Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Schnaitsee  |  11.08.2019  |  17:24 Uhr

Tennis: Schnaitsee feiert Verbleib in der Superbezirksliga

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Schnaitseer Damen 40 bleiben in der Tennis-Superbezirksliga. −Foto: red

Die Schnaitseer Damen 40 bleiben in der Tennis-Superbezirksliga. −Foto: red

Die Schnaitseer Damen 40 bleiben in der Tennis-Superbezirksliga. −Foto: red


Den Klassenerhalt gesichert haben die Schnaitseer Damen 40 in der Tennis-Superbezirksliga. Im Endklassement landeten sie auf Platz 4. Jüngst spielten die Schnaitseerinnen die letzten Doppel beim TC Holzkirchen. Zu diesem Zeitpunkt lagen Stephanskirchen (14:0 Punkte) und Holzkirchen (10:2) uneinholbar auf den Rängen 1 und 2.

Nachdem es für die Mannschaft an diesem Tag nicht zum Sieg reichte, hatten gleich drei Teams 8:6 Zähler auf dem Konto, und so sprang am Ende der 4. Rang für Schnaitsee (hinter Ramersdorf) heraus. Damit verwies man die Konkurrenz aus Harlaching, Zorneding, vom PSV München und HVB München auf die hinteren Plätze. Nachdem sie vor zwei Jahren schon mal in der Liga gespielt hatten und damals als Drittletzter abgestiegen sind, dürfen sich die Schnaitseerinnen heuer über den Ligaverbleib freuen.

Der Kader bestand aus elf Aktiven, wobei letztlich neun zum Erfolg beitrugen. Im Einsatz waren Gabi Verbega, Andrea Westner, Birgit Kotiers, Tina Hopf, Mannschaftsführerin Gisela Wimmer (sie hatte bei der Einteilung der Spielerinnen ein gutes Händchen, musste man doch fast die gesamte Saison auf Claudia Irl verzichten), Elfriede Pichler, Brigitta Gröbner und Irmi Erl.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Nicht mehr Sportdirektor beim 1.FC Passau. Mario Tanzer. −Foto: Sigl

Zweieinhalb Jahre war Mario Tanzer als Sportdirektor des 1.FC Passau aktiv – nun gehen beide...



TG-Geschäftsführer Robert Hettich mit Sercan Sararer. −Foto: Verein

Der frühere türkische Nationalspieler Sercan Sararer verstärkt nach der Winterpause Türkgücü München...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Strenger Blick: Jürgen Klinsmann und Werner Leuthard beim Training. −Foto: dpa

Der Trainerwechsel beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zeigt bereits nach gut einer Woche...



Hat gut lachen: Trainer Rainer Mauer (rechts) führt mit Türkgücü souverän die Tabelle in der Regionalliga Bayern an. −Foto: Stäbler

Wer dem derzeit wohl spannendsten Projekt im deutschen Fußball einen Besuch abstatten will...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Marius Willsch setzt zur Grätsche an: Die Löwen lassen im Stadtderby gegen den FC Bayern II, hier mit Derrick Köhn, nichts unversucht, müssen aber mit einem Punkt zufrieden sein. −Foto: Imago Images

Die inoffizielle Münchner Stadtmeisterschaft endet unentschieden. In einem hitzigen Drittliga-Derby...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver