• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Plattling  |  19.06.2017  |  11:44 Uhr

70 Kanuten messen sich bei Deutscher Meisterschaft an der Isarwelle in Plattling +++ Fotos/Video

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham

Spektakuläre Ritte mit dem Kanu auf der Isarwelle gab es am Samstag in Plattling zu sehen. − Foto: Beham


Wenn an der Plattlinger Isar- Welle wieder Zelte aufgeschlagen werden, Sportler mit ihren Kanus ins Wasser eintauchen und Besucher am Rand applaudieren, dann ist es wieder so weit: dann ist die Deutsche Kanu Freestyle Meisterschaft. Dann wird ins kühle Wasser eingetaucht, es wird sich gedreht, es wird geflogen und sich von der Strömung treiben lassen. (Ein Video von dem Event finden Sie am Ende des Artikels)

Am Samstag trafen sich die besten Kanuten Deutschlands in Plattling - rund 70 Teilnehmer waren es. Auch internationale Kanuten waren zu Gast, wie beispielsweise aus Österreich, Polen oder Großbritannien, die außer Konkurrenz mit paddelten.

Linktipp: Hier geht es zur Fotostrecke

Für jeden Trick gab es da Punkte zu vergeben. Die anwesende Jury hatte erst vor ein paar Tagen ein Seminar besucht und nahm es dieses Mal sehr ernst mit der Punktevergabe. "Die sind heut wirklich streng", war da von einigen Kandidaten zu hören. Viel wurde diskutiert – deswegen verzögerten sich die Durchläufe bis hin zur Siegerehrung um einige Stunden. Das änderte aber nichts an der ausgelassenen, lockeren und freundschaftlichen Stimmung unter den Kanuten, die sich alle kannten, und bei den Zuschauern, die die Sonne neben spektakulären Tricks genießen konnten.

Besonders hervorgetan hat sich Martin Koll (30) vom PSV Bonn, der Mitglied des deutschen Teams ist, bereits drei Mal Deutscher Meister wurde und bei der Weltmeisterschaft den siebten Platz ergatterte. "Da muss man explodieren, den richtigen Punkt abwarten", erklärt der blonde Kanut, dessen Kanu-Unterseite eine nackte Frau ziert, mit der er die Welle bestreitet.

Zum Schluss holte er sich mit 966.67 Punkten den ersten Platz in der Kategorie Freestyle bei den Männern.

Video: Eindrücke von der Deutschen Kanu Meisterschaft in Plattling
(Kamera: Sarah Beham)


Mehr dazu lesen Sie am Montag im Sportteil Ihrer PNP sowie in der Plattlinger Zeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Im Laufduell: Kötztings Daniel Jenne (links) und Bogens Timo Sokol. Ein Tor von Michael Steiger entscheidet die Nachholpartie der Fußball-Landesliga Mitte für die Gäste. − Foto: Frank Bietau

Kötzting. Derby-Pleite für den 1. FC Bad Kötzting: In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga...



Nicht ernst genommen hat Alex Geiger das Verfahren. − Foto: Lakota

Die Hauzenberger Fußballer hatten es eh schon geahnt, nun die offizielle Mitteilung des...



Marketingmensch: Auf der Versammlung bewirbt der Vorsitzende des DSC die Dauerkartenaktion.

Sportlich sind alle Fragen beantwortet: Die Tilburg Trappers sind seit Freitag Meister der Oberliga...



Entlassen: Torsten Ziegner. − Foto: dpa

Beim Fußball-Drittligist FSV Zwickau gibt es mächtig Ärger. Der Verein, zu dem im Winter der...



Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. − Foto: dpa

Der Teamarzt der Nationalmannschaft und des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Sein Jubel sorgte mal wieder für Diskussionen: Cristiano Ronaldo feierte nach seinem umstrittenen Elfmeter-Tor ausgelassen – und ohne Trikot.

Es war ein unglaublich dramatisches Spiel. Wohl niemand im Estadio Bernabeu von Madrid hatte damit...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...







Anzeige




Facebook










realisiert von Evolver