Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring  |  08.08.2019  |  11:16 Uhr

SVK geht im Elfmeterschießen k.o. – Nur Albert Deiter scheitert vom Punkt

von Michael Wengler

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






SV Kirchanschöring – TSV Kottern 5:6 n. E. Das 0:1 durch Sezer Yazir (nicht auf dem Bild). Das Leder schlägt unter der Latte des von Jonas Hillebrand gehüteten Kastens ein. −Foto: Butzhammer

SV Kirchanschöring – TSV Kottern 5:6 n. E. Das 0:1 durch Sezer Yazir (nicht auf dem Bild). Das Leder schlägt unter der Latte des von Jonas Hillebrand gehüteten Kastens ein. −Foto: Butzhammer

SV Kirchanschöring – TSV Kottern 5:6 n. E. Das 0:1 durch Sezer Yazir (nicht auf dem Bild). Das Leder schlägt unter der Latte des von Jonas Hillebrand gehüteten Kastens ein. −Foto: Butzhammer


Das war eine spannende Angelegenheit: In der 1. Runde des BFV-Toto-Pokals ist der SV Kirchanschöring am Mittwochabend mit 5:6 (0:1) im Elfmeterschießen am Bayernliga-Konkurrenten TSV Kottern gescheitert. 220 Zuschauer erlebten dabei eine durchaus sehenswerte Partie.

Hier gehts zur Fotostrecke

Nach 22 Minuten gingen die Gäste durch einen Freistoß aus 30 Metern in Führung: Sezer Yazir trat den Ball aus dem Mittelfeld und das Leder landete mit Effet unter der Querlatte, noch bevor Torwart Jonas Hillebrand die Kugel hätte abwehren können. Davor gab es Chancen hüben wie drüben, beide Mannschaften präsentierten ein ansehnliches Kombinationsspiel. Die dickste Gelegenheit für den SVK hatte Luca Obirei in Halbzeit eins: Sein Kopfball nach einer Ecke flog nur knapp über den Querbalken (41.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging erstmals das in der Sommerpause installierte Flutlicht im Stadion an der Laufener Straße an – und damit nahm der SVK auch das Heft in die Hand. Spätestens ab der 70. Minute beherrschte die Elf von Trainer Michael Kostner Ball und Gegner. Zuvor gab es allerdings eine Behandlungspause für den eingewechselten Manuel Omelanowsky – eine Schrecksekunde für die SVK-Fans.

Doch "Omo" machte weiter und erzielte in der 82. Minute den 1:1-Ausgleich: Tobias Schild tankte sich über die linke Seite durch, ließ drei Abwehrspieler der Allgäuer alt aussehen und passte von der Grundlinie am Fünfmeterraumeck zur Mitte. Dort stand "Omo" und schoss – rechts an Torwart Tobias Heiland vorbei – ein (82.). Mit diesem Ergebnis ging’s sofort ins Elfmeterschießen. Dort vergab als einziger Schütze des Tages Albert Deiter, dessen Schuss Heiland parierte. So gewannen die Gäste am Ende mit 6:5 n. E.

TSV-Trainer Esad Kahric antwortete auf die Frage, ob er zufrieden sein, nur mit den Worten "wir sind weitergekommen". Ihm sei es letztlich egal, ob mit oder ohne Elfmeterschießen. In der ersten Halbzeit habe seine Mannschaft "ein ordentliches Spiel gemacht" und mehr Möglichkeiten kreiert als der SVK. "Da haben wir es versäumt, unsere Führung auszubauen." Für SVK-Trainer Kostner sei es wichtig gewesen, "dass diejenigen Leute gespielt haben, die in letzter Zeit weniger Einsatzzeiten hatten". Er nannte beispielsweise Luca Obirei, Hannes Kraus und Toni Peter.
Mehr über den Toto-Pokal lesen Sie in der Heimatzeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Nicht mehr Sportdirektor beim 1.FC Passau. Mario Tanzer. −Foto: Sigl

Zweieinhalb Jahre war Mario Tanzer als Sportdirektor des 1.FC Passau aktiv – nun gehen beide...



TG-Geschäftsführer Robert Hettich mit Sercan Sararer. −Foto: Verein

Der frühere türkische Nationalspieler Sercan Sararer verstärkt nach der Winterpause Türkgücü München...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Strenger Blick: Jürgen Klinsmann und Werner Leuthard beim Training. −Foto: dpa

Der Trainerwechsel beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zeigt bereits nach gut einer Woche...



Hat gut lachen: Trainer Rainer Mauer (rechts) führt mit Türkgücü souverän die Tabelle in der Regionalliga Bayern an. −Foto: Stäbler

Wer dem derzeit wohl spannendsten Projekt im deutschen Fußball einen Besuch abstatten will...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Marius Willsch setzt zur Grätsche an: Die Löwen lassen im Stadtderby gegen den FC Bayern II, hier mit Derrick Köhn, nichts unversucht, müssen aber mit einem Punkt zufrieden sein. −Foto: Imago Images

Die inoffizielle Münchner Stadtmeisterschaft endet unentschieden. In einem hitzigen Drittliga-Derby...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver