Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Laufsport  |  10.10.2017  |  08:10 Uhr

Olympia-Triathlet Thomas Springer knackt in Burghausen Rekord – Kathrin Bründl zum fünften Mal schnellste Frau

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hauptlauf-Sieger Thomas Springer kurz vor dem Zieleinlauf auf dem Burghauser Stadtplatz: In 27:55 Minuten unterbot der naturalisierte Österreicher den alten Streckenrekord um 31 Sekunden. − Foto: Butzhammer

Hauptlauf-Sieger Thomas Springer kurz vor dem Zieleinlauf auf dem Burghauser Stadtplatz: In 27:55 Minuten unterbot der naturalisierte Österreicher den alten Streckenrekord um 31 Sekunden. − Foto: Butzhammer

Hauptlauf-Sieger Thomas Springer kurz vor dem Zieleinlauf auf dem Burghauser Stadtplatz: In 27:55 Minuten unterbot der naturalisierte Österreicher den alten Streckenrekord um 31 Sekunden. − Foto: Butzhammer


Der Laufsport im Altöttinger Raum boomt weiter. Ähnlich wie beim Halbmarathon in Altötting wird auch beim grenzüberschreitenden Salzach-Brückenlauf die Zahl der Teilnehmer von Jahr zu Jahr größer: Am Sonntag wurden bei der 17. Auflage auf dem Burghauser Stadtplatz in den vier verschiedenen Wettbewerben 1432 Finisher gezählt – 130 mehr als im Vorjahr. Und das lag an einem kräftigen Plus bei der Kurzdistanz.

Den so genannten Volkslauf über 3,2 km absolvierten 635 Sportler. Das waren 149 mehr als noch 2016; und erstmals sogar mehr als im Hauptlauf. Auf der langen 8,8-km-Strecke kamen nämlich 606 Läufer ins Ziel, was in etwa der Vorjahreszahl von 612 entsprach. Beim Walking waren es mit 88 Teilnehmern exakt so viele wie vor Jahresfrist, im Eltern-Kind-Lauf wurden 103 Finisher registriert (2016: 116).

Beachtlich waren auch die sportlichen Leistungen, allen voran im Hauptlauf. In Abwesenheit von Benedikt Huber (TSV Palling), dem Sieger der letzten drei Jahre, und Streckenrekordhalter Josef Diensthuber (LG Gendorf Wacker Burghausen) gab es mit Thomas Springer einen neuen Gewinner. Der 32-Jährige, für den SV Wacker startend, ist in der hiesigen Laufszene bisher nie in Erscheinung getreten – was sich nun auf einen Schlag gründlich geändert hat!

Serien-Siegerin: Kathrin Bründl von der LG Passau schaffte am Sonntag beim Salzach-Brückenlauf Sieg Nummer 5 auf der 8,8-km-Strecke. − Foto: Butzhammer

Serien-Siegerin: Kathrin Bründl von der LG Passau schaffte am Sonntag beim Salzach-Brückenlauf Sieg Nummer 5 auf der 8,8-km-Strecke. − Foto: Butzhammer

Serien-Siegerin: Kathrin Bründl von der LG Passau schaffte am Sonntag beim Salzach-Brückenlauf Sieg Nummer 5 auf der 8,8-km-Strecke. − Foto: Butzhammer


Denn Springer, 2016 bei Olympia in Rio für Österreich im Triathlon dabei, feierte nicht nur einen völlig unangefochtenen Start-Ziel-Sieg, sondern lief die Strecke so schnell wie niemand vor ihm. Der ursprünglich aus Halle an der Saale stammende Top-Athlet bewältigte den anspruchsvollen Kurs bei frischen Temperaturen von kaum über zehn Grad und vielfach störendem Wind in nur 27:55 Minuten – im Schnitt 3:10 pro Kilometer. Diensthubers Burghausen-Rekord aus dem Jahr 2012 lag bei 28:26 Minuten.

Klaus Estermaier, Gesamtsechster und Sieger der Klasse M45, versuchte Thomas Springer noch im Zielbereich künftige Starts für die LG Gendorf Wacker Burghausen schmackhaft zu machen. Ob er mit seinem Werben erfolgreich war, wird sich zeigen. Zumindest aber erfuhr Estermaier schon mal, dass Springer in Oberndorf an der Salzach wohnt, fünf- bis sechsmal wöchentlich im Burghauser Hallenbad trainiert und deshalb Mitglied der Schwimmabteilung im SV Wacker ist.

Nach Informationen von heimatsport.de nahm der Brückenlauf-Sieger vor sieben Jahren die österreichische Staatsbürgerschaft an. Springer ist in der Alpenrepublik Mitglied des Triathlon-A-Nationalteams und wurde heuer Staatsmeister im Duathlon. Darüber hinaus holte er in Deutschland mit dem "Team Buschhütten" den Mannschaftstitel in der 1. Triathlon-Bundesliga. Auf seiner Internetseite lobt Thomas Springer, der ausgebildeter Physiotherapeut ist, den Brückenlauf in höchsten Tönen: "Ein super Rennen mit tollem Publikum in der wunderschönen Stadt Burghausen."

Im Schatten des überragenden Siegers sicherten sich Stefan Knopf (PTSV Rosenheim/29:04) und der Marktler Alexander Bonauer (Tri-Team Triftern/29:30) die weiteren Plätze auf dem Treppchen. Bonauer hatte an der Salzach 2006 und 2007 gewonnen. Top-Ten-Ränge im Gesamteinlauf erreichten auch der Neuöttinger Marco Sturm (5./Team Altra Running/30:55), Klaus Estermaier (6./31:23) und Klaus Rohracker (8./beide LG Gendorf Wacker Burghausen/32:24).

Bei den Frauen gewann wieder mal Kathrin Bründl von der LG Passau. Bei ihrem fünften Sieg über die 8,8 km nach 2008, 2012, 2013 und 2015 brauchte sie 35:36 Minuten und verwies Ingrid Materna (SVG Ruhstorf/37:08) und Marisa Geisberger (TV Altötting/ 37:40) auf die Plätze. Unter die besten zehn kamen auch Klara Feichtner (6./TSV Marktl/40:49) sowie von der LG Gendorf Ramona Wimmer (7./41:23) und ihre Mutter Karin Kalusok (10./42:35).

Schnellster im so stark frequentierten 3,2-km-Lauf war Kevin Konschuh, Jahrgang 2001, vom Burghauser Aventinus-Gymnasium in 12:03 Minuten vor Walter Zelger (TSV Neuötting/12:13). Bei den Frauen siegte Sechstklässlerin Pia Starnecker vom KuMax-Gymnasium in 14:11 vor Uta Starnecker (SV Wacker Tennis/14:16). − owDie besten Ergebnisse der einzelnen Altersklassen hat der Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger übersichtlich aufbereitet (Dienstagsausgabe).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Überfordert war Türkgücü Straubing um Torwart Dumitru Jorz, der in Ruhmannsfelden gleich zehn Mal einen Ball aus dem Netz holen muste. −Foto: Alexander Bloch

Paukenschlag des Vorjahresvizemeisters: Die Spvgg Ruhmannsfelden hat am 1. Spieltag der Bezirksliga...



Verletzt an der Hüfte: Hauzenbergs Torwart Christoph Obermüller. −Foto: Sven Kaiser

In der 3. Runde der Landesliga Südost hat es den FC Sturm Hauzenberg erstmals erwischt...



Doppelt getroffen hat Daniel Ungur (rechts) für den SSV Eggenfelden. Am Ende reichte es aber gegen Abensberg nur zu einem 2:2. −Foto: Walter Geiring

Mit einem echten Kracher ist der FC Dingolfing in die Saison der Bezirksliga West gestartet...



Kampf um den Ball: Burghausens Lukas Aigner versucht Johannes Müller vom TSV Rain zu stoppen. −Foto: Butzhammer

Fehlstart für den SV Wacker Burghausen: Nach dem 2:4 in Rosenheim unterlag die Elf von Trainer...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver