Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.03.2019  |  12:44 Uhr

Historischer Matchball für Gotteszell: Zwei gewonnene Sätze gegen Lohhof III – und die Meisterschaft steht fest

von Felix Drexler

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein letztes Mal einschwören: Der VV Gotteszell um Trainer Johannes Schwarz kann mit zwei gewonnen Sätzen im Saisonfinale gegen Lohhof III am Samstag (18 Uhr) Meisterschaft und Aufstieg feiern. −Foto: Frank Bietau

Ein letztes Mal einschwören: Der VV Gotteszell um Trainer Johannes Schwarz kann mit zwei gewonnen Sätzen im Saisonfinale gegen Lohhof III am Samstag (18 Uhr) Meisterschaft und Aufstieg feiern. −Foto: Frank Bietau

Ein letztes Mal einschwören: Der VV Gotteszell um Trainer Johannes Schwarz kann mit zwei gewonnen Sätzen im Saisonfinale gegen Lohhof III am Samstag (18 Uhr) Meisterschaft und Aufstieg feiern. −Foto: Frank Bietau


Es ist angerichtet. Zwei Sätze brauchen die Gotteszeller Bayernliga-Volleyballerinnen noch – dann stehen Meisterschaft, Aufstieg – und damit der größte Erfolg in der Geschichte des Vereins fest. Vor dem letzten Saisonspiel in der heimischen Halle am heutigen Samstag (18 Uhr), dem "historischen Matchball" gegen den SV Lohhof III, halten die Gotteszellerinnen im Meisterrennen alle Trümpfe in der Hand.

Die Ausgangslage ist klar: Da der Vorsprung auf Verfolger Schwarz-Weiß München inzwischen auf sechs Punkte angewachsen ist und die Müncherinnen nur noch zwei Spiele vor sich haben, reicht Gotteszell bereits ein Punkt zur Meisterschaft. Dementsprechend gelassen blickt VVG-Trainer Johannes Schwarz auf die letzte Aufgabe.

"Die Mädels haben genügend Zeit gehabt, sich auszuruhen und vorzubereiten, sind topmotiviert und wollen sich nun natürlich mit der Meisterschaft belohnen." Allerdings: Den Gegner aus dem Münchner Speckgürtel unterschätzen, diesen Fehler will sich der Gotteszeller Erfolgscoach nicht ankreiden lassen.

"Lohhof ist eine spielstarke Mannschaft, für die es nach dem Klassenerhalt nun um nichts mehr geht. Umso befreiter kann das Team aufspielen. Ich bin mir sicher: Da kommt große Gegenwehr auf uns zu." Die Gotteszellerinnen wollen mit allen Mitteln dagegenhalten, sich aber vorwiegend auf ihr eigenes Spiel konzentrieren. Kilger und Co. geben sich zudem mit zwei gewonnenen Sätzen nicht zufrieden.

"Wir wollen das Spiel gewinnen und unseren Fans zum Abschluss nochmal ein gutes Spiel bieten", sagt Schwarz, der im Gegenzug auf viel Unterstützung von den Rängen hofft. Egal, welches Ergebnis am Ende auf der Anzeigetafel steht, Mannschaft und Trainer werden sich nach der Partie bei ihren Anhängern bedanken – und geben in der Gotteszeller Mehrzweckhalle eine Saison-Abschlussparty. Mit dem nötigen Spielglück wird es wohl eine Meisterfparty.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Schmollen statt Feiern: Jerome Boateng beim Pokal-Empfang der Bayern.. −Foto: imago images

Die Feierei mit dem DFB-Pokal in der Fankurve ließ Jérôme Boateng aus. Der Fußball-Weltmeister von...



Vater des Erfolgs: Holger Seitz (Mitte) mit seiner Mannschaft nach dem Aufstieg in die 3. Liga. −Foto: Sven Leifer

Die Bayern-Fans kommen an diesem Wochenende aus dem Feiern gar nicht mehr heraus...



Der SV Schöllnach feiert nach dem 3:2 gegen Schweinhütt den Aufstieg in die Kreisklasse. −Foto: Frank Bietau

Der SV Schöllnach und die DJK-SV St. Oswald kehren in die Kreisklasse zurück...





Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...



Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver