Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Königssee | 27.11.2020 | 15:07 Uhr

Optimale Vorbereitung der Bobpiloten: Statt Eiskanal im Simulator

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 51
  • Pfeil
  • Pfeil




Bob-Pilot Hansi Lochner aus Schönau am Königssee – aktueller zweifacher Vize-Weltmeister – im BMW-Fahrsimulator. −Foto: BMW AG

Bob-Pilot Hansi Lochner aus Schönau am Königssee – aktueller zweifacher Vize-Weltmeister – im BMW-Fahrsimulator. −Foto: BMW AG

Bob-Pilot Hansi Lochner aus Schönau am Königssee – aktueller zweifacher Vize-Weltmeister – im BMW-Fahrsimulator. −Foto: BMW AG


Ein echter Bob, simulierte Fahrbewegungen und die realistische visuelle Darstellung sorgen für perfekte Trainingsmöglichkeiten: Was für die BMW-Rennfahrer in der DTM und der Formel-E längst Realität ist, soll für die Piloten des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) ein Trumpf in der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking werden: Das realitätsnahe Training im High-Tech-Simulator von BMW-Motorsport. Der Technologiepartner des BSD rüstet den Simulator in den kommenden Monaten entsprechend um und eröffnet den deutschen Bob-Athleten damit ganz neue Möglichkeiten. Die Simulator-Technologie in der Münchner Zentrale präsentiert sich eindrucksvoll: Auf einer Plattform, die sich in drei Dimensionen bewegen kann, ist das Original-Chassis eines DTM-Rennwagens montiert. Eine gigantische Leinwand, die das Fahrzeug umgibt und auf der die visuelle Simulation läuft, macht die Illusion perfekt. Wer auf diese virtuelle Rennstrecke geht, erlebt fast die Realität. Möglich macht dies alles unter anderem eine komplexe Software, die für die Fahrzeugentwicklung programmiert wurde und von der Motorsport-Abteilung des Münchner Autobauers für Fahrzeugperformance und Simulation auf den Rennsport angepasst wurde. – bit

Lesen Sie mehr im Sportteil der Heimatzeitung vom 28. November.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Lothar national? Armin Veh bringt den ehemaligen Weltfußballer Lothar Matthäus als Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw ins Spiel. −Foto: dpa

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Armin Veh hat Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus als...



Türkgücüs Traum-Duo: Sercan Sararer (vorne) und Petar Sliskovic. −Foto: Sven Leifer

Sie sind die Lebensversicherung von Türkgücü München: 32 Scorerpunkte haben Sercan Sararer und Petar...



Wieder einmal der Mann des Abends: Robert Lewandowski schoss den FC Bayern in Augsburg zum Sieg, der Weltfußballer verwandelte einen Elfmeter, in Minute 67 musste er leicht verletzt raus. −Foto: Andreas Gebert/AFP

Der FC Bayern gewinnt wieder mit dem berühmt berüchtigten Dusel – aber vor allem dank...



Konnte nach seiner Rückkehr nach München noch nicht überzeugen: Douglas Costa. −Foto: dpa

Rückkehrer Douglas Costa erweist sich bei Bayern München auch im zweiten Anlauf nicht als die...



Klare Kante: Chris Heid war ein kompromissloser Verteidiger und soll helfen, den Oberligisten DSC in die Spur zu bringen. −Foto: Archiv

Der Anspruch des Deggendorfer SC ist es, nach Ende der Hauptrunde zu den vier besten...





Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...



Enttäuscht: Franziska Preuß rutschte am Samstag in der Verfolgung von Platz 14 auf 18 ab – nach vier Schießfehlern. −Foto: Martin Schutt/dpa

Die deutschen Biathletinnen haben beim Heim-Weltcup in Oberhof die nächste herbe Enttäuschung erlebt...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver