Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Regensburg  |  11.08.2019  |  20:00 Uhr

Bayernliga Süd: SV Kirchanschöring triumphiert nach Deiter-Doppelpack beim SSV Jahn II - Kostner: Absolut verdient!"

von Thomas Donhauser

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der SV Kirchanschöring feierte einen 3:1-Auswärtssieg beim SSV Jahn Regensburg II

Der SV Kirchanschöring feierte einen 3:1-Auswärtssieg beim SSV Jahn Regensburg II | Foto: mw

Der SV Kirchanschöring feierte einen 3:1-Auswärtssieg beim SSV Jahn Regensburg II - Foto: mw


Das Trainingsgelände am Kaulbachweg in Regensburg ist derzeit eine riesige Baustelle. Da im kleinen Stadion erst in den kommenden Wochen ein neuer Rollrasen verlegt wird, mussten die Gelb-Schwarzen des SV Kirchanschöring am gestrigen Sonntag gegen die Kaderschmiede des SSV Jahn II auf Platz drei kicken. Für die 80 Zuschauer war das weniger lukrativ, die Fußballer aus dem Rupertiwinkel hingegen konnten auf einem wahren Teppich spielen – und am Ende sogar einen laut Trainer Michael Kostner "absolut verdienten" 3:1 (1:0)-Sieg bejubeln.

Der Jahn agierte von Beginn an druckvoll und präsentierte ein hohes Pressing, mit dem er die Gelb-Schwarzen in die Defensive drängte. So klärte der wieder genesene SVK-Keeper Stefan Schönberger mehrmals. Der SVK konzentrierte sich auf schnelle Gegenstöße oder Standards, die Elf von Michael Kostner ging dann doch in Führung: Wieder Eckball von Florian Hofmann und am vorderen Fünfmeterraumeck stand Albert Deiter, der die Kugel ins lange Eck köpfte (23.). In der Folgezeit gab es Chancen hüben wie drüben. "Da hätten wir unseren Vorsprung ausbauen müssen", sagt Kostner, "das waren ja drei oder vier Großchancen".
Der 1:1-Ausgleich, quasi die Strafe für das Auslassen dieser Möglichkeiten, fiel nach einem Angriff über die rechte Seite (65.): Cihangir Özlokman konnte am hinteren Fünfmeterraumeck zum 1:1 einköpfen. Doch trotz der anschließenden Jahn-Dominanz kamen die Gäste eindrucksvoll zurück. Das 2:1 erzielte Manuel Jung, als er volley links unten einnetzte. Den Deckel machte Albert Deiter drauf. Von Streibl bedient, ließ der frühere Freilassinger einen Regensburger mit einem Haken aussteigen und schoss die Kugel links oben ins Eck. Das war's, ein wichtiger Dreier war eingetütet.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 12. August 2019












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Am Sonntag spielt der DSC zuhause gegen den EC Peiting – und peilt Sieg Nummer 9 an. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC baut seine Siegesserie in der Eishockey-Oberliga Süd aus...



Jubelnde Gäste, bedröppelte Landshuter: Die Eispiraten Crimmitschau entführten zwei Punkte nach Penaltyschießen. −Foto: Christine Vincon

"Der EVL, der EVL ist wieder da" sang ein Teil der 4200 Zuschauer im Landshuter Eisstadion: Die...



Ärgerlich: Den Passauern um Petr Sulcik (r.) blieb bloß ein Punkt aus dem Duell mit dem Rivalen aus Erding. −Foto: Daniel Fischer/Stock4Press

Die Black Hawks haben das Duell gegen den Rivalen aus Erding verloren. Im Bayernliga-Duell konnten...



Zur Sache ging’s zwischen dem ASV Degernbach und den Hutthurmern um Spielertrainer Albert Krenn (links). −Foto: Sven Kaiser

Heimsieg für den SV Hutthurm: Die Mannschaft von Spielertrainer Albert Krenn setzte sich am...



Sorgenvoller Blick: Die Nottauer um Benjamin Küller brauchen gegen Kirchberg unbedingt etwas Zählbares. −Foto: Kaiser

Niederlagen der SG Thyrnau/Kellberg sind bislang in der Kreisklasse Passau eine Seltenheit...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver