Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bamberg/Wasserburg | 02.12.2019 | 16:40 Uhr

"Definitiv nicht unser bestes Spiel" – Jakovina & Co. dennoch im Pokal weiter

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 37
  • Pfeil
  • Pfeil




Treffsicher: Tina Jakovina (Nummer 9) machte in Bamberg 17 Punkte für den TSV Wasserburg. −Foto: Hörndl

Treffsicher: Tina Jakovina (Nummer 9) machte in Bamberg 17 Punkte für den TSV Wasserburg. −Foto: Hörndl

Treffsicher: Tina Jakovina (Nummer 9) machte in Bamberg 17 Punkte für den TSV Wasserburg. −Foto: Hörndl


Dass es über den Großteil des Spiels so eng werden würde, das hatte wohl keiner erwartet. Am Ende siegten die Basketball-Damen des TSV Wasserburg (DBBL) im Pokal-Achtelfinale bei der DJK Don Bosco Bamberg mit 86:71, wobei es zur Halbzeit noch 38:35 für den Zweitligisten stand. Eigentlich starteten die Innstädterinnen gar nicht so schlecht ins Spiel. Nach drei Minuten stand’s 6:0 für die Gäste, zum Viertelende 23:16.

Das zweite Viertel war geprägt von vielen Fehlpässen, und Bamberg ging in der 18. Minute sogar in Führung. Diese konnten die Gastgeberinnen auch bis zur Pause halten. So stand es am Ende des zweiten Viertels 35:38. Die Ansage in der Gäste-Kabine war klar: aufdrehen, und weniger Turnover. Davon hatten die Innstädterinnen in der ersten Halbzeit viel zu viele. Im Pokal gibt es keine zweite Chance, also musste eine deutliche Steigerung her.

Und die kam prompt – allen voran dank Tina Jakovina, die elf der 13 Punkte nach Viertelbeginn erzielte. Gleichzeitig ließ man Bamberg nur sieben Punkte erzielen, und so stand es in der 25. Minute 48:45 für die Damen vom Inn. Die Führung war wieder hergestellt – und die sollte man bis zum Ende der Partie auch nicht mehr hergeben. Nach Ablauf des dritten Viertels stand es 60:55 für Wasserburg. Im Schlussviertel galt es nochmals zehn Minuten alles zu geben und zu zeigen, dass man zu Recht im oberen Teil der DBBL-Tabelle steht. Und das klappte: Die Innstädterinnen zogen Punkt um Punkt davon und siegten am Ende 86:71.

"Das war definitiv nicht unser bestes Spiel, definitiv nicht. Gar kein Vergleich zum Spiel gegen Keltern am Vorwochenende", klagte Gäste-Trainerin Sidney Parsons. "Aber Sieg ist Sieg, und im Pokal zählt eben nur ein solcher."
Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Dienstag, 3. Dezember 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






−Symbolfoto: M. Duschl

Viele, viele Absagen und Verlegungen: Das erste Pflichtspielwochenende im bayerischen Amateurfußball...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...



Im Fokus: BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sprach im PNP-Sportpodcast "Querpass" ausführlich über den Re-Start im Amateurfußball, den DFB-Pokal-Streit und seine Person. −Foto: Lackovic/imago images

Es geht wieder los: Der bayerische Amateurfußball steht nach ziemlich genau einem halben Jahr...



Standortbestimmung: Trainer Stefan Köck und die Schaldinger – Neustart in neuem Wettbewerb. −Foto: Andreas Lakota

Sportlich, so sagt Markus Clemens, herrscht Zufriedenheit beim SV Schalding – wenn nur die...



Das Bayerische Gesundheitsministerium hat wenige Stunden vor dem von der Bayerischen Staatsregierung...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver