Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Volleyball  |  11.02.2018  |  14:40 Uhr

"Irgendwann musste es kommen": TV Hauzenberg schafft die Wende nicht und ist praktisch abgestiegen

von Michael Duschl

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Finstere Mienen bei den Hauzenberger Volleyballern − Foto: Sven Kaiser

Finstere Mienen bei den Hauzenberger Volleyballern − Foto: Sven Kaiser

Finstere Mienen bei den Hauzenberger Volleyballern − Foto: Sven Kaiser


Josef Fuchs trägt es mit Fassung und spricht nach der sechsten Niederlage in Serie für die Regionalliga-Volleyballer des TV Hauzenberg offen über den Abstieg. "Man muss davon ausgehen, dass es das war", sagt der Abteilungsleiter beim TVH nach dem 0:3 am Samstag gegen VC/DJK München-Ost-Herrsching II (18:25, 19:25, 12:25) vor rund 100 Zuschauern in der Dreifachturnhalle der Realschule.

Vier Spiele vor dem Saisonende hat die Mannschaft von Trainer Heinz Krenn als Rangvorletzter der Regionalliga Südost acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Zu allem Überfluss hat am Samstag ein weiterer Rivale im Abstiegskampf, der BSV 98 Bayreuth, gegen Tabellenführer MTV München gewonnen (3:1) und dadurch seinen Vorsprung auf den TVH ebenfalls ausgebaut. Es bräuchte ein kleines Wunder, damit der Aufsteiger Hauzenberg den Abstieg in die Bayernliga noch verhindern kann. Doch erstmals seit mindestens drei Jahren schwindet der Glaube an das Unmögliche bei den Hauzenberger Volleyballern. Sie, die von der Landes- in die Regionalliga durchmarschiert sind, "versuchen alles, aber die Verunsicherung ist einfach zu spüren", berichtet Fuchs. So kam das zweite klare 0:3 in Serie zustande.

Damit ist der Erfolgszug der Hauzenberger um Kapitän Markus Janda jäh gestoppt. In der Rückrunde sind sie noch sieglos – und wohl dem Abstieg geweiht. Der erfahrene Abteilungsleiter Fuchs ist von dieser Entwicklung nicht überrascht: "Irgendwann musste es mal so kommen." Drei Jahre ging es nur bergauf, zwei Aufstiege, fast nur Siege. "Wir spielen ja praktisch mit einem Landesliga-Team in der Regionalliga, leider hat die Mannschaft jetzt zur Unzeit einen Durchhänger und kein Selbstvertrauen", erklärt Fuchs. In einer so ausgeglichenen Regionalliga wird ein derartiger Leistungsabfall bei drei Absteigern knallhart bestraft.

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag, 12. Februar, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Künzings Trainer Thomas Prebeck war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft recht zufrieden. −Foto: Bloch

Etappenziel erreicht: Der FC Künzing hat über den Winter einen Schritt nach vorn gemacht...



−Foto: Lakota

Die geplante Reform der Fußball-Regionalliga sorgt seit Monaten für Unmut. Am Dienstag beschäftigen...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...



Der frühere Bundestrainer Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim Löw vor dem Beginn der EM-Qualifikation unter großem Druck. −Foto: dpa

Der frühere Bundestrainer und heutige TV-Experte Jürgen Klinsmann sieht seinen Nachfolger Joachim...



Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...





Nicht mehr Teil der Nationalelf: Jerome Boateng (l.) und Mats Hummels. Auch Thomas Müller werde nicht mehr nominiert, sagte Bundestrainer Joachim Löw. Den Bayern stößt vor allem der Zeitpunkt der Entscheidung sauer auf. −Foto: Marius Becker/dpa

Der FC Bayern München hat Bundestrainer Joachim Löw für den Zeitpunkt der Ausmusterung von Thomas...



Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver