Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Altötting | 11.01.2020 | 13:08 Uhr

"Oberbayerische" der U19-Junioren in Altötting mit drei Inn/Salzach-Teams

von Thomas Neumeier,Christian Settele

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 55
  • Pfeil
  • Pfeil




Die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg holte in Schnaitsee den Kreismeistertitel und freut sich nun auf die "Oberbayerische" in Altötting. −Foto: btz

Die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg holte in Schnaitsee den Kreismeistertitel und freut sich nun auf die "Oberbayerische" in Altötting. −Foto: btz

Die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg holte in Schnaitsee den Kreismeistertitel und freut sich nun auf die "Oberbayerische" in Altötting. −Foto: btz


In der Dreifachturnhalle in Altötting wird am Sonntag (12. Januar) die oberbayerische Hallenmeisterschaft der A-Junioren-Fußballer ausgetragen. Gespielt wird die Futsalvariante, insgesamt kämpfen ab 10 Uhr zehn Mannschaften um den Titel.

In der Gruppe 1 spielen der TuS Geretsried (Landesliga Süd), die SG Aich/Mammendorf (Kreisklasse/Kreismeister Zugspitze), der FC Ismaning (Landesliga Süd), FC Deisenhofen (Bayernliga) und TSV Moosburg (Kreisliga/Kreismeister Donau/Isar). Alle drei Inn/Salzach-Teams stehen in der Gruppe 2, und zwar Gastgeber JFG Ötting/Inn (Kreisliga), die SG Tacherting/Peterskirchen/Engelsberg (Bezirksoberliga/Kreismeister Inn/Salzach) und der SB Chiemgau Traunstein (Landesliga Süd). Sie duellieren sich mit dem SV Planegg-Krailling (Landesliga Süd) und dem TSV Milbertshofen, der als Bezirksoberligist den Kreismeistertitel in München gewonnen hat. Das erste Halbfinale ist für 14.20 Uhr angesetzt, das Endspiel steigt um 16 Uhr.

Klar, dass sich die Inn/Salzach-Teams so teuer wie möglich verkaufen möchte – gerade den U19-Kickern aus der Großen Kreisstadt und der SG Tacherting ist durchaus die eine oder andere positive Überraschung zuzutrauen.

"Am Freitag vor einer Woche in Schnaitsee haben wir souverän und verdient gewonnen", blickt Anton Erl, Coach der Kombination aus Tacherting, Peterskirchen und Engelsberg, auf die Kreistitelkämpfe zurück. "Nach fünf Siegen war unser Titelgewinn bereits festgestanden", ergänzt er, "deshalb war das letzte Spiel gegen Bavaria Isengau nicht mehr wichtig – und wir haben es auch verloren." Erfolgreichste SG-Torschützen in Schnaitsee waren Tobias Fugger mit sechs und Fabian Redwitz mit fünf Treffern. "In Altötting sind wir klarer Außenseiter", sagt Anton Erl.
Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 11. Januar 2010 – unter anderem im Alt-Neuöttinger Anzeiger und im Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Zunehmend in den Brennpunkt des Geschehens rückt mit fortschreitender Spielzeit Niklas Krinninger im Schaldinger Tor. −Foto: Butzhammer

Der SV Schalding am Freitagabend im Ligapokal der Regionalliga Bayern eine Niederlage beim TSV...



Unter Beschuss: Hauzenbergs Torhüter Christoph Obermüller. Im Landesliga-Match am Freitagabend beim SV Erlbach muss Obermüller dreimal hinter sich greifen. −Foto: Butzhammer

In der ersten Halbzeit konnten sie Tore der feldüberlegenen Erlbacher noch verhindern...



−Symbolfoto: M. Duschl

Das Wochenende rückt näher und die ersten Absagen im Amateurfußball werden wieder öffentlich...



Schwerer Schlag für den FC Künzing: Alex Wittenzellner musste im Ligapokalspiel gegen Schöfweg nach 15 Minuten verletzt vom Feld, Physiotherapeut Roland Winberger (l.) und sein Mannschaftskamerad Patrick Pfisterer stützen ihn. −Foto: Franz Nagl

Es war eine Hängepartie, doch seit Mittwochabend herrscht Klarheit. Nach langem Hin und Her steht...



Jubelt künftig wieder für Wacker: Stefan Wächter. −Foto: Butzhammer

Neuzugang für den Regionalligisten: Der seit Sommer vereinslose Stefan Wächter (23) wird ab sofort...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...



−Grafik: Lippert

Ein monatelanges Ringen um Maßnahmen, Antworten und Lösungen neigt sich dem Ende: Der Re-Start des...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver