Alles auf Anfang beim Landesligisten

22 Abgänge, 16 Neue und ein großes Ziel in Osterhofen: „Wir wollen wieder eine Familie werden“

21.06.2022 | Stand 18.07.2022, 9:50 Uhr

Die beinahe komplett runderneuerte Landesliga-Truppe der Spvgg Osterhofen: Sportlicher Leiter Werner Sixt (stehend von links), Mirza Hasanovic, Denis Sharankov, Lorent Dobruna, Safak Demir, Florian Leister, Andreas Gerlsberger, Bleron Dobruna, Sebastian Grübl, Fitnesscoach Tobias Eder, 3. Vorsitzender Alfred Kröninger, 2. Vorsitzender Helmut Thalhauser, Torwarttrainer Ben Haböck sowie Darius Ciocan (kniend von links), Tobias Lemberger, Ndrecaj Fakhreddine, Benjamin Bär, Julian Trautwein, Max Prechtl, Stefan Lemberger, Alexander Wagner und Trainer Christian Dullinger. Es fehlen: Kilian Grabolle und Armin Mesic. −Foto: Franz Nagl

Alles auf Anfang: So lautete die Divise bei der Spvgg Osterhofen zum Trainingsauftakt am vergangenen Freitagabend. In der Umkleidekabine herrschte eine aufgeregte Stimmung. Viele der Neuzugänge kannten sich bis dato nicht. Smalltalk, ein paar Scherze von den anwesenden Verantwortlichen, langsam wurde die Atmosphäre lockerer. Ehe dann Neutrainer Christian Dullinger mit seiner humorvollen Art das Eis endgültig zerbrach.

Vereinsvorstand Werner Sixt sagte in seiner Ansprache an die versammelten Spieler: „Wir wollen wieder Spaß am Fußball haben und vor allem wieder eine Familie werden. Von der Jugend bis hoch in den Herrenbereich“, sagte Sixt eingehend der ersten Trainingseinheit. Danach stellte er die Vorstandschaft, den neuen Torwart-Trainer Ben Haböck und den Fitnesstrainer Tobias Eder vor und dankte ihnen, dass sie sich für die Aufgabe bei der Spielvereinigung zur Verfügung stellen. Ein besonderer Dank galt auch Jugendtrainer Helmut Lemberger, der seine Kontakte nutzte und viele Stunden investierte, damit die komplett auseinander gefallene Landesligatruppe mit frischen Gesichtern neu formiert werden konnte.

Sixt freut sich besonders das Torwart Michael Lauerer dem Verein die Treue hält und in Zukunft wieder voll angreifen und Verantwortung übernehmen will. Lediglich die Brüder Lorent und Bleron Dobruna folgten der Aufforderung des bisherigen Teams nicht, den Verein zu verlassen. Der Rest verstreut sich auf nahezu ganz Ostbayern.

Christian Dullinger verkündete nach ein paar Grußworten den Fahrplan für die Vorbereitung und ließ dann den Ball rollen. Auch für die kommenden Tage ist gehörig Schwitzen angesagt. Am kommenden Freitag startet die Mannschaft nach Ohlsdorf (Oberbayern) in ein 3-tägiges Trainingslager mit einem Testspiel gegen den beheimateten Verein. Am 28. Juni um 19 Uhr steht dann das erste Testspiel gegen den Bezirksligisten TSV Mauth auf dem Programm. Zudem ist ein Testspiel am 1. Juni gegen den West-Bezirksligist TSV Walburgskirchen vereinbart, weitere Tests sollen folgen. Am 17. Juli startet die Landesligarunde dann beim Aufsteiger TB Roding.

Bis dahin will Trainer Dullinger ein konkurrenzfähiges Team auf die Beine gestellt haben. „Wir wollen einen gesunden Mittelfeldplatz anstreben und die Jungs sollen Spaß haben“, sagt Dullinger zur Zielsetzung. Vorausschauend soll auch der Kader weiter verjüngt werden.

Abgänge: Patrick Drofa, Johannes Stingl, Daniel Schedlbauer, Markus Tschugg (alle SV Schalding-Heining), Stefan Lohberger, Granit Olluri, Alexander Kotlik, Sebastian Killinger (alle 1.FC Passau) Alexander Heindl, Florian Weber (beide TSV Seebach), Andreas Obermaier (Spvgg Niederalteich), Michael Faber (Spvgg GW Deggendorf), Thomas Häfner (SV Winzer), Marcel Fischer (TuS Pfarrkirchen), Gökey Gönel (Türk Gücü Deggendorf), Julian Beer (SV Riedlhütte), Tahsin Kabak, Mehmet Filiz, Denis Chirinciuc (alle Spvgg Plattling), Max Bachl-Staudinger, Kevin Kesten und Tobias Eckl (Ziel ungekannt).

Zugänge: Kilian Grabolle, Andreas Gerlsberger (alle 1. FC Passau), Tobias Lemberger, Benjamin Bär, Florian Leister (alle Spvgg GW Deggendorf), Clirim Ndrecaj und Mirza Hasanovic (beide Türk Gücü Straubing), Armin Mesic (FC Töging), Max Prechtl (FC Salzweg), Sebastian Grübl (TSV Wacker Neutraubling), Safak Demir (VfB Straubing), Stefan Lemberger (TSV Natternberg), Julian Trautwein (FC Vilshofen), Darius Ciocan (Spvgg Forsthart), Denis Sharankov (SC Zwiesel), Marcel Fakhreddine (SV Motzing).

URL: https://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/landesliga-mitte/22-abgaenge-16-neue-und-ein-grosses-ziel-in-osterhofen-wir-wollen-wieder-eine-familie-werden-6424103
© 2022 Heimatsport.de