Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball  |  13.03.2019  |  08:38 Uhr

Neuöttings zweiter Ausrutscher daheim: 57:69-Niederlage gegen TV Lauf – Aufsteiger siegt in Minibesetzung

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker

In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker

In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker


Im neunten Heimspiel der Saison der Bayernliga Mitte leisteten sich die Basketballer des TSV Neuötting den zweiten Ausrutscher. Gegen den Aufsteiger TV Lauf setzte es aufgrund eines ganz schwachen Endspurts ein 57:69.

TSV-Coach Milos Perovic hatte bis auf den beruflich verhinderten Kapitän Christopher Krammer sein komplettes Team zur Verfügung. Die Gäste hingegen reisten lediglich mit sechs Aktiven an. Unter diesen befand sich jedoch mit Andrew Keoki Cummings einer der Topscorer der Liga, der bislang im Schnitt 25,6 Punkte erzielt hat. Das ganze Spiel des TV war auf den US-Amerikaner abgestimmt, der es diesmal auf 33 Zähler brachte. Dies war den Neuöttingern aus dem ersten Treffen bekannt und so wollten sie den Widersacher durch aggressive Manndeckung von Beginn an unter Druck setzen. Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Die Gastgeber versuchten verstärkt über die Center zu punkten und gingen mit einem 20:24-Rückstand in den zweiten Abschnitt. Hier drehten sie dank des groß auftrumpfenden Flügelspielers Adam Grzegorczyk mit einem 13:6-Lauf das Blatt und lagen zur Pause mit zwei Zählern in Front (39:37).

In der Halbzeit sprach Perovic kleine, aber ausschlaggebende Fehler in der Verteidigung an. Er forderte weiterhin die volle Konzentration seiner Schützlinge und erinnerte wiederum an die mager besetzte Bank des Gegners. Nach Wiederbeginn lieferten sich die Rivalen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, jedoch zeigte sich, dass die forsche Verteidigung der TSV-Korbjäger beim Rivalen Spuren hinterließ. Beim Stand von 52:52 ging es ins letzte Viertel. Die Gäste starteten – angeführt vom starken Cummings – mit einem 10:5-Lauf besser. Sie konnten sich somit entscheidend absetzen, auch weil den Neuöttingern im Angriff nichts mehr gelang. So ging dieser Durchgang mit 5:17 verloren und damit auch die Partie.

Am kommenden Samstag um 20 Uhr bestreitet die Perovic-Truppe ihr letztes Auswärtsspiel der Saison beim TV Augsburg. Mit dem Tabellenführer hat man nach der 80:86-Niederlage aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen. Für Neuötting punkteten Adam Grzegorczyk (16), Tobias Lechner (11), Radisa Kresovic (8), Benedikt Hefter (6/davon 1 Dreier), Severin Hefter (6/2), Andreas Hundsrucker (4), Alexander Krammer und Andreas Klett (je 3/1). − red/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Harte Landung: Die körperbetonte Spielweise des TSV Waldkirchen stellte den SV Schalding am Samstag vor Probleme. −Foto: Kaiser

Den Start in die neue Saison hat sich der SV Schalding sicher anders vorgestellt...



Simon Schauberger (l.) verlässt den SV Schalding und kehrt zurück nach Österreich zur Sportunion St. Martin. −Foto: Sigl

Von Deutschlands vierter Liga (Regionalliga Bayern) in Österreichs vierte Liga (Oberösterreichliga):...



Gehen beide zum FC Bayern? Oder nur einer? Oder keiner von beiden? Timo Werner (l.) und Leroy Sané harmonieren perfekt in der Nationalmannschaft. Die Bayern haben beide auf dem Zettel. −Fotos: dpa

Sommerpause. Viele Fans tun es ihren Idolen gleich und nutzen die freie Zeit für einen Trip in die...



Debütant: 1987 macht Kahn sein erstes Bundesliga-Spiel für den KSC.

Getriebener, Gefallener, Gefeierter. Oliver Kahn hat polarisiert. Die einen feierten ihn als größten...



Die Viertelfinals werden am 2. und 3. April auspielt. - Foto: Soeren Stache

Groß gegen Klein: Am Samstagabend hat Losfee Nia Künzer im Fußballmuseum in Dortmund die Paarungen...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 ging Ende Mai in...



Verantwortliche und Neuzugänge (v.l.): Robert Herrle ( 2. Vorstand), Trainer Daniel, Sattler, Holger Stemplinger, Nicolas Stadlbauer, Christian Winkler (1. Vorstand) und Manfred Wimmer ( sportl.Leiter). −Foto: SVN

Nach dem verpassten Aufstieg geht der SV Neukirchen v.W. mit viel Zuversicht in die neue Saison der...



Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver