Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.03.2019  |  19:26 Uhr

Gotteszell grüßt wieder von ganz oben: Sieg in Marktoffingen, Sieg in Schwabing – Spitzenreiter!

von Felix Drexler

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zwei Spiele, zwei Siege – Spitzenreiter! Die Gotteszeller Bayernliga-Volleyballerinnen sind nach den beiden 3:1-Siegen am Wochenende in Marktoffingen und Schwabing wieder auf Meisterkurs. −Foto: Helmut Müller/Archiv

Zwei Spiele, zwei Siege – Spitzenreiter! Die Gotteszeller Bayernliga-Volleyballerinnen sind nach den beiden 3:1-Siegen am Wochenende in Marktoffingen und Schwabing wieder auf Meisterkurs. −Foto: Helmut Müller/Archiv

Zwei Spiele, zwei Siege – Spitzenreiter! Die Gotteszeller Bayernliga-Volleyballerinnen sind nach den beiden 3:1-Siegen am Wochenende in Marktoffingen und Schwabing wieder auf Meisterkurs. −Foto: Helmut Müller/Archiv


Perfektes Wochenende für die Gotteszeller Bayernliga-Volleyballerinnen! Die Bayerwäldlerinnen feierten am Samstag in Marktoffingen und tags drauf in Schwabing jeweils einen 3:1-Erfolg – und erobern mit den beiden Siegen die Tabellenführung in der Bayernliga zurück. Drei Spieltage vor Saisonende haben die Gotteszellerinnen nun also die beste Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Mit insgesamt 43 Zählern hat die Mannschaft von Trainer Johannes Schwarz zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Schwarz-Weiß München.

Gewinnen die VVG-Volleyballerinnen im "Niederbayern-Derby" gegen Bad Griesbach in der heimischen Mehrzweckhalle am kommenden Samstag (18 Uhr), ist die Meisterschaft schon zum Greifen nahe. Schließlich warten danach mit Schlusslicht Schwabing II und Lohhof III zwei machbare Aufgaben für Kilger, Oischinger und Co.

"Großes Kompliment an die Mädels. Sie haben beide Matches konsequent zu Ende gespielt, den Kampf angenommen und beide Male verdient gewonnen", sagt ein hörbar zufriedener Trainer Johannes Schwarz.

Seine Mannschaft hat sich nach dem kleinen Leistungsloch in den vergangenen Wochen nun in der entscheidenden Saisonphase offenbar wieder erholt. "Es waren zwei harte Spiele. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit insgesamt sechs Punkten die maximale Ausbeute geholt und die Meisterschaft wieder in der eigenen Hand haben." In beiden Partien – sowohl am Samstag in Marktoffingen (3:1/14:25, 25:22, 25:23, 25:22), als auch am Sonntag in Schwabing (3:1/25:21, 25:22, 21:25, 25:20) – gingen die Gotteszellerinnen über weite Strecken konzentriert zu Werke. Hinzu kam, laut Schwarz, das "Quäntchen Glück" in der ein oder anderen Szene.

Angesichts der beiden wichtigen Erfolge haben die Gotteszellerinnen bis Mittwoch trainingsfrei. "Das hat sich die Mannschaft verdient", so Schwarz. "Danach werden wir uns gezielt auf das Match gegen Bad Griesbach vorbereiten. Wir gehen die Aufgabe mit viel Freude an und erwarten wieder eine volle Hütte."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





"Wir müssen die Entscheidung so akzeptieren wie sie jetzt ist", sagt Markus Clemens, Sportlicher Leiter des SV Schalding. Bei der Abstimmung, ob die Regionalliga-Saison fortgesetzt werden soll, haben sich die Niederbayern enthalten. −Foto: Michael Sigl

Der Vorstand des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat in seiner Videokonferenz am Donnerstagabend...



Zum ersten Mal dabei und gleich mittendrin: Daniel Steininger bejubelt den Führungstreffer eines Magdeburger Teamkollegen. −Foto: Imago Images

Es scheint, als würde Daniel Steininger beim 1.FC Magdeburg und Trainer Claus-Dieter Wollitz...



Steht vor einem Wechsel zum FC Chelsea: Der viel umworbene Nationalspieler Timo Werner. −Foto: Imago Images

Dem deutschen Fußball steht ein echter Transferkracher bevor! Wie die "Bild" am Donnerstagabend...



Jubelt in der nächsten Saison für die Black Hawks: Pavel Pisarik (Mitte). −Foto: Imago Images

Erst am Donnerstag verkündeten die Passau Black Hawks die Abgänge von Petr Sulcik und Martin Paryzek...



Haben es dann doch noch ins Stadion geschafft: Karlheinz Kas (vorne) und sein Kollege Phillip Eger. −Foto: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...





Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver