Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.02.2019  |  16:01 Uhr

Rinderer träumt vom Duell mit Boll: Ruhmannsfeldens Tischtennis-Ass (17) bei der deutschen Meisterschaft

von Marco Steinbrenner

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 42
  • Pfeil
  • Pfeil




"Irgendwie aus der Gruppe kommen und dann wenn möglich gegen einen Profi spielen": Mit diesem Ziel geht der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer (17) bei den deutschen Meisterschaften in Wetzlar an den Start. −Foto: Marco Steinbrenner

"Irgendwie aus der Gruppe kommen und dann wenn möglich gegen einen Profi spielen": Mit diesem Ziel geht der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer (17) bei den deutschen Meisterschaften in Wetzlar an den Start. −Foto: Marco Steinbrenner

"Irgendwie aus der Gruppe kommen und dann wenn möglich gegen einen Profi spielen": Mit diesem Ziel geht der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer (17) bei den deutschen Meisterschaften in Wetzlar an den Start. −Foto: Marco Steinbrenner


Wenn am Freitag um 12.30 Uhr in Wetzlar die 87. deutschen Meisterschaften der Damen und Herren beginnen, wird auch ein Tischtennis-Eigengewächs des TV Ruhmannsfelden im 48-köpfigen Teilnehmerfeld stehen. Daniel Rinderer muss als einer von insgesamt 32 Spielern zunächst die Einzel-Vorrunde bestreiten. Aus den acht Vierergruppen erreichen die Erst- sowie Zweitplatzierten das Hauptfeld. Die nach den Tischtennis-Ranglistenpunkten 16 besten Herren stoßen am Samstag hinzu und spielen den nationalen Titelträger im K.o.-System aus. Titelverteidiger ist Rekord-Champion Timo Boll von Borussia Düsseldorf.

Nach seiner DM-Premiere vor einem Jahr im Berliner Sportforum Hohenschönhausen, als Rinderer auf Platz drei die Endrunde knapp verpasste, "möchte ich diesmal irgendwie aus der Gruppe kommen und dann wenn möglich gegen einen Profi spielen". Als einen "Traum" bezeichnet der 17-Jährige ein mögliches Duell mit Timo Boll, Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken-TT) oder Bastian Steger (Werder Bremen). "Gegen einen der Drei spielen zu dürfen, wäre ganz cool." Im Doppel gehen Daniel Rinderer und Mike Hollo (TuS Fürstenfeldbruck) an den Start. Die Nachwuchskombination hat sich als Ziel gesetzt, "ein, zwei Runden zu überstehen. Das wäre schon sehr gut". Deutlich schwieriger wird die Umsetzung dieses Vorhaben für den wieder eingeführten Mixed-Wettbewerb. Der Regionalligaspieler des FC Bayern München startet an der Seite von Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor). "Ein Sieg wäre schon top."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Trägt künftig Grün-Weiß: Marco Pledl. −Foto: SVS

Nach den Abgängen von Markus Schöller und Nico Dantscher kann der SV Schalding seinen zweiten...



Schalding II und der FC Künzing sind als Gruppenköpfe topgesetzt. −Foto: Lakota

Das Gerüst steht: Am Mittwochabend haben die Bezirksliga-Vereine in einer Videokonferenz den...



Gibt künftig bei der U19 des SV Schalding die Richtung vor: Andreas Wagner. −Foto: Helmut Müller

Der Regionalligist SV Schalding treibt derzeit seine Planungen für die Zukunft voran...



Diese Zeiten sind in Gotteszell vorbei: Nach dem Durchmarsch von der Bayernliga bis an die Spitze der Regionalliga zieht sich der Verein in die Landesliga zurück. −Foto: Helmut Müller

Die Volleyball-Saison 2020/21 startet mit zwei Damen-Bayernliga-Mannschaften aus Niederbayern...



Riesen Jubel herrschte bei Braunschweig, das die Rückkehr in die 2. Liga feiert. −Foto: dpa

Das wird ein völlig verrücktes Finale: In der 3. Liga ist am 38. Spieltag noch alles möglich in...





Ausgebremst: Die Amateurfußballer in Bayern dürfen ihrem Hobby derzeit nur in Form von kontaktlosen Trainingseinheiten nachgehen – sprich, auf Abstand. −Foto: Lakota

In der Mini-Serie "So schaut’s aus!" beleuchtet die Heimatsport-Redaktion der Passauer Neuen...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver