Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 10.01.2020 | 15:18 Uhr

Chiefs starten in die Abstiegsrunde – Käsmaier: "Jetzt müssen wir liefern!"

von Thomas Thois

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 26 / 52
  • Pfeil
  • Pfeil




Saisondebüt nach langer Verletzungspause: Lukas Feldner, hier beim 4:0-Heimsieg gegen Freising in der Abstiegsrunde der Landesliga-Spielzeit 2018/19, soll der Offensive der Trostberg Chiefs neuen Schwung verleihen. −Foto: Christian Butzhammer

Saisondebüt nach langer Verletzungspause: Lukas Feldner, hier beim 4:0-Heimsieg gegen Freising in der Abstiegsrunde der Landesliga-Spielzeit 2018/19, soll der Offensive der Trostberg Chiefs neuen Schwung verleihen. −Foto: Christian Butzhammer

Saisondebüt nach langer Verletzungspause: Lukas Feldner, hier beim 4:0-Heimsieg gegen Freising in der Abstiegsrunde der Landesliga-Spielzeit 2018/19, soll der Offensive der Trostberg Chiefs neuen Schwung verleihen. −Foto: Christian Butzhammer


"Die Stimmung in ist gut, jeder weiß, um was es geht – jetzt müssen wir liefern!" Johannes Käsmaier, kommissarischer Eishockey-Abteilungsleiter des TSV Trostberg, nimmt seine Mannschaft in die Pflicht. Denn am Sonntag, 12. Januar, um 17.30 Uhr steht das schon wegweisende erste Heimspiel in der Abstiegsrunde der Landesliga auf dem Programm.

Mit den SE Freising Black Bears kommt der Tabellenvorletzte der Vorrunde ins Trostberger Freiluftstadion. "Also ein Gegner, der unsere Kragenweite hat und den wir auf eigenem Eis unbedingt schlagen müssen", so Käsmaier. Für das große Saisonziel, den Klassenerhalt, würde es schon reichen, wenn der TSV in der Siebenergruppe einen Kontrahenten hinter sich lässt.

Bei den Freisingern lief es in der Vorrunde mit fünf Siegen und 16 Punkten aus 20 Spielen auch nicht optimal – aber immer noch besser als bei den Chiefs, die mit nur zwei Siegen und sechs Punkten abgeschlagen Letzter wurden.

In der bei Null beginnenden Abstiegsrunde will Trostberg die rote Laterne unbedingt weiterreichen, zum Beispiel an die Black Bears. Dazu ist aber eine Leistungssteigerung nötig, denn in der Vorrunde verloren die Chiefs beide Spiele – 1:2 auswärts und 2:5 zu Hause. Und: Die Mannschaft von Trainer Markus Knallinger hat sich mit Dario Braun, einem U20-Stürmer aus Dorfen, noch kurzfristig verstärkt.
Mehr über die Chiefs lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 11. Januar 2020, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Siegtorschütze: Christoph Gawlik (rechts). −Foto: Stock4Press/Daniel Fischer

Schöner hätte sich Christoph Gawlik seinen Auftakt bei den EHF Passau Black Hawks wohl nicht...



Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel

Vorm Meisterrunden-Spieltag am Freitagabend waren der Deggendorfer SC und die Gäste aus Rosenheim in...



 - Stefan Ritzinger

Spektakel ist eigentlich untertrieben, um das Topspiel des 40. Spieltags der Deutschen...



Zwei Neuzugänge aus Tschechien: Petr Mezera (Mitte) und Daniel Morav (rechts) freuen sich mit SVR-Abteilungsleiter Christian Sterr über ihren "Frühling" im Riedlhütter Waldstadion. −Foto: Verein

Das sind die erhofften Verstärkungen für den Abstiegskampf in der Kreisliga Passau: Der SV...



"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver