Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.01.2019  |  08:25 Uhr

Kampf um Klassenerhalt: TuS gibt Lebenszeichen und bezwingt Burghausen nach einem überzeugenden Auftritt

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 41
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht zu stoppen – Pfarrkirchens Spielmacher Jens Tartler erzielte neun Volltreffer beim Duell beim SV Wacker Burghausen. −Foto: Butzhammer

Nicht zu stoppen – Pfarrkirchens Spielmacher Jens Tartler erzielte neun Volltreffer beim Duell beim SV Wacker Burghausen. −Foto: Butzhammer

Nicht zu stoppen – Pfarrkirchens Spielmacher Jens Tartler erzielte neun Volltreffer beim Duell beim SV Wacker Burghausen. −Foto: Butzhammer


Erstmals seit dem 2. Spieltag zieren die Handballer der TuS Pfarrkirchen nicht mehr das Tabellenende der Bezirksoberliga. Durch einen überzeugenden 29:26-Erfolg beim favorisierten SV Wacker Burghausen setzten die Rottaler ein dickes Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt.
Trotz der Ausfälle des Hedwig-Duos Daniel und Klaus (Rotsperre, Krankheit) traten die Kreisstädter mit viel Optimismus bei den Oberbayern an. Diese positive Einstellung wurde jedoch bereits während der Aufwärmphase relativiert, nachdem sich der einzige etatmäßige Torhüter Rocco Stockhecke nach einer einfachen Bewegung einen Hexenschuss zuzog und sich mit Mühe in die Kabine verabschiedete. So rückte Rico Kober einmal mehr zwischen die Pfosten und machte seine Sache über 60 Spielminuten sehr ordentlich. Zwar fehlte seine körperliche Präsenz am Kreis, seinen Part übernahm der wieder genesene Karel Duffek. Die Anfangsphase gehörte dann eindeutig Pfarrkirchen. Mit einfachen Kombinationen bereitete die TuS der Wacker-Defensive erhebliche Probleme und führte prompt mit einem 5:1 nach nur sechs Spielminuten.
Doch die Hausherren wehrten sich energisch – speziell Robin Mögel war voll da und schaffte mit seinem zu diesem Zeitpunkt bereits dritten Treffer den Anschluss zum 7:8. Die Gäste ließen sich von dieser starken Phase der Heim-Sieben nicht vom Kurs abbringen und spielten in der Folge ihre Angriffe wieder konzentrierter zu Ende. Die Manndeckung gegen Spielmacher Jens Tartler wurde clever umgangen – und im 5:0-System ohne echten Kreisspieler agierte Pfarrkirchen äußerst zielstrebig. Über ein 14:9 setzte sich die TuS sogar auf 18:11 bis kurz vor der Pause ab. Freilich erwischte die Burghauser Defensive einen rabenschwarzen Tag, allerdings wirkten die Kreisstädter in den ersten 30 Minuten deutlich willensstärker als das junge Team von Coach Rainer Biedersberger.
Nach der Pause ließen die Oberbayern von der Manndeckung ab, agierten im Verbund aber insgesamt deutlich offensiver. Die Gäste wirkten mit zunehmender Dauer immer behäbiger und im Angriff fehlte es an der nötigen Durchschlagskraft. Sage und schreibe über zehn Minuten – zwischen der 36. und 47. Minute – schaffte es die TuS nicht, Wacker-Schlussmann Kilian Freilinger zu überwinden und geriet dadurch in eine prekäre Situation.
Als einmal mehr Robin Mögel den 20:22-Anschluss erzielte, war die Partie wieder völlig offen. Doch je zwei Mal Abdu Saleh und Karel Duffek sowie einige starke Paraden von TM Rico Kober ließen die Burghauser Euphorie schnell im Keim ersticken. Sechs Zeiger-Umdrehungen vor Schluss führten die Rottaler mit 26:22 und hatten die Kontrolle über eine sehr faire Partie. Die Heim-Sieben zeigte sich unverändert kämpferisch und stemmte sich gegen die drohende Niederlage, allerdings hatten Benedikt Wild und Co. immer eine passende Antwort auf die wütenden Angriffe der Wackerianer. Der erste Auswärtserfolg für die Gäste war perfekt.
TuS Pfarrkirchen, Tor: Kober und Stockhecke. – Feld: Wild (1), Saleh (3), Duffek (2), Bartel (1), Wiertz (4), Bauer (3), Tartler (9/2), Harrer (2), Trofimenko (4), Birnthaler und Mota. − jt












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Da ist das Ding: Kapitän Nicolas Feldhahn streckt den Meisterpokal in den Himmel. −Foto: imagoimages

Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic haben dem FC Bayern München II zum Meistertitel in der...



Hansi Flick und David Alaba: Der Bayern-Trainer will den Österreicher mit aller Macht im Kader halten. −Foto: dpa

Auf Hansi Flicks Haut klebte der Champagner, das weiße Double-Siegershirt war nach der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver