Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.03.2019  |  21:41 Uhr

"Mission erfüllt" mit Doppelsieg: Jetzt haben die Roten Raben Vilsbiburg sogar Platz 4 im Visier

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






So jubeln die Roten Raben nach ihrem Erfolg in Potsdam. −Foto: Facebook/Verein

So jubeln die Roten Raben nach ihrem Erfolg in Potsdam. −Foto: Facebook/Verein

So jubeln die Roten Raben nach ihrem Erfolg in Potsdam. −Foto: Facebook/Verein


Der Traum vom Halbfinale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft bleibt: Die Roten Raben Vilsbiburg haben ihre Ansprüche am Wochenende mit zwei Siegen untermauert und nun sogar realistische Chancen, die Hauptrunde auf Platz 4 zu beenden. Das würde ihnen im Playoff-Viertelfinale (ab 30./31. März) zunächst Heimrecht bescheren.

Auf ihrer Deutschlandreise – drei Auswärtsspiele binnen fünf Tagen – gewannen die Raben am Samstagabend ihr bislang wichtiges Saisonspiel in Potsdam mit 3:2 (25:20, 14:25, 25:21, 22:25, 15:13). Tags darauf setzte sich die Mannschaft von Trainer Timo Lippuner erwartungsgemäß und deutlich beim abgeschlagenen Schlusslicht VCO Berlin durch und kletterten durch den 3:0-Erfolg (25:12, 25:21, 25:18) auf Platz 5 der Tabelle mit zwei Punkten Rückstand auf Potsdam, das allerdings am kommenden Samstag beim Saisonfinale die deutlich schwierigere Aufgabe hat. Während die Vilsbiburgerinnen daheim (18.30 Uhr) gegen den Vorletzten Schwarz-Weiß Erfurt den nächsten Pflicht-Dreier buchen sollten, muss der SC Potsdam beim Tabellenführer MTV Stuttgart gewinnen, um Platz 4 und damit das Heimrecht im Viertelfinale zu verteidigen.

"Mission erfüllt", kommentierte ein zufriedener Lippuner am Sonntag. "Jetzt haben wir die Ausgangslage, die wir wollten", betonte er im Hinblick auf das Saisonfinale. Mit einem Dreier im letzten Spiel können die Raben (35 Punkte) den Sechsten Münster und den Siebten Aachen (beide 34) sicher auf Distanz halten. Und sogar der Sprung auf Rang 4, der Heimrecht im Playoff-Viertelfinale ist in diesem Fall noch möglich. Es zeichnet sich also ein packender letzter Spieltag ab... − red/mid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



Vater des Erfolgs: Holger Seitz (Mitte) mit seiner Mannschaft nach dem Aufstieg in die 3. Liga. −Foto: Sven Leifer

Die Bayern-Fans kommen an diesem Wochenende aus dem Feiern gar nicht mehr heraus...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Schmollen statt Feiern: Jerome Boateng beim Pokal-Empfang der Bayern.. −Foto: imago images

Die Feierei mit dem DFB-Pokal in der Fankurve ließ Jérôme Boateng aus. Der Fußball-Weltmeister von...



Der SV Schöllnach feiert nach dem 3:2 gegen Schweinhütt den Aufstieg in die Kreisklasse. −Foto: Frank Bietau

Der SV Schöllnach und die DJK-SV St. Oswald kehren in die Kreisklasse zurück...





Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...



Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver