• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ringen  |  20.04.2017  |  06:00 Uhr

Wacker holt zwei Freistil-Athleten der Extraklasse – Magomedmurad Gadzhiev und Erik Thiele neu beim Aufsteiger

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Neu bei den Wacker-Ringern ist Magomedmurad Gadzhiev, amtierender Europameister der Gewichtsklasse bis 70kg. − Foto: SV Wacker

Neu bei den Wacker-Ringern ist Magomedmurad Gadzhiev, amtierender Europameister der Gewichtsklasse bis 70kg. − Foto: SV Wacker

Neu bei den Wacker-Ringern ist Magomedmurad Gadzhiev, amtierender Europameister der Gewichtsklasse bis 70kg. − Foto: SV Wacker


Ein echter Coup ist den Verantwortlichen von Bundesliga-Aufsteiger SV Wacker Burghausen mit der Verpflichtung der beiden Freistil-Ringer der Extraklasse, Magomedmurad Gadzhiev und Erik Thiele, gelungen.

Gadzhiev ist gebürtiger Russe, der allerdings vor einigen Jahren die polnische Staatsbürgerschaft angenommen hat. Der 29-jährige Ausnahme-Athlet ist amtierender Europameister der Gewichtsklasse bis 70kg und wird beim SVW hauptsächlich die Kategorie bis 71kg abdecken. Er kann aber auch seine Kämpfe bis 75kg bestreiten. Mit Erik Thiele, der vom KSV Aalen an die Salzach wechselt, darf Trainer Alex Schrader hingegen in der Gewichtsklasse bis 98kg planen. Thiele gilt mit als größtes deutsches Talent im Freistilringen schlechthin.

Zuletzt stand Gadzhiev beim ehemaligen Erstligisten KAV Mansfelder Land unter Vertrag, der sich 2015 aus dem Oberhaus zurückgezogen hat. In seiner internationalen Karriere kann Gadzhiev auf etliche Spitzenresultate zurückblicken, darunter Erfolge bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2008, die Goldmedaille beim World-Cup 2010, jeweils Silber bei den Europameisterschaften 2010 und 2015 sowie den EM-Titel 2016. In der neu formierten 1.Bundesliga sollte er eine nahezu unüberwindbare Hürde für seine Gegner darstellen.

Deutlich jünger als Gadzhiev ist dessen ehemaliger Teamkollege Erik Thiele. Der erst 20-Jährige, Sohn des Vizeweltmeisters von 1995 im Freistil des Superschwergewichts, Sven Thiele, begann als Jugendlicher 2002 beim SV Braunsbedra mit dem Ringen. Bereits 2008 wurde er erstmals Deutscher Meister im freien Stil der C-Jugend. Bis zum Jahr 2015 gewann der jetzige Polizei-Anwärter dann in allen Nachwuchsklassen noch weitere acht nationale Titel in verschiedenen Gewichtsklassen. Bereits mit 15 Jahren startete er auf internationaler Ebene durch. 2013 konnte Thiele bereits auf zwei Bronzemedaillen bei Kadetten-Europameisterschaften zurückblicken. 2015 errang er bei der Junioren-EM Silber. Das letzte Jahr war eines der bislang erfolgreichsten in der Laufbahn des Ostdeutschen: Nach dem 3. Platz bei der Senioren-EM in Riga gelang ihm nur wenige Monate später der Vizetitel bei den Junioren-Weltmeisterschaften. − rh












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Jubel hier, Frust dort: Untermitterdorf feiert, Mauth dagegen steigt ab. − Foto: Escher

Der TSV Mauth muss nach einer halben Ewigkeit zurück in die Kreisklassse – dort kickte der...



Lukas Zillner schoss Vornbach zum Sieg.

Die DJK Vornbach darf weiter auf den Verbleib in Kreisliga hoffen, für die SG...



Schoss den TSV Buch im Alleingang in Runde 2 um den Bayernliga-Aufstieg: Philip Lang (Mitte) schoss das entscheidende 1:0 im Rückspiel gegen den TSV Waldkirchen. Das Foto stammt aus dem Hinspiel (1:1). − Foto: Sven Kaiser

Aus der Traum: Der TSV Waldkirchen wird nicht in die Bayernliga aufsteigen. Die Mannschaft von...



− Foto: Helmut Müller

Das war eine ganz klare Angelegenheit: Mit 4:1 hat sich der SV Bernried am Samstag vor 932...



Jubel bei Haag, Frust bei St. Oswald: Der Kreisklassist gewann mit 2:1. − Foto: Escher

Abstieg vorerst abgewendet: Die Fußballer des SV Haag setzten sich am Samstag nach Rückstand noch...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Sandro Wager. − Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw hat mit der Berufung von Nils Petersen für eine große Überraschung in...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Anzeige




Facebook










realisiert von Evolver