Saisonstart in Burghausen

Wacker-Ringer fiebern Bundesliga-Auftakt entgegen: Gundelfingen am Samstag zu Gast

23.09.2022 | Stand 22.09.2022, 19:12 Uhr

Ob der SV Wacker Burghausen um Erik Thiele auch in der neuen Saison so jubeln kann wie in der zurückliegenden Runde, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Morgen findet der erste Heimkampf gegen Lichtenfels statt. −Foto: Zucker

Die lange Zeit hat ein Ende: Am Samstag, 24. September, wird in den Ringerhallen Deutschlands die Saisoneröffnung der neu formierten DRB Birtat Bundesliga gefeiert. In der Ost-Staffel geht der SV Wacker Burghausen als vierfacher Deutscher Mannschaftsmeister und Titelverteidiger ins Rennen. Zum Auftakt erwartet das Team von Cheftrainer Eugen Ponomartschuk den AC Lichtenfels – eben jene Mannschaft, die dem SVW in der vergangenen Mannschaftsrunde die einzige Saisonniederlage zufügen konnte.

Mit den Korbstädtern gastiert am Samstag ab 19.20 Uhr eine hochinteressante Mannschaft in der Sportparkhalle, wobei die Gäste in den vergangenen beiden Jahren ihren Kader enorm verstärken konnten. Schon in der zurückliegenden Runde hatten die Oberfranken einen hervorragenden Kader zusammengestellt, der es bis in die Playoffs schaffte und dort erst im Viertelfinale an den Red Devils aus Heilbronn scheiterte. Zur neuen Saison wurde die Mannschaft des Trainergespanns Venelin Venkov, Ali Hadidi und Tobias Schütz mit sieben Neuzugängen bei nur fünf Abgängen nochmals punktuell verstärkt.

In der eröffnenden Klasse bis 57kg Freistil wird es wohl erneut zum Aufeinandertreffen zwischen Givi Davidovi und dem Ex-Wackerianer Ahmet Peker in Diensten des ACL kommen. In der vergangenen Saison setzte sich Davidovi hauchdünn mit 3:2 nach Punkten durch und fügte so Peker die einzige Saisonniederlage zu. Mit einem rein deutschen Duell wird im Schwergewicht gerechnet, wenn Burghausens Routinier Ramsin Azizsir auf den erst 22-jährigen Karl Marbach trifft. Spannend wird es in der Klasse bis 61kg werden, da beide Staffeln mehrere Aufstellungsvarianten haben: So kann auf Hausherren-Seite Fabian Schmitt zum Einsatz kommen oder aber auch Neuzugang Chris Kraemer debütieren, während Lichtenfels mit den beiden Türken Ömer Halis Recep und Hammet Rüstem sowie dem aus Aserbaidschan stammenden amtierenden U23-Europameister Nihat Zahid Mammadli gleich drei heiße Eisen im Feuer hat.

Im Halbschwergewicht ist Erik Thiele gesetzt, ihm gegenüber stehen mit dem Rumänen Nicolai Caban und dem Türken Erhan Yaylaci zwei weitere bärenstarke ACL-Neuzugänge in den Startlöchern. Zudem sollte Burghausens amtierender Europameister und WM-Dritter Ismail Muszukajev in der Klasse bis 66kg Freistil weder im Duell mit Bastian Hoffmann noch gegen den Bulgaren Krum Chuchurov vor eine unüberwindbare Hürde gestellt werden.

− rh

Mehr dazu lesen Sie in der PNP-Printausgabe am Freitag, 23. September – unter anderem im Burghauser Anzeiger.

URL: https://www.heimatsport.de/sportmix/wacker-ringer-fiebern-bundesliga-auftakt-entgegen-gundelfingen-am-samstag-zu-gast-6640947
© 2022 Heimatsport.de