Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.01.2019  |  17:59 Uhr

SSG Metten regelt Steininger-Nachfolge – und spekuliert auf Landesliga-Handball

von Peter Dermühl

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das neue Mettener Trainergespann: Manuel Schwab (rechts) und Sebastian Klima. −Foto: SSG Metten

Das neue Mettener Trainergespann: Manuel Schwab (rechts) und Sebastian Klima. −Foto: SSG Metten

Das neue Mettener Trainergespann: Manuel Schwab (rechts) und Sebastian Klima. −Foto: SSG Metten


Rechtzeitig zum Beginn der Oberliga-Rückrunde am kommenden Samstag mit dem Duell beim TV Eggenfelden (17 Uhr) haben die Mettener Handballer die Trainerfrage geregelt. Der SSG-Vorstand hat die Spieler Manuel Schwab (33) und Sebastian Klima (28) als Nachfolger für den während der Winterpause zurückgetretenen Cheftrainer Walter Steininger ins Amt berufen. Die Mannschaft trage, so technischer Leiter Martin Blüml, die Entscheidung des Vorstandes voll mit. Langfristig hat man laut Klima die Landesliga im Auge, sollte die Jugendarbeit der SSG weiterhin so gut funktionieren.

Nach Gesprächen mit externen Kandidaten hat sich der Vorstand unter Präsident Adi Helmprecht nunmehr für eine Lösung mit eigenen Kräften entschieden. Blüml: "Die beiden werden das Traineramt bis Saisonende ausüben." Sowohl Schwab als auch Klima hätten sich bereits mehrmals als Trainer bewährt. Manuel Schwab, als gelernter Maurer bei den Mettener Benediktinern angestellt, spielt seit der B-Jugend bei der SSG und zählt heute als technisch versierter Außenspieler zum Stammpersonal des 1. Herrenteams. Der Allroundsportler feierte insbesondere als Jugendcoach Erfolge, unter anderem mit seiner B-Jugendmannschaft, die er bis in die Landesliga brachte.

Aus der Mannschaft gingen unter anderem Andi Wieser, heute Torhüter beim Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe, und Marcel Elgeti, zurzeit Top-Torschütze beim Bayernligisten SG Regensburg, hervor. Derzeit ist Schwab Trainer der männlichen E-Jugend.

Sebastian Klima ist seit den Minis bei den Klosterern. Er wurde mit der Schulmannschaft der Hauptschule Metten südbayerischer und danach bayerischer Meister im Schulhandball. Der gelernte Produktionsmechaniker und heutige Abteilungsleiter bei der TWD Deggendorf zählte zu den erfolgreichen B- und A-Jugendteams der Klosterer. Sein größter Erfolg bei den Herren war der Gewinn der Meisterschaft in der Landesliga Süd und der nachfolgende Aufstieg in die Bayernliga.

Als Trainer coachte er die männliche B-Jugend bis zu ihrem Aufstieg in die Bezirksoberliga sowie das Damenteam, das er ins Spitzenfeld der Bezirksoberliga führte. Klimas größtes Hobby ist der Handball. Der über 1,90 Meter große Rückraumspieler laboriert derzeit noch an einer Knieverletzung, bleibt also zunächst der Mann an der Bank.

Als Saisonziel visiert das Trainergespann einen Platz im oberen Mittelfeld der Liga an. Beide wollen die Mannschaft noch enger zusammenschweißen. Manuel Schwab sagt: "Die Abwehr soll im Verband noch besser werden und das Tempospiel muss über die erste und zweite Welle sowie über die schnelle Mitte noch konsequenter ausgeführt werden."












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Respektiert in Übersee: Adrian Gahabka wurden in den USA für zwei Auswahl-Teams nominiert, mit seinem College-Team der Universität Vermont scheiterte er im Play-off-Halbfinale. −Foto:

Adrian Gahabka (25) sorgt in den Vereinigten Staaten weiterhin für positive Schlagzeilen...



Schlimme Szenen: Ein Rüssinger Spieler schlägt im Landespokal des Südwestdeutschen Fußballverbandes den Linienrichter nieder. −Screenshot: Augustin/twitter: @Bullubu

Die Gewalt gegen Unparteiische im Amateurfußball reißt nicht ab. Das Halbfinale im Pokal des...



In der Continental Arena trägt der SSV Jahn Regensburg seine Heimspiele aus. −Foto: Archiv dpa

Eigentlich schien es schon beschlossene Sache, am Donnerstag nun aber folgte die große Überraschung:...



Hat seit vergangener Woche das Sagen an der Grünwalder Straße: Michael Köllner. −Foto: Feil/imago images

Seit vergangener Woche ist Michael Köllner (49) Trainer des TSV 1860 München...



Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Kaum war er entlassen, schon begannen die Spekulationen. Mauricio Pochettino (47)...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver