Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Grabenstätt/Palling | 11.10.2019 | 21:18 Uhr

Spitzenduell am Eichbergfeld – Berdan schwärmt: "Aktuelle Lage ist perfekt"

von Thomas Donhauser

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Stephan Schneider (links) möchte mit der SG Chieming/Grabenstätt auch dem TuS Engelsberg das Leben schwer machen. Spielertrainer Markus Heinemann gastiert mit dem TSV Traunwalchen beim TSV Palling. −Foto: Weitz

Stephan Schneider (links) möchte mit der SG Chieming/Grabenstätt auch dem TuS Engelsberg das Leben schwer machen. Spielertrainer Markus Heinemann gastiert mit dem TSV Traunwalchen beim TSV Palling. −Foto: Weitz

Stephan Schneider (links) möchte mit der SG Chieming/Grabenstätt auch dem TuS Engelsberg das Leben schwer machen. Spielertrainer Markus Heinemann gastiert mit dem TSV Traunwalchen beim TSV Palling. −Foto: Weitz


Wie vor zwei Wochen, so gibt es auch am 11. Spieltag der Fußball-A-Klasse5 wieder ein Gipfeltreffen. Waren es damals Gruppenprimus TuS Engelsberg und der TSV Traunwalchen, die die Klingen kreuzten, so ist es diesmal die SG Chieming/Grabenstätt, die als Tabellenzweiter den Spitzenreiter am Grabenstätter Eichbergfeld zu Gast hat. Spielbeginn ist am 12. Oktober um 14.30 Uhr, die Partie wird von Nicolas Kaltenhauser vom TSV Altenmarkt geleitet. Neben dem Hit steht das Verfolgerduell TSV Palling gegen den TSV Traunwalchen auf dem Programm.

Alles freut sich auf den Hit der Runde. Dabei ist die SG Chieming/Grabenstätt (2./25), die sich zuletzt auf der Überholspur befand, Gastgeber für Spitzenreiter TuS Engelsberg (28), der als einzige A5-Mannschaft noch ungeschlagen ist. "Ja, die aktuelle Lage ist natürlich perfekt", freut sich SG-Coach Johann Berdan. "Sieben Spiele in Folge gewonnen – das kommt nicht von ungefähr. Es ist die Leistung der gesamten Mannschaft, die man hervorheben muss." In fünf dieser sieben Spiele kassierte der Defensivverbund keinen Gegentreffer.

Beim TuS Traunreut II unterlag zuletzt der TSV Palling – im ersten Spiel auf künstlichem Grün. "Eine bittere Niederlage auf dem Traunreuter Kunstrasen, der wie immer schwer zu bespielen war", sagt TSV-Coach Hansi Jungvert. "Gegen den TuS haben wir zu viele Fehler gemacht und dem Gegner die ersten zwei Tore aufgelegt. Und wenn du auf dem Kunstrasen in Traunreut zurück liegst, wird’s schwer." Am 12. Oktober um 15 Uhr erwartet der TSV Palling (5./16) nun den TSV Traunwalchen (4./21) zum Derby und Verfolgerduell. Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende eine bittere Niederlage hinnehmen. "Diese Fehler dürfen wir gegen Traunwalchen nicht mehr machen", fügt Jungvert hinzu. Für den Pallinger Coach kommt mit den Gästen eine Mannschaft, die oben dabeibleiben will. "Für uns ist es wichtig, dran zu bleiben. Wir haben jetzt drei Top-Spiele gegen Traunwalchen, Engelsberg und Chieming, die alle richtungsweisend sein werden."
Mehr über die beiden A-Klassen-Highlights lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 12. Oktober 2019, im Traunreuter Anzeiger, Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



−Foto: Imago Images

Corona hat für einen regelrechten Kahlschlag im Mannschaftswettspielbetrieb des Tennisbezirks...



Inzwischen als Innenverteidiger unterwegs: Im Alter von 33 Jahren spielt der Ex-Deggendorfer Thomas Ertl beim Bezirksligisten TSV Eching in der Defensive. −Foto: Helmut Müller

Er kickte einst mit 1. FC Bad Kötzting und der Spvgg GW Deggendorf in der Bayernliga – jetzt...



Ehemalige Gegner, aber keine neuen Teamkollegen: David Kuchejda (links) schließt sich dem DSC an, Jan-Ferdinand Stern (r.) verließ den Verein. −Foto: Roland Rappel

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Der Deggendorfer SC verpflichtet Stürmer David Kuchejda...



Mit einem Sieg in Kaiserslautern kann der TSV 1860 München heute Abend auf einen Aufstiegsplatz in der dritten Liga springen. −Foto: Imago Images

Es könnte der zwischenzeitliche Höhepunkt einer tollen Erfolgsserie sein: Mit einem Sieg in...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver