Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Eiskunstlauf  |  28.11.2018  |  15:41 Uhr

Eisprinzessin Ann-Christin (15): Sie wollte alles hinschmeißen – und jetzt ihr super Comeback!

Lesenswert (28) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ihr bisher schlimmster Wettbewerb: Beim Junior Grand Prix von Ostrau patzte Ann-Christin Marold mehrfach, die junge Hauzenbergerin wollte danach "nicht mehr Eislaufen". −Screenshot: M. Witte

Ihr bisher schlimmster Wettbewerb: Beim Junior Grand Prix von Ostrau patzte Ann-Christin Marold mehrfach, die junge Hauzenbergerin wollte danach "nicht mehr Eislaufen". −Screenshot: M. Witte

Ihr bisher schlimmster Wettbewerb: Beim Junior Grand Prix von Ostrau patzte Ann-Christin Marold mehrfach, die junge Hauzenbergerin wollte danach "nicht mehr Eislaufen". −Screenshot: M. Witte


Was für ein Comeback: Die Hauzenberger Eislauf-Prinzessin Ann-Christin Marold (15) hat sich aus einer sportlichen Krise mit Erfolg zurückgekämpft – und ist beim ISU-Wettbewerb Skate Celje (Slowenien) auf einen hervorragenden 2. Platz gelaufen.

Wie eine Befreiung wirkte die Kür von Ann-Christin Marold am vergangenen Wochenende, es war die beste des Tages bei den Juniorinnen und mit 136,99 Punkten stand am Ende mit Platz 2 eine mehr als zufriedenstellende Platzierung. Im Kurzprogramm hatte das Top-Talent aus der Granitstadt noch etwas gewackelt. Fehlendes Selbstvertrauen und Wettkampfpraxis waren ihr noch sichtlich anzumerken – und so tat sich ein Rückstand von 10,57 Punkten auf die nach dem Kurzprogramm führende Olga Mikutina auf. Die für Österreich startende Ukrainerin sicherte sich auch mit insgesamt 145,54 Punkten den Sieg. Dritte wurde die Österreicherin Stefanie Pesendorfer mit 123,43 Punkten.

Für Ann-Christin Marold war es der erste Wettbewerb seit zwei Monaten, der erste nach dem Desaster beim Junior Grand Prix von Ostrau (Tschechien). Dort hatte sie die ganz harte Seite des Leistungssports kennen gelernt und fiel sprichwörtlich vom "Himmel in die Hölle". Weder im Kurzprogramm noch in der Kür wollte etwas gelingen. Und zum ersten Mal in ihrer sportlichen Karriere sagte sie drastische Worte: "Ich will nicht mehr Eislaufen." Auch wenn sie verletzt nach Ostrau angereist war, wollte sie es nicht als Ausrede gelten lassen und war untröstlich – der Schock saß tief.

Ihre Trainer beschlossen daraufhin, sie sowohl vom Grand Prix in Yerevan (Armenien) als auch von allen anderen Wettbewerben zurückzuziehen – eine gute Entscheidung. Ihr neues Linzer Trainerduo, Denise Jaschek und Markus Haider, schafften es, die 15-jährige Schritt für Schritt wieder aus ihrem Leistungstief heraus zu führen und ihr auch mental wieder in die Spur zu helfen. Skate Celje hat gezeigt, dass der Weg, die Richtung stimmt und die Deutschen Juniorenmeisterschaften kommen können.

In Dortmund wird sie erstmalig für ihren neuen Verein, den WSV Aschaffenburg, starten und eines ist klar: Dort will die Wahl-Linzerin aus dern Granitstadt ihren Titel verteidigen und – wenn alles gut läuft – steht sogar ein Startplatz bei den Seniorenmeisterschaften in Aussicht. Diese Titelkämpfe finden kurz vor Weihnachten in Stuttgart statt; von einem Start bei diesen Meisterschaften hat Marold schon als Mädchen geträumt. − RM












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Berkant Göktan. −Foto: Sport1

Elf Jahre war Berkant Göktan nahezu von der Bildfläche verschwunden, nachdem er 2008 wegen...



Überglücklich: Trainer Beppo Eibl konnte das späte Remis des TSV Seebach in Bad Abbach (4:4) kaum fassen. −Archivfoto: Franz Nagl

Alle sprinten sie zu auf Christoph Beck, die Seebacher Spieler, die Bank, die Trainer...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...



Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver