Österreichische Beletage

„Anderes Gesicht zeigen“ – Salzburg reist erneut in die Steiermark – Vallci geht

05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 15:42 Uhr

Albert Vallci verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt nach fast 60 Spielen für die Mozartstädter zum FC St. Gallen in die Schweiz. −Foto: Bittner

„Die Niederlage gegen Sturm haben wir analysiert, die Fehler klar angesprochen. Wir werden die Lehren daraus ziehen. Die Mannschaft hat nun richtig gut gearbeitet, ich bin mir sicher, dass sie in Hartberg ein anderes Gesicht zeigen wird“, sagt Salzburgs Coach Matthias Jaissle vor dem zweiten Auswärtsmatch in Folge beim TSV in der Steiermark. Der Anpfiff beim letztjährigen Vorletzten der österreichischen Fußball-Bundesliga, der dem Abstieg um einen Punkt gerade so von der Schippe gesprungen war, erfolgt am Samstag, 6. August, um 19.30 Uhr.

Die „Roten Bullen“ sind nach bislang zehn Duellen mit Hartberg ungeschlagen: Neun Siegen steht ein 2019-Remis gegenüber, unter anderem gab es einen 7:2-, einen 6:0- und einen 7:1-Erfolg. Die Salzburger hatten an den ersten beiden Spieltagen der neuen Saison mit 59 Prozent den höchsten Ballbesitzanteil aller zwölf Teams. Bei den Gästen fehlen Lucas Gourna-Douath, Justin Omoregie, Kamil Piatkowski und Samson Tijani verletzt, hinter dem Einsatz von Junior Adamu, Youba Diarra und Sekou Koita stehen Fragezeichen.

Die Zeit von Albert Vallci in der Mozartstadt ist derweil abgelaufen: Der 27-jährige Steirer wechselt zum FC St. Gallen und somit zu Ex-Bullen-Coach Peter Zeidler in die Schweiz. Für Salzburg absolvierte der Verteidiger 59 Spiele und verbuchte dabei fünf Tore und sieben Assists. Maurits Kjaergaard verlängerte seinen Vertrag bis Ende Juni 2026. Nach 47 Partien für Liefering ist der 19-jährige Däne mittlerweile fester Bestandteil des Profiteams in der Bundesliga. Der Schweizer Federico Crescenti (18) verlängerte bis Ende Mai 2026, der Stürmer war 2020 aus St. Gallen an die Salzach gewechselt. Marcell Tibor Berki (18) „wechselt“ vom FC Liefering zum FC Red Bull, sein neuer Kontrakt läuft bis Juni 2026. Der 18-jährige Ungar kam 2018 von Fehervar.

− bit


Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Samstag, 6. August 2022 – unter anderem das Reichenhaller Tagblatt und den Freilassinger Anzeiger.

URL: https://www.heimatsport.de/fussball/profis/bundesliga/anderes-gesicht-zeigen-salzburg-reist-erneut-in-die-steiermark-vallci-geht-6488757
© 2022 Heimatsport.de