Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball  |  13.03.2019  |  08:38 Uhr

Neuöttings zweiter Ausrutscher daheim: 57:69-Niederlage gegen TV Lauf – Aufsteiger siegt in Minibesetzung

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 47
  • Pfeil
  • Pfeil




In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker

In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker

In die Zange genommen wurden Tobias Lechner (Mitte) und seine Neuöttinger Kollegen im Heimspiel vom TV Lauf. −Foto: Zucker


Im neunten Heimspiel der Saison der Bayernliga Mitte leisteten sich die Basketballer des TSV Neuötting den zweiten Ausrutscher. Gegen den Aufsteiger TV Lauf setzte es aufgrund eines ganz schwachen Endspurts ein 57:69.

TSV-Coach Milos Perovic hatte bis auf den beruflich verhinderten Kapitän Christopher Krammer sein komplettes Team zur Verfügung. Die Gäste hingegen reisten lediglich mit sechs Aktiven an. Unter diesen befand sich jedoch mit Andrew Keoki Cummings einer der Topscorer der Liga, der bislang im Schnitt 25,6 Punkte erzielt hat. Das ganze Spiel des TV war auf den US-Amerikaner abgestimmt, der es diesmal auf 33 Zähler brachte. Dies war den Neuöttingern aus dem ersten Treffen bekannt und so wollten sie den Widersacher durch aggressive Manndeckung von Beginn an unter Druck setzen. Das erste Viertel verlief ausgeglichen. Die Gastgeber versuchten verstärkt über die Center zu punkten und gingen mit einem 20:24-Rückstand in den zweiten Abschnitt. Hier drehten sie dank des groß auftrumpfenden Flügelspielers Adam Grzegorczyk mit einem 13:6-Lauf das Blatt und lagen zur Pause mit zwei Zählern in Front (39:37).

In der Halbzeit sprach Perovic kleine, aber ausschlaggebende Fehler in der Verteidigung an. Er forderte weiterhin die volle Konzentration seiner Schützlinge und erinnerte wiederum an die mager besetzte Bank des Gegners. Nach Wiederbeginn lieferten sich die Rivalen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen, jedoch zeigte sich, dass die forsche Verteidigung der TSV-Korbjäger beim Rivalen Spuren hinterließ. Beim Stand von 52:52 ging es ins letzte Viertel. Die Gäste starteten – angeführt vom starken Cummings – mit einem 10:5-Lauf besser. Sie konnten sich somit entscheidend absetzen, auch weil den Neuöttingern im Angriff nichts mehr gelang. So ging dieser Durchgang mit 5:17 verloren und damit auch die Partie.

Am kommenden Samstag um 20 Uhr bestreitet die Perovic-Truppe ihr letztes Auswärtsspiel der Saison beim TV Augsburg. Mit dem Tabellenführer hat man nach der 80:86-Niederlage aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen. Für Neuötting punkteten Adam Grzegorczyk (16), Tobias Lechner (11), Radisa Kresovic (8), Benedikt Hefter (6/davon 1 Dreier), Severin Hefter (6/2), Andreas Hundsrucker (4), Alexander Krammer und Andreas Klett (je 3/1). − red/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Gute Nachricht für Schalding und Alexander Kurz (r.): Aus der Regionalliga Bayern wird nur eine Mannschaft direkt absteigen, es bleibt bei zwei Relegationsplätzen. Damit steht Schalding vor dem Re-Start nun auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. −Foto: Archiv Zucker

Der Verbands-Spielausschuss hat entschieden, dass nach dem vorzeitigen Drittliga-Aufstieg von...



Kehrt zurück auf die Trainerbank: Tobias Stadler. −Foto: Nagl

Ein Jahr Auszeit war genug: Tobias Stadler (41) kehrt zurück auf die Trainerbank und nimmt sich den...



Den Eishockey-Profis bleibt nur das Warten: (Ex-)Spieler des Deggendorfer SC auf der Bank. −F.: Ritzinger

Die Klubs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) jagen voraussichtlich erst ab November nach dem Puck...



Ausgelassen feierten die Spieler von Slavia Prag den Meistertitel. −Foto: screenshot facebook

Der Hauptstadt-Verein Slavia Prag hat zum zweiten Mal in Folge den tschechischen...



Perfekter Saisonstart für Teamchef Andreas Seidl und McLaren in der Formel 1. −Foto: dpa

Das Schmankerl für Lando Norris & Co. nach dem Formel-1-Raketenstart von McLaren bestimmte Teamchef...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...



Ein Traum für jeden Fußballer: Wie ein grüner Teppich präsentiert sich das generalsanierte Rasenspielfeld des SV Schalding am Reuthinger Weg. −Foto: Lakota

Wer dieser Tage im Passauer Westen an der Spielstätte von Regionalligist SV Schalding vorbeikommt...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver