Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Beachvolleyball | 16.07.2021 | 14:17 Uhr

Mühldorfer Turnier so gut besetzt wie nie – Je 16 Teams bei Damen und Herren kämpfen um den Sieg

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 82
  • Pfeil
  • Pfeil




Beim Beachvolleyball-Turnier der Kategorie1 in Mühldorf kämpften die Teams bislang immer auf dem Stadtplatz um den Sieg. Diesmal finden die Spiele aber auf der ESV-Anlage und an der Mittelschule statt. −F.: red

Beim Beachvolleyball-Turnier der Kategorie1 in Mühldorf kämpften die Teams bislang immer auf dem Stadtplatz um den Sieg. Diesmal finden die Spiele aber auf der ESV-Anlage und an der Mittelschule statt. −F.: red

Beim Beachvolleyball-Turnier der Kategorie1 in Mühldorf kämpften die Teams bislang immer auf dem Stadtplatz um den Sieg. Diesmal finden die Spiele aber auf der ESV-Anlage und an der Mittelschule statt. −F.: red


In Mühldorf am Inn gibt es an diesem Wochenende (17./18. Juli) wieder hochklassigen Beachvolleyball zu sehen. Beim Turnier im Rahmen des BVV Beach-Masters schlagen je 16 Damen- und Herrenteams auf.

Nach 14 Auflagen in Folge fiel diese Veranstaltung in der Innstadt im vergangenen Jahr Corona zum Opfer. Heuer müssen die Volleyball-Fans jedoch nicht darauf verzichten. Da eine Austragung im Rahmen des Mühldorfer Altstadtfests mit extra aufgeschütteten Sandplätzen nicht möglich ist, gehen die Partien auf den schön gelegenen Beachvolleyball-Feldern auf der Anlage des ESV Mühldorf sowie dem Center Court, der an der Mittelschule entstehen wird, in Szene. Die beiden Locations sind zu Fuß nur fünf Minuten voneinander getrennt. Der mit 2500 Euro Preisgeld dotierte Bewerb ist einer von nur drei der Kategorie1 in Bayern.

Anders als in den Vorjahren werden die Konkurrenzen der Damen und Herren an zwei getrennten Tagen durchgeführt und sind auf jeweils 16 Teams limitiert. Den Anfang machen die Damen am heutigen Samstag. Topgesetzt sind hier Sabrina Gigl vom Bundesligisten Dingolfing (Bayerische Meisterin 2019) und Kristin Standhartinger aus München, die nach 2. Plätzen in Mühldorf 2018 und 2019 nun das oberste Treppchen anpeilt. Die größte Konkurrenz sind die amtierenden Bayerischen Meisterinnen Michaela Henry (SV Lohhof) und Tiana Nicolaus (Beach4U). Aus regionaler Sicht interessant dürfte vor allem das BVV-Auswahlteam mit der Rosenheimerin Amelie Busch und ihrer Partnerin Samira Winkler (Regenstauf) sein, das an Position4 gesetzt ist. Das Nachwuchstandem Amelie Aigner/Johanna Sturm vertritt die Farben des TSV Mühldorf und will für eine Überraschung sorgen.

Bei den Herren am Sonntag gibt sich das Who ist Who der bayerischen Beachvolleyball-Szene ein Stelldichein. "So gut war das Mühldorfer Turnier noch nie besetzt", freut sich TSV-Abteilungsleiter Stefan Bartsch. Von den Top12 der aktuellen Tour fehlt nur ein Duo. Das illustre Feld führen die amtierenden Bayerischen Meister, die Brüder Jonas und Benedikt Sagstetter, an.

Die Spiele beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr, die Finals werden gegen 16 Uhr ausgetragen. Aufgrund der Hygienevorschriften dürfen maximal 200 Zuschauer auf das jeweilige Eventgelände. − redMehr zu diesem Thema lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Samstag, 17. Juli 2021 – unter anderem im Burghauser Anzeiger, Alt-Neuöttinger Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver