Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball  |  11.01.2019  |  15:51 Uhr

Neuötting vor Start in Regensburg mit Sorgen: Haindl weg, Krammer verletzt, Haberstroch nimmt Auszeit

von Oliver Wagenknecht

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Markus Haindl (hier beim Korbwurf), routinierter Neuöttinger Topscorer, ist im Dezember zum TV Traunstein gewechselt. −Foto: Archiv/Butzhammer

Markus Haindl (hier beim Korbwurf), routinierter Neuöttinger Topscorer, ist im Dezember zum TV Traunstein gewechselt. −Foto: Archiv/Butzhammer

Markus Haindl (hier beim Korbwurf), routinierter Neuöttinger Topscorer, ist im Dezember zum TV Traunstein gewechselt. −Foto: Archiv/Butzhammer


Mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenvierten Regensburg Baskets starten die Herren des TSV Neuötting in der Bayernliga Mitte an diesem Samstag um 16.15 Uhr ins Jahr 2019. Ihre diesmal außergewöhnlich lange Weihnachtspause (letzter Einsatz am 1.Dezember beim 80:86 gegen Spitzenreiter TV Augsburg) haben sie auf Rang 7 verbracht, waren aber schon mal wesentlich besser platziert. So gilt es nun, nicht noch weiter abzurutschen – zumal Topscorer Markus Haindl abgewandert ist.

In der Hinrunde gewann Neuötting am ersten Spieltag der Saison gegen die Regensburger in eigener Halle mit 64:58. Haindl war damals, am letzten September-Samstag, ebenso wie sein Kapitänskollege Christopher Krammer mit 13 Punkten zweitbester TSV-Korbschütze hinter Tobias Lechner, der auf 14 kam.

Insgesamt steuerte der treffsichere Aufbauspieler bei seinen acht Einsätzen im Durchschnitt 18,6 Punkte pro Spiel bei. Damit liegt er in der Liga-Scorerliste an 8.Stelle. Im Dezember ist Haindl zum Süd-Bayernligisten TV Traunstein gegangen, weil er seinen beruflichen Mittelpunkt in den Salzburger Raum verlagert hat. Sportlich ist’s für den 31-Jährigen eine Verschlechterung, denn er kämpft mit seinem neuen Team gegen den Abstieg. Beim Debüt, noch vor Weihnachten, half Haindl beim 80:70 gegen den TV Memmingen mit. Es war der zweite Saisonsieg der Traunsteiner, die zuvor die rote Laterne trugen und nun Drittletzter sind.

"Einen Spieler wie Markus kannst du nicht wirklich ersetzen", sagt Chris Krammer, der gerade eine Zwangspause einlegen muss: "Ich habe mich beim Skifahren an der Schulter verletzt und werde noch mindestens vier Wochen ausfallen, bis ich wieder mit dem Training anfangen kann." Es seien "ein paar Bänder angerissen und gezerrt", berichtet der Teamsprecher.

Derweil nimmt Flügelspieler Maximilian Haberstroch (20) eine Auszeit vom Basketball – "aus privaten Gründen und auf unbestimmte Zeit", so Krammer. Auf den einzelnen Positionen habe daher "einiges verändert" werden müssen, von den einsatzfähigen Spielern werden "nun andere mehr Zeit und Verantwortung bekommen".

Dennoch befürchtet der Käpt’n kein Abrutschen in die gefährdete Zone, dafür hat die Truppe von Trainer Milos Perovic in der ersten Saisonhälfte schon zu viele Punkte gesammelt – nämlich deren zehn aus ebenso vielen Spielen. Schlusslicht TV Dingolfing steht dagegen noch bei null. Und der TSV Olching, der wie Neuötting im Sommer von der Süd- in die Mitte-Gruppe versetzt wurde, hat seine Mannschaft bereits vor Saisonbeginn zurückgezogen und ist damit erster Fixabsteiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Künzings Trainer Thomas Prebeck war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft recht zufrieden. −Foto: Bloch

Etappenziel erreicht: Der FC Künzing hat über den Winter einen Schritt nach vorn gemacht...



−Foto: Lakota

Die geplante Reform der Fußball-Regionalliga sorgt seit Monaten für Unmut. Am Dienstag beschäftigen...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...



Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw vor dem Beginn der EM-Qualifikation unter großem Druck. −Foto: dpa

Der frühere Bundestrainer und heutige TV-Experte Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim...



Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...





Nicht mehr Teil der Nationalelf: Jerome Boateng (l.) und Mats Hummels. Auch Thomas Müller werde nicht mehr nominiert, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Den Bayern stößt vor allem der Zeitpunkt der Entscheidung sauer auf. −Foto: Marius Becker/dpa

Der FC Bayern München hat Bundestrainer Joachim Löw für den Zeitpunkt der Ausmusterung von Thomas...



Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver