Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 07.11.2019 | 16:50 Uhr

33. Alzauenlauf: Vorjahressieger Kerstin Esterlechner und Bene Huber sind am Start

von Markus Müller

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




2018 hat das Wetter perfekt gepasst – bei traumhaften Bedingungen ging’s nach dem Start durchs Trostberger Jahnstadion. −Foto: Weitz

2018 hat das Wetter perfekt gepasst – bei traumhaften Bedingungen ging’s nach dem Start durchs Trostberger Jahnstadion. −Foto: Weitz

2018 hat das Wetter perfekt gepasst – bei traumhaften Bedingungen ging’s nach dem Start durchs Trostberger Jahnstadion. −Foto: Weitz


Der Alzauenlauf des TSV Trostberg wird am Samstag, 9. November, bereits zum 33. Mal ausgetragen. Der Startschuss für den exakt vermessenen, zehn Kilometer langen Hauptlauf fällt um 14Uhr im Jahnstadion. Favoriten bei den Herren sind Vorjahressieger Benedikt Huber (LG Telis Finanz Regensburg) aus Palling, der bereits zum fünften Mal gewinnen könnte, und Filimon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel), dessen Zusage offenbar relativ kurzfristig erfolgte. Bei den Damen führt der Sieg wohl nur über Kerstin Esterlechner (Lauffeuer Chiemgau) aus Eggstätt, die im Vorjahr ihren Premierensieg feierte.

Beim Hauptlauf durch die landschaftlich reizvollen Alzauen gibt es wieder eine Einzel- und eine Teamwertung. Eine Mannschaft besteht aus fünf Läufern (drei Männer und zwei Frauen) eines Vereins. Vor dem mit Spannung erwarteten Hauptlauf ist mittags bereits die Jugend an der Reihe. Um 12 Uhr starten die Kinderläufe (Jahrgang 2008 und jünger) über 800 Meter (zwei Stadionrunden), und um 13 Uhr folgt das Schülerrennen (Jahrgänge ’04 bis ’07) über 2600 Meter im und außerhalb des Jahnstadions. Bürgermeister und Schirmherr Karl Schleid wird die Läufe wieder starten. Die erfolgreichen Nachwuchssportler werden immer gleich im Anschluss geehrt. Die Hauptlauf-Siegerehrung beginnt dann um 16 Uhr in der TSV-Sportgaststätte. Kurzentschlossene können sich bis eine Stunde vor dem Start nachmelden.
Mehr über den Alzauenlauf lesen Sie in der Heimatzeitungs-Ausgabe vom Freitag, 8. November 2019.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver