief, sondern zum völlig freistehenden Wide Receiver Michael Stadler passte. Die Bilanz nach nicht mal zwei Minuten aus Sicht der Crusaders lautete: zwei Kickoff-Returns (davon einen zum Touchdown getragen) und ein Spielzug – ergibt 14 Punkte. Danach war auch die Defense zur Stelle. Linebacker Patrick Stadler, der nach über einem Jahr Verletzungspause erstmals wieder auf dem Feld stand, fing einen Pass der Pirates ab. Die Offensive bedankte sich mit einem Touchdown, den Quarterback Gordon höchstpersönlich in die Endzone trug – 21:6.

Im zweiten Viertel ließen die Burghauser nicht locker, dominierten weiter das Geschehen auf dem Feld und erhöhten nach einem Traumpass von Gordon auf Stadler auf 28:6. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Zwar konnten die Gäste noch einmal zum 12:28 verkürzen, wurden dafür aber doppelt bestraft: Gordon, der zum zweiten Mal das Leder selbst zum Touchdown trug, und Runningback Sebastian Mattscheck mit einem grandiosen Lauf markierten den 42:12-Halbzeitstand.

In Abschnitt3 schienen die "Piraten" durch das schnelle 20:42 nochmal kurz Oberwasser zu bekommen, doch das war gleichzeitig auch das letzte Mal, dass sie die gegnerische Endzone erreichten. Zweimal zeigte Gordon nochmals seine ganze Klasse und ließ die vollbesetzten Besucherränge jubeln, als er Stadler traumhaft und zentimetergenau zum 49:20 bzw. 56:20 bediente. In der Folge ließen die Crusaders vermehrt die Uhr herunterlaufen. Da in der Abwehr nichts mehr anbrannte, blieb es bei diesem hochverdienten Ergebnis.

Burghausens neuer Headcoach Francesco Lanzani zeigte sich erfreut über die Leistung seiner Schützlinge: "Es war eine perfekte Kulisse für Football und den Saisonauftakt. Mit den Passauern hatten wir einen sehr guten Gegner. Der Sieg war eine absolute Team- und Willensleistung. Unsere Offensive-Line war sehr dominant, die Defense hat viele Turnover erzielt und so den Job für unsere Offensive leichter gemacht." Was dieser Erfolg wert ist, wird sich am 12. Mai um 16 Uhr zeigen, wenn die Truppe von der Salzach beim aktuellen Meister Fursty Razorbacks antritt. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Ganz oben in der Fan-Gunst: Bayerns neuer Superstar Philippe Coutinho reist mit zum Traumspiel nach Vilshofen. −F.: dpa

Fußball-Feiertag beim FC Vilshofen: Am Sonntag um 16 Uhr darf der mittlerweile 100 Jahre alte...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Formte eine Einheit: VfB-Trainer Gregor Mrozek (l.). −F.: Ritzinger

Der VfB Straubing, so weit darf man nach acht Spieltagen gehen, ist neben dem ultra-effizienten TSV...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver