Versagen der Verantwortlichen

Kuriosität in der Bayernliga: Seligenporten sorgt für Peinlich-Panne – „Richtig Bockmist gebaut“

18.07.2022 | Stand 18.07.2022, 16:22 Uhr

So wie hier Kapitän Christian Knorr (li.) kam der SVS nur selten zum Zug gegen Neudrossenfeld. −Foto: Weller

Die 1:4 (1:3)-Niederlage des SV Seligenporten zum Saisonauftakt gegen den TSV Neudrossenfeld wird als eine der ungewöhnlichsten und unnötigsten in die Vereinsgeschichte eingehen.

Wobei hier nicht das eigentliche Spiel gemeint ist, in dem die Klosterer zumindest im zweiten Durchgang eine passable Leistung boten. Vielmehr sind es die Umstände vor der Partie, welche dieser Pleite den Boden bereiteten.

Ursache war ein krasses Versagen der Vereinsverantwortlichen, denen schlichtweg entging, dass mit Vlad Stan Prigoana und Mats Gebelein zwei Spieler in der Startaufstellung standen, die noch keine Freigabe hatten. Dass den Klosterer zumindest eine empfindliche Strafe erspart blieb, die mit dem Einsatz dieser beiden Akteure, wohl verbunden gewesen wäre, war einem der beiden Linienrichter zu verdanken, der die Verantwortlichen sofort darauf aufmerksam machte.

„Hier hat der Verein richtigen Bockmist gebaut. Wir als Trainerteam standen erst einmal da und wussten nicht, wie uns geschieht. Auch die Spieler waren natürlich völlig überrascht“ fand Michael Görlitz hernach deutliche Worte.

Somit mussten er und Bernd Rosinger eine halbe Stunde vor Anpfiff die Abwehrreihe komplett neu formieren. Wäre der Wechsel auf der rechten Außenverteidigerposition von Gebelein zu Fabian Schmid vielleicht noch einigermaßen zu verkraften gewesen, brachte die Rochade in der Innenverteidigung das gesamte Mannschaftsgefüge durcheinander.

Die Unruhe blieb dem TSV Neudrossenfeld nicht verborgen, weshalb er darauf aus war, frühzeitig Kapital daraus zu schlagen, was auch über die Maßen gelang.Die neue Spielzeit war noch keine zwei Minuten „alt“, als Anton Makarenko in den Strafraum flankte und Nico Böhmer aus kurzer Distanz vollstreckte. Makarenko, mit 125 Einsätzen in der 3. Liga hochgradig erfahrene und sein Punktspieldebüt für Neudrossenfeld absolvierend, sezierte nach Belieben die SVS-Abwehr. Am Ende stand es 1:4 – und der kapitale Fehlstart war perfekt.

− nuw

URL: https://www.heimatsport.de/fussball/ueberregional/bayernliga-sued/kuriositaet-in-der-bayernliga-seligenporten-sorgt-fuer-peinlich-panne-richtig-bockmist-gebaut-6423950
© 2022 Heimatsport.de