Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





BSC steht vor Heimspiel-Doppelpack | 26.07.2021 | 21:40 Uhr

Abteilungschef Manfred Öllerer: "Vier Punkte wären optimal" – Zunächst kommt die SG Tüßling/Teising

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 82
  • Pfeil
  • Pfeil




BSC-Torwartroutinier Gerald Oellerer möchte seinen Kasten möglichst sauber halten. −Foto: Zucker

BSC-Torwartroutinier Gerald Oellerer möchte seinen Kasten möglichst sauber halten. −Foto: Zucker

BSC-Torwartroutinier Gerald Oellerer möchte seinen Kasten möglichst sauber halten. −Foto: Zucker


In der Fußball-Kreisliga 2 kommt es am Dienstag, 27. Juli, zu einem vorgezogenen Match des 4. Spieltages. Dazu erwartet der BSC Surheim um 18.30 Uhr die SG Tüßling/Teising – einen der Favoriten auf den Bezirksliga-Aufstieg – zum Duell zweier Auftaktsieger. Der Gewinner kann sich also gleich mal über Tabellenplatz eins freuen.

Die Vorverlegung bringt mit sich, dass die Crew von BSC-Trainer Hubert Berger zwei Heimspiele in Folge vor der Brust hat, denn am kommenden Samstag (14 Uhr) gibt dann mit dem FC Töging II bereits der dritte Gegner in Folge aus dem Landkreis Altötting seine Visitenkarte in Surheim ab. "Vier Punkte aus diesen beiden Heimspielen wären optimal", betont BSC-Abteilungsleiter Manfred Oellerer. Der Sieg in Mehring sei schon eine tolle Sache gewesen, schiebt er hinterher, "einerseits, weil wir dort in der Vorsaison eine Packung gekriegt haben, andererseits, weil wir in diesem schweren Auswärtsspiel schon mit einem Punkt zufrieden gewesen wären."

So aber hat’s gleich im ersten Anlauf mit einem Dreier geklappt, auch wenn freilich noch nicht alles perfekt lief. Die Basis, dass gegen die SG nachgelegt werden kann, sei gut, so der Spartenboss: "Wir haben den selben Kader wie in Mehring zur Verfügung, Verletzte sind nicht dazugekommen, das ist schon mal positiv", so Oellerer.

Nach dem überzeugenden Auftritt bei der SG Perach/Winhöring (2:1) will aber auch Tüßling/Teising nachlegen. "Wenn wir so auftreten zum Auftakt, wo ich mit Willen, Einsatzbereitschaft und auch Spielwitz wirklich sehr zufrieden war, werden wir auch in Surheim etwas mitnehmen", zeigt sich SG-Übungsleiter Andreas March optimistisch. Verzichten muss er auf Stefan Schaumeier (Verdacht auf Bänderanriss), dafür steht Dennis Geiko wieder zur Verfügung. − cs/cznMehr über das Spitzenspiel in dieser noch sehr jungen Saison lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Dienstag, 27. Juli 2021 – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt, Freilassinger Anzeiger und Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver