Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Berchtesgaden | 14.02.2020 | 12:58 Uhr

Riesige Vorfreude auf die Special Olympics in Berchtesgaden

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 61
  • Pfeil
  • Pfeil




Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg ist ebenso wie Sandrine Springer und Paul Wembacher ein "Gesicht der Spiele". Rund 900 Athleten und Athletinnen werden zu den Special Olympics erwartet. −Foto: Wechslinger

Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg ist ebenso wie Sandrine Springer und Paul Wembacher ein "Gesicht der Spiele". Rund 900 Athleten und Athletinnen werden zu den Special Olympics erwartet. −Foto: Wechslinger

Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg ist ebenso wie Sandrine Springer und Paul Wembacher ein "Gesicht der Spiele". Rund 900 Athleten und Athletinnen werden zu den Special Olympics erwartet. −Foto: Wechslinger


Vom 2. bis 6. März finden unter dem Motto unter dem Motto "Gemeinsam stark" in Berchtesgaden die "Special Olympics Deutschland" statt. Diese nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung sind eine große Sportveranstaltung mit 900 Athletinnen und Athleten aus 13 Bundesländern, die sich in acht verschiedenen Sportarten messen.

Mit den Betreuenden, Familienangehörigen, freiwilligen Helfern und Gästen werden um die 3000 Teilnehmer in Berchtesgaden erwartet. Mit dabei sind auch Delegationen aus Finnland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Stellvertretend für die vielen Sportlerinnen und Sportler standen die Alpine Sandrine Springer aus Bayerisch Gmain und Eisstockschütze Paul Wembacher aus Berchtesgaden in einer kleinen Fragerunde im Rahmen einer Pressekonferenz am Jenner Rede und Antwort. Beide sind "Gesicht der Spiele", ebenso wie Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg. Sie freut sich auf die strahlenden Augen der Athleten und tolle Wettkämpfe. "Berchtesgaden bietet herrliche Wintersportmöglichkeiten und verfügt über eine super Infrastruktur, um derartige Wettbewerbe professionell ausrichten zu können", blickt Hilde Gerg auf sicher unvergessliche Tage voraus.

Der nordische Langlauf und der Schneeschuhlauf finden im Langlaufzentrum Aschauerweiher statt. Die Wettbewerbe im alpinen Skilauf und im Snowboard sind am Götschen zu sehen. Mit 244 Aktiven verzeichnet Skilanglauf die meisten Teilnehmer. Es folgen Ski alpin mit 202 und Schneeschuhlaufen mit 171 Sportlerinnen und Sportlern. – pcwLesen Sie mehr in Reichenhaller Tagblatt/Freilassinger Anzeiger in der Ausgabe vom 15./16. Februar.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Stolperschuss ins Glück: Mit einer Willensleistung erzielte Joshua Kimmich in der 82. Minute das Siegtor im Supercup gegen Borussia Dortmund. −Foto: Imago Images

Joshua Kimmich ließ einen Urschrei los, seine Fäuste schnellten nach vorne. Mit einem Kunstschuss im...



Wunsch erfüllt: Die Spvgg Ruhmannsfelden trifft in der 1. Hauptrunde des Totopokals auf Landesligist Tegernheim. −Foto: Helmut Müller

Die Spvgg Ruhmannsfelden trifft in der 1. Hauptrunde im bayerischen Toto-Pokal auf ihren...



Müssen sich wohl weiter gedulden: Die DEL-Spieler wie der Straubinger Jeremy Williams. −Foto: Ritzinger

Die Fans der Straubing Tigers werden sich womöglich länger gedulden müssen. Der Countdown läuft...



Max Kothny, Geschäftsführer von Türkgücü München, sieht sich in seinem Vorgehen bestätigt. "Ich kann es schon mal als Teilerfolg verstehen. Es zeigt zumindest, dass es richtig war, dass wir dagegen vorgegangen sind", sagte Kothny am Mittwoch über den von Türkgücü eingeschlagenen Klageweg im Pokalstreit. −Foto: dpa

Der Zoff um den bayerischen Gegner des FC Schalke 04 im DFB-Pokal geht auch nach einem Urteil des...



Am Wochenende waren Serge Gnabry und Andrej Kramaric noch Gegner, bald könnten sie Teamkollegen sein. Einem Bericht der "Bild" zufolge meldet der Rekordmeister Interesse am Kroaten an. −Foto: Imago Images

Der FC Bayern München bemüht sich einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge um Andrej Kramaric...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...



Warten auf eine Entscheidung: Eishockey-Profis, hier Spieler der Eisbären Berlin, sind aktuell ohne Wettkampf-Perspektive. −Foto: dpa

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die Entscheidung über den Saisonstart wegen der...



Rund um den Platz schuf der SV Schalding viele zusätzliche Sitzplätze. "Ein enormer Aufwand", sagt Sportchef Markus Clemens, der nach den 90 Minuten die Stühle wieder wegräumte. −Foto: Lakota

Am Ende gab es doch noch strahlende Gesichter. Zumindest im Lager der Spieler...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver