Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring | 18.08.2019 | 13:35 Uhr

Bayernliga Süd: Verdienter Heimsieg des SV Kirchanschöring gegen Landsberg - 72 Kinder umrahmten den Einlauf

von Thomas Donhauser

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Tobias Schild (links) brachte den SV Kirchanschöring auf die Siegerstraße

Tobias Schild (links) brachte den SV Kirchanschöring auf die Siegerstraße | Foto: btz

Tobias Schild (links) brachte den SV Kirchanschöring auf die Siegerstraße - Foto: btz


Alljährlich im August findet das dreitägige Kinder-Fußball-Camp beim SV Kirchanschöring statt, da dürfen die Teilnehmer als Höhepunkt den Einlauf des Bayernliga-Heimspieles der gelb-schwarzen umrahmen. So sahen am Samstag nicht nur 468 begeisterte Zuschauer, sondern auch 72 Kinder einen 2:0 (0:0) Heimsieg des SV Kirchanschöring gegen den TSV Landsberg am Lech.

"Sehr zufrieden" mit dem Spiel zeigte sich natürlich SVK-Trainer Kostner, obwohl es mit Sicherheit wieder Leute gäbe "die etwas negatives suchen". Die erste Halbzeit wäre "sehr ausgeglichen" gewesen, trotzdem habe seine Mannschaft keine einzige Torchance zugelassen. Dann "haben wir den Druck erhöht", in Hälfte zwei so "sehr souverän, dominant" und am Ende "verdient gewonnen". Kostner und seine Kollegen im Trainerstab seien sehr zufrieden "mit der Leistung die die Mannschaft abgerufen" habe. Der erste Aufreger des Spiels war ein Elfmeter für den SVK. Nach einem weiten Ball von rechts sprintete Maximilian Probst links in den Sechzehner der Gäste, ging an Torwart Patrick Rösch vorbei und wurde von diesem gelegt. Den folgenden Strafstoß trat Probst selbst, schoss aber knapp rechts am Tor vorbei (6. Minute).
Der eingewechselte Tobias Schild hatte nach dem Seitenwechsel nicht nur die erste Gelegenheit (50.), eine Minute später fungierte Florian Hofmann als "Dosenöffner", nach dessen Pass in die Tiefe zog Schild von links auf das Tor der Lechstädter zu, schüttelte alle Gegenspieler ab und schoss trocken neben Torwart Rösch ins linke Eck ein zur 1:0 Führung für den SVK (51.). Die Gelb-Schwarzen waren nun am Drücker, mit der nächsten Hofmann-Vorarbeit gelang des 2:0: "Hofe" spielte den Ball rechts in den freien Raum auf den im Sommer vom SV Ried II zum SVK gewechselten Blondschopf Philipp Hartl. "Diesen Pass habe ich mitgenommen", schilderte der Schütze die Situation, nachdem Torwart Rösch "verzögert und gewartet" habe, "konnte ich die Kugel in der Schnelligkeit noch über ihn drüber lupfen", schmunzelte Hartl (60.). Am Ende gewannen die Gelb-Schwarzen verdient - und so "freuen wir uns jetzt auf das Auswärtsspiel in Donaustauf", wie Coach Kostner betonte.  - mw 

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 19. August 2019












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...



Eiskalt: Marc-André ter Stegen entschärfte auch einen Elfmeter von Marco Reus. Der Nationaltorhüter verhinderte eine Barca-Niederlage gegen den BVB zum Köinigsklassen-Start. −F.: Kirchner/imago images

Ein Elfmeter-Fehlschuss von Marco Reus hat einen Traumstart von Borussia Dortmund in der Champions...



Brachte Ruhmannsfelden in Führung: Bastian Kilger (r.). −F.: Bloch

Die Spvgg Ruhmannsfelden steht im Halbfinale des Totopokals im Fußbalkreis Ost – nach einem...



Hochdekorierter Deggendorfer: Eishockey-Torwart Timo Pielmeier holte bei Olympia 2018 Silber. −Foto: dpa

Neben Thomas Greilinger ist Torwart Timo Pielmeier (30) das Eishockey-Aushängeschild der Stadt...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver