Perfektes Wochenende

„Crocodiles“ punkten auch in Bayreuth – „Den Sieg haben wir aber teuer bezahlt“

31.10.2022 | Stand 31.10.2022, 17:04 Uhr

Zwei starke Leistungen attestiert bekam Torwart Matthias Huber, der seine ersten beiden Saisonspiele absolvierte. −Foto: Verein

Zwei Siege, sechs Punkte: Die „Crocodiles“ haben in der Eishockey-Landesliga ein perfektes Wochenende auf das Eis gebracht. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen den ESC Vilshofen (9:3) setzte sich der ESV am Sonntagabend beim EHC Bayreuth knapp durch (4:3). „Man sieht, dass die Abläufe immer flüssiger werden, wir müssen genauso weiter arbeiten“, kommentierte ein zufriedener Trainer Matthias Nickolmann am Montag.

Gleichzeitig warnt der 40-Jährige vor verfrühter Euphorie: „Wir haben noch gegen keinen der Topfavoriten Germering, Dingolfing oder Haßfurt gespielt.“ Am Sonntag ist es soweit, dann sind die „Crocodiles“ bei den punktgleichen Haßfurt Hawks zu Gast.

Vor dem ersten Duell mit einem „Großen“ ist den Waldkirchnern aber nicht bange nach diesem Wochenende. Sogar der kurzfristige Ausfall von Stammkeeper Andreas Resch entfachte keine Unruhe: Gegen seinen Ex-Verein Vilshofen bestritt Matthias Huber (22) sein erstes Saisonspiel – „und hat eine super Leistung abgeliefert. Zwei starke Torhüter sind die Voraussetzung für eine gute Saison und wir haben zwei starke Torhüter“, merkt Nickolmann hierzu an.

Ferner lobt der „Crocodiles“-Coach die Herangehensweise seines Teams: „Das war von der Vorbereitung bis zur letzten Sekunde ein rundherum perfektes Wochenende.“

Lediglich die Verletzung von Benedikt Böhm, der nach seinem Führungstreffer in Bayreuth (8.) im ersten Drittel verletzt vom Eis musste und voraussichtlich aufgrund eines Muskelfaserrisses vorerst ausfällt, dämpfte den Siegesjubel etwas: „Den Sieg haben wir leider teuer bezahlt“, meint Nickolmann. Wie am Freitag legten die Karoli-Krokodile auch in Oberfranken den Grundstein zum Sieg mit einem starken Mitteldrittel, wo sie nach ausgeglichenem ersten Drittel (1:1) durch Treffer von Mario Pichler (2) und Petr Sulcik davonzogen (4:1).

− mid

URL: https://www.heimatsport.de/eishockey/niederbayern/waldkirchner-crocodiles-siegen-auch-in-bayreuth-den-sieg-haben-wir-aber-teuer-bezahlt-6763658
© 2022 Heimatsport.de