Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Chieming | 08.07.2020 | 18:08 Uhr

Besondere Bedingungen auch beim Polo auf Gut Ising: Keine Zuschauer erlaubt

von Walter Hohler

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 55
  • Pfeil
  • Pfeil




Das Polo-Turnier auf Gut Ising muss diesmal ohne Zuschauer ausgetragen werden. −Foto: red

Das Polo-Turnier auf Gut Ising muss diesmal ohne Zuschauer ausgetragen werden. −Foto: red

Das Polo-Turnier auf Gut Ising muss diesmal ohne Zuschauer ausgetragen werden. −Foto: red


Der Chiemsee Polo Club veranstaltet am kommenden Wochenende sein alljährliches Turnier um den Chiemsee-Cup des Guts Ising. Auftakt ist am Freitag, 10. Juli, um 14 Uhr. Allerdings: Zuschauer sind bei diesem Turnier mit acht Mannschaften nicht zugelassen – zum großen Bedauern der Organisatoren.

Schließlich waren die Interessierten stets mit hochklassigem Pferdesport – bei kostenlosem Eintritt – an den Chiemsee gelockt worden. Und so fragt man sich beim Veranstalter nun auch: "Wer soll nun in der Pause die Grasnarben wieder eintreten und sich dabei ein bisschen wie ,Pretty Woman‘ fühlen?"

In der Gruppe A spielen El Condor (Mannschaftshandicap 6), Camba (3), Gut Ising und Derby (je 4). In der Gruppe B sind im Einsatz: Traditionswirtshaus Kraimoos (6), Cosmo Polo (3), Bemer und Chiemsee Polo Club Gut Ising (je 4).

Zumindest können die Spieler des Polosports wieder ein wenig Turnierluft schnuppern – auf den großzügig angelegten Poloplätzen von Gut Ising wird um den begehrten Chiemsee-Cup gekämpft. Das Turnier kann mittlerweile auf eine lange Tradition zurückblicken, muss dieses Jahr aber unter den bekannten Umständen und damit auch zu anderen Bedingungen stattfinden. So muss das sonst so stimmungsvolle Ereignis unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden, das von Gut Ising organisierte Catering wird sparsamer ausfallen, die Verpflegung für die Teilnehmer und ihre Begleiter aber sicherstellen – wobei natürlich auch hier ein Mund-Nasen-Schutz gefordert ist.

Alle Polospieler scheinen mit ihren spritzigen und wendigen Pferden schon lange in den Startlöchern für die Saison zu stehen. Die Vorstandsvorsitzende des Chiemsee Polo Clubs, Eva Brühl (die auch selbst für das Team des Vereins antritt), freut sich sehr darüber, beachtliche acht Teams begrüßen zu dürfen. Diese reisen aus der Schweiz, aus Österreich und natürlich aus der Region mit ihren Pferden und Begleitern an, um sich am Freitag (13 Uhr) und Samstag (11. Juli/ca. 12 Uhr) in den Vorrundenspielen für die Endspiele am Sonntag (12. Juli/12 Uhr) zu qualifizieren und positionieren.

Mehr lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Donnerstag, 9. Juli 2020 – unter anderem im Alt-Neuöttinger Anzeiger, Traunreuter Anzeiger und Reichenhaller Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Erstes Foto im Club-Dress: Früchtl bei Instagram. −Screenshot: aug

Ein bisschen las es sich wie ein endgültiger Abschied, dieses Posting, das Christian Früchtl am...



Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den...



Leere Stadien auch zum Saisonstart? Dieses Szenario wird immer wahrscheinlicher, nachdem die Zweifel an der Fan-Rückkehr wachsen. −Foto: Hoppe, dpa

Die Fußball-Bundesliga hat bei ihren Bemühungen für eine Rückkehr der Fußball-Fans in die Stadien...



Hier spielt er noch gegen Tottenham und Dele Alli (r.) - in der kommenden Saison könnte Pierre-Emil Höjbjerg für die Spurs auflaufen. −Foto: dpa

Der ehemalige Fußball-Bundesligaspieler Pierre-Emile Höjbjerg steht unmittelbar vor einem Wechsel...



"Paar Angebote aus dem Herrenbereich ausgeschlagen" hat Helmut Lemberger, der nun Trainer der U11 in Osterhofen ist. −Foto: Franz Nagl

Helmut Lemberger (50) hat eine neue Aufgabe als Trainer übernommen. Wer jetzt denkt...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver