Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 08.11.2019 | 12:04 Uhr

Freising kommt, Pegnitz wartet: Gibt’s endlich die ersten Punkte für die Zachar-Truppe?

von Thomas Donhauser

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 19 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




"Wir brauchen die Punkte": Trostbergs Trainer Petr Zachar hofft auf eine Revanche am 8. November gegen Freising. Das Hinspiel hatten die Chiefs 1:2 verloren. −Foto: Butzhammer

"Wir brauchen die Punkte": Trostbergs Trainer Petr Zachar hofft auf eine Revanche am 8. November gegen Freising. Das Hinspiel hatten die Chiefs 1:2 verloren. −Foto: Butzhammer

"Wir brauchen die Punkte": Trostbergs Trainer Petr Zachar hofft auf eine Revanche am 8. November gegen Freising. Das Hinspiel hatten die Chiefs 1:2 verloren. −Foto: Butzhammer


Erstmals in dieser Saison dürfen die Trostberg Chiefs ein Doppelspiel-Wochenende in die Eishockey-Landesliga Gruppe 1 mit einem Heimspiel bestreiten. Nachdem es vor zwei Wochen (Freising, Dingolfing) noch zwei Auswärtsfahrten waren, beginnt dieses Wochenende mit einem Heimspiel. Am Freitag, 8. November, um 19 Uhr gastieren die Black Bears aus Freising in der Alzstadt, am Sonntag, 10. November, führt die Reise nach Oberfranken, wo ab 18 Uhr der EV Pegnitz Gastgeber für den Tabellenletzten ist.

Noch stehen die Chiefs ohne Punkt da, auch wenn sie zweimal nah dran waren, etwas zu holen. Eine dieser Niederlagen setzte es in Freising, wo die Truppe von Petr Zachar mit 1:2 den Kürzeren zog. Es war ein Spiel, in dem mehr drin gewesen wäre, deshalb rechnen sich die Alzstädter diesmal etwas aus. Die Mannschaft von Markus Knallinger hat neben dem Sieg gegen Trostberg auch noch gegen Vilshofen mit 5:1 gewonnen, fünfmal gingen die Punkte an den Gegner.

Sonntagsgegner Pegnitz kann nach sechs Spielen ein ausgeglichenes Punktekonto vorweisen. Die 36:36 Tore bedeuten, dass die Ice Dogs in der Offensive stark sind und eine etwas löchrige Defensive haben. In Dingolfing gab es zuletzt eine 4:7-Niederlage – mit demselben Ergebnis waren die Trostberger eine Woche vorher aus der Marco-Sturm-Halle gegangen.
Mehr über die Chiefs lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 8. November 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Der FC Handlab-Iggensbach (in Rot) und der TSV Grafling streiten um Rang 1 der Kreisklasse Deggendorf. −Foto: Helmut Müller

Nach 17 Spieltagen zeigt die Tabelle der Kreisklasse Deggendorf höchstens leichte Tendenzen...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver