Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.02.2018  |  15:58 Uhr

Hauzenberger Volleyballer greifen nach der letzten Chance – Direkter Konkurrent aus München kommt

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Selbstvertrauen benötigen die Hauzenberger Volleyballer am Samstagabend im richtungsweisenden Spiel gegen München-Ost-Herrsching II, um Angriffe wie diesen (gegen Bayreuth) zu starten. − Foto: Sven Kaiser

Selbstvertrauen benötigen die Hauzenberger Volleyballer am Samstagabend im richtungsweisenden Spiel gegen München-Ost-Herrsching II, um Angriffe wie diesen (gegen Bayreuth) zu starten. − Foto: Sven Kaiser

Selbstvertrauen benötigen die Hauzenberger Volleyballer am Samstagabend im richtungsweisenden Spiel gegen München-Ost-Herrsching II, um Angriffe wie diesen (gegen Bayreuth) zu starten. − Foto: Sven Kaiser


Der TV Hauzenberg ist in der Regionalliga Süd-Ost inzwischen auf dem 10. Platz abgerutscht – einen Punkt hinter dem ASV Dachau II und fünf Punkte hinter dem VC/DJK München-Ost-Herrsching II. Gegen Letztere spielt der TVH am kommenden Samstagabend um 20 Uhr. Dann versuchen die Hauzenberger in der heimischen Dreifachturnhalle die vielleicht letzte Chance im Kampf gegen den Abstieg wahrzunehmen.

"Alles andere als ein Sieg hilft uns nicht in diesem Match. Es sollten mindestens zwei Zähler herausspringen, am besten natürlich drei, um den Anschluss an den Relegationsplatz wieder herzustellen", sagte Trainer Heinz Krenn direkt nach der Niederlage gegen Mühldorf. Die Hauzenberger müssen im Spiel gegen die Münchner wohl auf Spielführer Markus Janda verzichten, der privat verhindert ist.

Die Ausgangslage für den Aufsteiger aus der Granitstadt ist klar. Bei einem klaren 3:0 - oder 3:1-Erfolg würde man den Rückstand auf den Relegationsplatz, den momentan eben der VC/DJK inne hat, auf nurmehr zwei Punkte verkürzen und auch eventuell wieder näher an Bayreuth heranrücken, die ebenso wie München-Ost-Herrsching fast nur noch Spiele gegen die topplatzierten Mannschaften zu absolvieren haben. Außerdem werden sich diese Teams zusätzlich noch gegenseitig Punkte nehmen, da sie noch aufeinandertreffen. Sollte der TVH nur knapp mit 3:2 gewinnen, würde sich der Rückstand ebenfalls verkürzen, doch lediglich um einen Zähler auf vier Punkte. Bei einer Niederlage und einer damit einhergehenden Vergrößerung des Rückstands wäre die Chance auf den Klassenerhalt zwar weiter vorhanden, dann allerdings nur verschwindend gering. − mjMehr dazu lesen Sie am Freitag, 9. Februar, im Heimatsport der Passauer Neuen Presse.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Christian Kobler (53) und Sohn Nick (23) sind ab Sommer bei Patriching aktiv. −Foto: Lakota

Seit Beginn der Winterpause wissen die Verantwortlichen der DJK Eintracht Patriching...



Motiviert bis in die Haarspitzen spielten Co-Spielertrainer Johann Lauerer und der SV Neuhausen auf. −Foto: Andreas Laktoa

Weit über sieben Stunden dauerte das Turnier um die niederbayerische Hallenfußball-Meisterschaft am...



Dick eingepackt − aber gleich richtig heiß: Beim Kleinfeldturnier gaben die Schaldinger um Kapitän Stefan Rockinger Gas. (Foto: Lakota)

Minus sieben Grad zeigte das Thermometer am Montagabend am Reuthinger Weg. Die Stimmung beim Start...



Kevin-Prinz Boateng wurde am heutigen Dienstag in Barcelona vorgestellt. −Foto: dpa

Der aus der Bundesliga bekannte "Bad Boy" Kevin-Prince Boateng hat es geschafft...



Mehr Biss zeigen: Was Verteidiger Milos Vavrusa hier vorlebt, fordern Trainer und Fans vermehrt von der Mannschaft des DSC. −F.: Rappel

Otto Keresztes war frustriert nach der 2:4-Heimniederlage des Deggendorfer SC gegen die Tölzer Löwen...





Verlässliche Größe bei Sturm Hauzenberg: Kapitän Jürgen Knödlseder (l.). −Foto: Sven Kaiser

Landesligist Sturm Hauzenberg stellt die Weichen für die Zukunft: Mit Jürgen Knödlseder (33) hat...



Ein fitter Martin Giermeier war kaum zu halten – zumindest nicht von seinen Gegenspielern in der Bezirksliga. −Foto: Sigl

Nur 3,5 Prozent aller Fußball-Talente der großen deutschen Klubs schaffen den Durchbruch...



Marco Reus. −Foto: dpa

Marco Reus, Kapitän vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund, schließt einen Wechsel zum...



Enttäuschung ja – aber grunsätzlich siegt Vorstand Christian Eder die Passau Black hawks auf dem richtigen Weg. −Foto: stock4press

Das Ziel war klar: Die Passau Black Hawks wollten in dieser Saison in der Eishockey-Bayernliga den...



Will unbedingt weg: Löwen-Stürmer Adriano Grimaldi. Deswegen darf er nicht mit ins Trainingslager. −Foto: Sven Leifer/Soccerpixx

Das Wechsel-Theater um Adriano Grimaldi geht beim TSV 1860 München in die nächste Runde...





Die Deggendorfer Spieler schoben am Sonntag viel Frust. −Foto: Rappel

Einen herben Rückschlag um sich von den hinteren Plätzen nach vorne zu arbeiten musste der...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver