Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Volleyball  |  03.12.2018  |  13:16 Uhr

Der Dank gilt den Fans: TSV Deggendorf dreht 0:2 noch in einen Sieg – es ist der dritte in Serie

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im Kollektiv stark: Mit dem 3:2 in Taufkirchen haben die Deggendorfer Volleyballer um Kapitän Michael Brunner (links) nun den dritten Sieg in Folge eingefahren. −Foto: Helmut Müller

Im Kollektiv stark: Mit dem 3:2 in Taufkirchen haben die Deggendorfer Volleyballer um Kapitän Michael Brunner (links) nun den dritten Sieg in Folge eingefahren. −Foto: Helmut Müller

Im Kollektiv stark: Mit dem 3:2 in Taufkirchen haben die Deggendorfer Volleyballer um Kapitän Michael Brunner (links) nun den dritten Sieg in Folge eingefahren. −Foto: Helmut Müller


Mit einem 3:2 Sieg in Taufkirchen konnten die Deggendorfer Volleyballer ihre Serie in der Dritten Liga Ost ausbauen: Der dritte Sieg in Folge sichert den sechsten Tabellenplatz.

Nach dem Sensationssieg gegen Leipzig vor heimischem Publikum stand das knifflige Duell mit Taufkirchen an. Die Münchner Vorstädter konnten vergangene Saison die Liga halten und bisher in fast jedem Spiel punkten, nur gegen Niederviehbach nicht.

Satz eins und Satz zwei liefen dann ganz nach Vorstellung der Münchner. Sie konnten den Deggendorfern viele Punkte abnehmen und spielten eine starke Abwehr, wodurch sich die Deggendorfer kaum durchsetzen konnten. Dazu kam die ein oder andere unglückliche Schiedsrichterentscheidung, sodass die Niederbayern letzten Endes zweimal knapp den Kürzeren zogen.

Doch die 30 mitgereisten Fans machten weiterhin Stimmung als wäre es ein Heimspiel. Aufgrund der anhaltenden Euphorie, die von den Fans ausging, konnten die Donaustädter doch noch ins Spiel finden und sich nun auch im Angriff endlich durchsetzen. Nun war es auch eine deutlichere Angelegenheit als in den Sätzen vorher: Mit 25:15 entschied Deggendorf den dritten Durchgang für sich und konnte auch den anschließenden Satz souverän mit 25:20 gewinnen – 2:2. Die Entscheidung fiel also im Tiebreak.

Beide Mannschaften spielten in dieser Saison schon mehrmals über fünfte Sätze. Wie auch gegen Leipzig war es Zuspieler Michael Brunner, der mit einer Aufschlagserie bis zum 4:0 für einen komfortablen Vorsprung sorgte. Auch das Block-Abwehr-System funktionierte nun wie aus dem Lehrbuch, sodass man letzten Endes mit einem deutlichen 15:7 doch noch zwei Punkte ergattern konnte.

Am Wochenende haben die Niederbayern spielfrei, bevor es nach Friedberg geht. Trotzdem wird den Fans was geboten: Am Samstag findet ein "Legendenspiel" statt, zu dem sich alle ehemaligen Routiniers in Deggendorf einfinden werden. Um 19 Uhr spielt dann die "Erste" gegen die Legenden – in der Robert-Koch-Halle. − mib












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Harte Landung: Die körperbetonte Spielweise des TSV Waldkirchen stellte den SV Schalding am Samstag vor Probleme. −Foto: Kaiser

Den Start in die neue Saison hat sich der SV Schalding sicher anders vorgestellt...



Simon Schauberger (l.) verlässt den SV Schalding und kehrt zurück nach Österreich zur Sportunion St. Martin. −Foto: Sigl

Von Deutschlands vierter Liga (Regionalliga Bayern) in Österreichs vierte Liga (Oberösterreichliga):...



Gehen beide zum FC Bayern? Oder nur einer? Oder keiner von beiden? Timo Werner (l.) und Leroy Sané harmonieren perfekt in der Nationalmannschaft. Die Bayern haben beide auf dem Zettel. −Fotos: dpa

Sommerpause. Viele Fans tun es ihren Idolen gleich und nutzen die freie Zeit für einen Trip in die...



Die Viertelfinals werden am 2. und 3. April auspielt. - Foto: Soeren Stache

Groß gegen Klein: Am Samstagabend hat Losfee Nia Künzer im Fußballmuseum in Dortmund die Paarungen...



Münchens Mats Hummels bedankt sich nach dem Spiel bei den Fans. - Foto: Sina Schuldt/Archivbild

Das wäre mal ein Kracher: Borussia Dortmund soll ernsthaft darüber nachdenken...





−Symbolbild: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat die Einteilung der Ligen im Fußballkreis Ost abgeschlossen...



Torhüter Uli Gönczi (l.) und Simon Weber trainieren künftig den SV Garham. −Foto: SVG

Neuer Trainer für den SV Garham: Torhüter Uli Gönczi (26) wird nach dem Abgang von Matthias Süß...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 ging Ende Mai in...



Verantwortliche und Neuzugänge (v.l.): Robert Herrle ( 2. Vorstand), Trainer Daniel, Sattler, Holger Stemplinger, Nicolas Stadlbauer, Christian Winkler (1. Vorstand) und Manfred Wimmer ( sportl.Leiter). −Foto: SVN

Nach dem verpassten Aufstieg geht der SV Neukirchen v.W. mit viel Zuversicht in die neue Saison der...



Läuft künftig wieder für Auerbach auf: Johannes Wittenzellner. −Foto: Nagl

Kreisligist SV Auerbach geht mit einem neuen Trainergespann in die kommende Saison: Johannes...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver