Nationalmannschaft
Kein Mannschaftsfoto ohne Pavlovic

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 16:47 Uhr |

Deutschland - Ukraine - Der Münchner Aleksandar Pavlovic (M) fehlt wegen eines Infekts im DFB-Camp. - Foto: Tom Weller/dpa

Aleksandar Pavlovic fehlt weiterhin im Teamquartier der Nationalmannschaft. Ohne den Münchner soll ein wichtiger Termin vor dem EM-Anpfiff nicht stattfinden.

Die Erkrankung von Aleksandar Pavlovic hat Einfluss auf die Abläufe von Julian Nagelsmann vor dem EM-Eröffnungsspiel gegen Schottland. Der geplante Termin für das Mannschaftsfoto mit allen Spielern des EM-Kaders wurde vor dem Teamtraining kurzfristig abgesagt. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler des FC Bayern München war wegen eines Infekts bisher nicht ins EM-Quartier der Fußball-Nationalmannschaft nach Herzogenaurach angereist. 

Nachgeholt werden soll das Shooting mit möglichst allen 26 Spielern des Aufgebots für das Heim-Turnier eventuell am Donnerstag vor dem Abschlusstraining, dann bestenfalls auch mit Pavlovic. Der Münchner war der einzige Spieler des Nagelsmann-Kaders, der auch am Mittwoch bei der Trainingseinheit fehlte. Alle anderen 22 Feldspieler und drei Torhüter waren bei der Übungseinheit auf dem Platz dabei.

In den Planungen des Bundestrainers für das Auftaktspiel gegen Schottland am Freitag (21.00 Uhr) in München spielt Pavlovic nach jetzigem Stand wegen des Infekts keine Rolle. Gesetzt auf der Sechserposition sind Toni Kroos und Robert Andrich. Pascal Groß ist erstes Backup. 

Länderspiel-Debüt gegen Ukraine

Damit setzt sich für den jungen Bayern-Profi eine Pechsträhne beim DFB-Team fort. Bereits ein mögliches Debüt im März hatte Pavlovic wegen einer Mandelentzündung für die Partien in Frankreich (2:0) und gegen die Niederlande (2:1) absagen müssen. In Herzogenaurach hatte er zuletzt angekündigt, wegen der wiederkehrenden Probleme noch in diesem Sommer eine Operation zu erwägen.

Beim ersten Trainingslager Ende Mai in Blankenhain war Pavlovic mit ein paar Tagen Verspätung ins Teamtraining eingestiegen. Sein Länderspiel-Debüt feierte er anschließend als Einwechselspieler beim 0:0 gegen die Ukraine in Nürnberg Anfang der vergangenen Woche. Pavlovic hatte sich nach seiner starken Debütsaison bei den Bayern für eine Karriere im Deutschland-Trikot entschieden. Er könnte auch für Serbien Länderspiele bestreiten.

© dpa-infocom, dpa:240612-99-366842/2