Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kleinfeldturnier am Samstag (25. Juni) | 23.06.2022 | 15:54 Uhr

11. Abel-Cup in Tüßling: Sechs Teams spielen auf zwei Kleinfeldern um 2000 Euro

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 31 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Markus Abel (am Ball) vom Kreisliga-Neuling TuS Engelsberg freut sich ganz besonders auf "sein" Turnier. −Foto: btz

Markus Abel (am Ball) vom Kreisliga-Neuling TuS Engelsberg freut sich ganz besonders auf "sein" Turnier. −Foto: btz

Markus Abel (am Ball) vom Kreisliga-Neuling TuS Engelsberg freut sich ganz besonders auf "sein" Turnier. −Foto: btz


Gleich drei Aufsteiger können die heimischen Fußballfans am Samstag (24. Juni) in Tüßling beim Kleinfeldturnier für Herrenmannschaften um den Abel-Cup unter die Lupe nehmen: Im Sechser-Feld der 11. Auflage vertreten sind nämlich der SV Erlbach (Bayernliga Süd), TSV Peterskirchen (Bezirksliga Ost) und TuS Engelsberg (Kreisliga 2). Außerdem mischen die in ihren Ligen etablierten Teams SG Tüßling/Teising (Kreisliga 2), SG Kirchweidach/Halsbach (Kreisklasse 3) und TSV Taufkirchen (A-Klasse 4) mit. Der ausrichtende Klub, die SG Tüßling/Teising, und die Abel-Gruppe freuen sich auf viele Zuschauer, die bei freiem Eintritt einen wunderbaren Familientag mit kulinarischen Köstlichkeiten und attraktiven Teams genießen können.

"Wir freuen uns sehr auf die sechs Mannschaften und ihre sicherlich vielen Anhänger", sagt einer der Erfinder des Cups, Roland Huber, "für die höherklassigen Teams wird es ein hervorragender Test, für die weiteren Teilnehmer eine spannende Herausforderung." Die Abel-Gruppe hat das Preisgeld verdoppelt, die insgesamt 2000 Euro werden auf alle Teilnehmer je nach Platzierung verteilt. "Wir schätzen das Engagement der Firma für den Sport in der Region und den Jugendsport sehr und freuen uns, dass diese prominente Summe zur Verfügung gestellt wird", betont Günther Absmeier, ebenfalls ein Abel-Cup-Initiator der ersten Stunde. "Die Besucher dürfen sich auf erstklassige Pässe, spannende Balleroberungen und schöne Tore freuen", meint Markus Abel, der selbst aktiver Spieler beim TuS Engelsberg ist und mit den Stanley-König-Schützlingen für die eine oder andere positive Überraschung sorgen will – auch wenn die Ergebnisse wohl eher von zweitrangiger Bedeutung sein dürften.

Um 9.30 Uhr werden die Mannschaften und Zuschauer begrüßt, der erste Anpfiff ertönt um 10 Uhr. Dann werden gleichzeitig auf zwei Kleinfeldern die 30-minütigen Partien Erlbach gegen Peterskirchen (Gruppe A/weiterer Konkurrent ist dann Taufkirchen) und Tüßling contra Engelsberg (Gruppe B/Kirchweidach) über die Bühne gehen. Sechs Kicker pro Team werden dann jeweils auf dem Platz zu finden sein. Die Platzierungsduelle beginnen um 13Uhr.

Neben dem Turnier gibt es einen Stationsparcours, in dem auch wertungsrelevante Punkte in puncto Ballgeschwindigkeit, Treffgenauigkeit und Geschicklichkeit vergeben werden. Hier können übrigens auch Zuschauer mitmachen. Bei der der Siegerehrung (gegen 16 Uhr) wird man dann wissen, ob der Champion von 2019, die SG Tüßling, seinen Titel verteidigen konnte.

Stellvertretend für all seine Trainerkollegen freut sich Daniel Winklmaier vom TSV Peterskirchen auf das Turnier, "weil es halt mal etwas Besonderes ist". Man darf gespannt sein, ob der Kreisliga-2-Meistercoach auch seine drei Neuzugänge Alexander Thusbaß (TV Obing), Alexander Irlweg (TSV Altenmarkt) und Torwart Alexander Bichler (TuS Engelsberg) zum Einsatz bringt. "Sie machen einen sehr guten Eindruck und sind bereits bestens integriert", so Winklmaier. − csMehr übers Turnier lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Freitag, 24. Juni 2022 – unter anderem im Alt-Neuöttinger Anzeiger, Freilassinger Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am






Im ungewohnten Blau: Die Schaldinger Sebastian Raml und Patrick Rott mussten sich in Deggendorf mit einem 0:0 begnügen. −Foto: Ritzinger

Mit der offiziellen Kadervorstellung macht der SV Schalding den nächsten Schritt in der Vorbereitung...



Schon jetzt topfit: Neuzugang Sadio Mane präsentiert sich bei Instagram völlig durchtrainiert. Er steigt wie die meisten Stars der Bayern erst später in die Vorbereitung ein. −Foto: Screenshot Instagram

Selbst der Boss ließ sich den Start der "Mission 11" nicht entgehen. Oliver Kahn beobachtete...



Die deutschen Frauen um Svenja Huth kämpfen in England um den EM-Titel. −Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund erhofft sich von der Europameisterschaft in England einen Aufschwung für...



Beim 3:0-Erfolg gegen den SVK im Rahmen des Siloking-Cups in Kirchanschöring erzielte Wackers Andrija Bosnjak alle drei Tore. Hier versucht er sich gegen Thomas Leberfinger (links) und Luca Obirei durchzusetzen. −Foto: Butzhammer

Standesgemäßer Erfolg für den SV Wacker Burghausen: Der Fußball-Regionalligist ist am Sonntag beim...



Will angeblich weg: Cristiano Ronaldo. −Foto: dpa

Superstar Cristiano Ronaldo ist nach den jüngsten Wechselgerüchten nicht wie geplant am Montag beim...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver