Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Winterberg | 14.02.2020 | 13:00 Uhr

Felix Keisinger triumphiert bei Junioren-Weltmeisterschaften im Skeleton erneut

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 37
  • Pfeil
  • Pfeil




Trotz eines Beinahe-Sturzes im ersten Lauf, holte sich Felix Keisinger mit einem fehlerfreien zweiten Lauf in Winterberg erneut Junioren-Weltmeister-Titel im Skeleton. −Foto: Reker

Trotz eines Beinahe-Sturzes im ersten Lauf, holte sich Felix Keisinger mit einem fehlerfreien zweiten Lauf in Winterberg erneut Junioren-Weltmeister-Titel im Skeleton. −Foto: Reker

Trotz eines Beinahe-Sturzes im ersten Lauf, holte sich Felix Keisinger mit einem fehlerfreien zweiten Lauf in Winterberg erneut Junioren-Weltmeister-Titel im Skeleton. −Foto: Reker


Überragende Erfolge feierten die deutschen Skeleton-Junioren bei der Weltmeisterschaft in Winterberg. Insgesamt gab es fünf Medaillen für das deutsche Team.

Startrakete Felix Keisinger vom WSV Königssee wiederholte unter 30 Konkurrenten aus 18 Nationen seinen Triumph von der Heim-WM am Königssee aus dem vergangenen Jahr. Doch durch einen Fahrfehler im Labyrinth wäre der 22-Jährige im ersten Lauf beinahe gestürzt und fiel so um den Hauch einer Hundertstelsekunde hinter Felix Seibel vom BSC Hallenberg an die 2. Stelle zurück. Nach der erneuten Startbestzeit im zweiten Durchgang blieb Keisinger fehlerfrei und hängte die engsten Konkurrenten um fast eine halbe Sekunde und noch mehr ab. Auch die Plätze 2 und 3 gingen mit Felix Seibel und Fabian Küchler an zwei deutsche Skeletonis.

Bei den Juniorinnen erwies sich Anna Fernstädt, die bis vor zwei Jahren für Deutschland gestartet ist und dann nach Tschechien wechselte, als Schnellste, obgleich sie am Start nach wie vor Defizite hat. Würde Fernstädt etwas schneller starten, kämen ihre Konkurrentinnen überhaupt nicht mehr an sie heran. Dennoch wurde die in Prag Studierende nun in Winterberg zum dritten Mal Junioren-Weltmeisterin und freut sich schon riesig auf die Senioren-Weltmeisterschaft nächste Woche in Altenberg. Hinter ihr landeten mit Susanne Kreher und Hannah Neise zwei deutsche Starterinnen auf den weiteren Medaillenrängen. – pcw

Lesen Sie mehr in Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger in der Ausgabe vom 15./16. Februar.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






−Symbolfoto: M. Duschl

Viele, viele Absagen und Verlegungen: Das erste Pflichtspielwochenende im bayerischen Amateurfußball...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...



Im Fokus: BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sprach im PNP-Sportpodcast "Querpass" ausführlich über den Re-Start im Amateurfußball, den DFB-Pokal-Streit und seine Person. −Foto: Lackovic/imago images

Es geht wieder los: Der bayerische Amateurfußball steht nach ziemlich genau einem halben Jahr...



Standortbestimmung: Trainer Stefan Köck und die Schaldinger – Neustart in neuem Wettbewerb. −Foto: Andreas Lakota

Sportlich, so sagt Markus Clemens, herrscht Zufriedenheit beim SV Schalding – wenn nur die...



Das Bayerische Gesundheitsministerium hat wenige Stunden vor dem von der Bayerischen Staatsregierung...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver