30000 Fans erleben die Reds

FC Red Bull Salzburg testet gegen die Klopp-Crew aus Liverpool

26.07.2022 | Stand 26.07.2022, 16:54 Uhr

Der 21-jährige Strahinja Pavlovic verstärkt ab dieser Saison die Abwehr des FC Red Bull Salzburg. Der 1,94 Meter große Serbe soll den abgewanderten Rasmus Kristensen ersetzen. −Foto: Bittner

Bei den Erinnerungen an Salzburg und Liverpool kommen als erste jene an das spektakuläre 4:3 der „Reds“ gegen die „Bullen“ am 2. Oktober 2019 – damals hatten die leidenschaftlich kämpfenden Mozartstädter einen raschen 0:3-Rückstand in ein 3:3 umgewandelt, um am Ende doch noch unglücklich zu verlieren. Coach Jürgen Klopp verrät, dass ihm dieser Champions League-Auftritt der damaligen Marsch-Crew jede Menge Respekt abverlangte: „Es war ein geniales Spiel, schnell, leidenschaftlich, intensiv und von unglaublichem Können gekennzeichnet. Alles, was du dir von einem Spiel wünschst, wenn du ein neutraler Zuschauer bist. Aber natürlich war ich nicht neutral.“

Danach gab es noch das Heimspiel in Wals-Siezenheim, das der damalige Titelverteidiger 2:0 gewann. Schließlich gastierten die Briten noch im Sommer 2020 bei großer Hitze und wegen Corona im halb leeren Stadion zu einem Testspiel in Salzburg, welches 2:2 endete. Die „Roten Bullen“ hielten den Kontakt zu den Engländern aufrecht, so dass es am Mittwoch, 27. Juli, ab 20 Uhr erneut zum Freundschaftsspiel kommen kann. Und diesmal dürfen auch fast 30000 Fans mit dabei sein, das EM-Rund in Wals-Siezenheim ist ausverkauft. Wer kein Ticket ergattern konnte, kann die Partie live bei ServusTV verfolgen.

Die Auftaktbegegnungen im ÖFB-Pokal und in der Bundesliga konnten die Salzachkicker erfolgreich absolvieren, jetzt freuen sich Coach Matthias Jaissle und sein Team auf ein Kräftemessen, das für die anstehende Champions League-Saison nicht passender sein könnte. In der vergangenen Spielzeit holte der FC Liverpool in der Heimat den Liga-Pokal und den FA-Cup, stand im Champions League-Finale (0:1 gegen Real Madrid) und wurde Vize-Meister hinter Manchester City. Gegen die „Nachbarn“ aus dem Norden Englands beginnt für Klopp-Crew am Samstag auch die neue Saison mit dem „Community Shield“, die Partie heute in Salzburg ist also deren letzter Test. Somit können sich die Zuschauer auf eine Top-Aufstellung zu Beginn freuen. Nachdem Sadio Mané (FC Bayern München) und Takumi Minamino (AS Monaco) den Klub kürzlich verließen, steht mit Naby Keita noch ein Ex-Bulle im Liverpool-Aufgebot.

RB-Trainer Matthias Jaissle, für dessen Team bereits die Saison begann, merkt an: „Wir freuen uns riesig auf dieses Highlight. Natürlich nehmen wir die Partie ernst und wollen eine gute Leistung zeigen. Aber es ist ein Test, bei dem wir schon auch das eine oder andere ausprobieren wollen und durchwechseln werden.“

− bit


URL: https://www.heimatsport.de/fussball/profis/bundesliga/fc-red-bull-salzburg-testet-gegen-die-klopp-crew-aus-liverpool-6456048
© 2022 Heimatsport.de