Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Traunstein | 24.03.2020 | 12:31 Uhr

"Es geht voran im Gau": Kübler zieht trotz des milden Winters positive Saisonbilanz

von Steffi Brenninger

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 58
  • Pfeil
  • Pfeil




Bernhard Kübler ist mit der Saison 2019/20 zufrieden. −Foto: Siegi Huber

Bernhard Kübler ist mit der Saison 2019/20 zufrieden. −Foto: Siegi Huber

Bernhard Kübler ist mit der Saison 2019/20 zufrieden. −Foto: Siegi Huber


Die Wintersaison in der Region hat ein unerwartetes Ende genommen. Wegen der Coronavirus-Krise mussten zum Schluss einige Veranstaltungen abgesagt werden. Bernhard Kübler, der Vorsitzende des SV Chiemgau, ist dennoch mit dem Verlauf der Saison 2019/20 sehr zufrieden. "Wir haben einige beeindruckende Leistungen gesehen", freute er sich. "Es geht voran im Gau." Das zeigt auch die Tatsache, dass einige junge Athleten den Sprung in die Kader geschafft haben.

Die akribische Arbeit im SV Chiemgau zahlt sich also immer mehr aus. "Man muss das Ganze einfach auch längerfristig sehen. Das, was man heute macht, wird nicht gleich morgen erfolgreich sein", betont er. In diesem Zusammenhang spricht er auch allen Trainern, Betreuern und Servicekräften "ein Riesenkompliment" aus. "Da wird eine tolle Arbeit gemacht", freut sich Kübler, der in diesem Winter bei vielen Veranstaltungen selbst vor Ort war. Lob gab’s von seiner Seite auch für die Sportwarte des SV Chiemgau. "Sie haben ihren Laden jeweils im Griff."

Die Rahmenbedingungen in diesem überaus milden Winter waren für Sportler, Vereine und Veranstalter alles andere als leicht. Auch bei den Wettkämpfen musste man wegen des teilweise nicht vorhandenen Schnees viel improvisieren. Im Langlauf-Bereich konnte die Bioteaque-Tournee im Rahmen des Sparkassencups dennoch bis auf eine Veranstaltung komplett durchgezogen werden. "Das ist wirklich alles super gelaufen", sagte Kübler. Er sprach den ausrichtenden Vereinen ein großes Lob aus: "Sie haben alle eine super Arbeit geleistet." Er betonte zudem ausdrücklich, dass auch alle anderen Vereine hervorragend mitgearbeitet und zusammen geholfen haben. Auch die Bayerische Meisterschaft des Langlauf-Nachwuchses der Region III (Chiemgau und Inngau) in St. Ulrich am Pillersee "war eine Riesengeschichte", freut sich Kübler.

Bei den Alpinen und Biathleten konnte man nahezu alle Wettbewerbe durchführen. Einzig im Skisprung-Bereich sei die Saison nicht so toll gelaufen, berichtete der Vorsitzende. Der Termindruck von oben her sei in diesem Bereich enorm. Letztlich konnte keine Veranstaltung auf Schnee durchgeführt werden.

Auch international feierte der SV Chiemgau Erfolge. Besonders freut sich Kübler über das starke Abschneiden von Anian Sossau bei der Junioren-WM in Oberwiesenthal. Der Langläufer des SC Eisenärzt kam ins Finale. Dort wurde er Fünfter und verpasste nur knapp eine Medaille. "Das war schon eine gewaltige Leistung", lobt Kübler den Sportler. Besonders freute sich der Vorsitzende des SV Chiemgau auch über den Erfolg von Ramona Hofmeister. Die 23 Jahre alte Sportlerin des WSV Bischofswiesen gewann bekanntlich den Snowboard-Gesamtweltcup. "Das ist sagenhaft."

Kübler hob auch noch die anderen Weltcup-Starter der Region hervor. Mit Jonas Dobler (Langlauf), Josef Ferstl (Ski alpin), Johannes Kühn (Biathlon), Markus Eisenbichler und dem derzeit verletzten Andreas Wellinger (beide Skisprung) hat der SV Chiemgau ja einige weitere heiße Eisen im Feuer, die auch in der abgelaufenen Wintersaison für den einen oder anderen Glanzpunkt gesorgt haben.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Mittwoch, 25. März 2020, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Ausgelassen feierten die Schaldinger ihren Premierensieg in der Bayernliga. −Foto: Mike Sigl

Das ist ein echter Knaller! Die A-Jugend des SV Schalding hat am Samstag ihren ersten Sieg in der...



−Symbolfoto: M. Duschl

Das Wochenende rückt näher und die ersten Absagen im Amateurfußball werden wieder öffentlich...



So sieht Erleichterung aus: Martin Krieg (rechts) und Mario Strahberger feiern das Waldkirchner Tor zum 1:0. −Foto: Mike Duschl

Was für eine Erleichterung: Erstmals seit über einem Jahr durften die Landeligafußballer des TSV...



Traditionelle Taufe für den neuen Single-Handicapper Mario Tanzer, der von Thomas Veit mit Wasser übergossen wurde. −F.: Verein

Zwei Turniere haben am vergangenen Wochenende auf den Anlagen des Golf- und Landclub Bayerwald in...



Walter Geiring wird in Erinnerung bleiben – nicht nur als Kultfotograf. Seine Person und seine Bilder sind jetzt auch ein Teil Simbacher Geschichte. −Foto: privat

Unfassbar für alle und völlig überraschend verstarb am Freitag der beliebte PNP-Fotograf Walter...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...



−Grafik: Lippert

Ein monatelanges Ringen um Maßnahmen, Antworten und Lösungen neigt sich dem Ende: Der Re-Start des...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver