Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Pittenhart  |  11.07.2019  |  18:28 Uhr

SpVgg Pittenhart feiert am Tag des Jugendfußballs zwei Heimerfolge

von Christian Settele

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele

Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele

Feierten einen Heimsieg: die E-Junioren der SpVgg Pittenhart, Champion nach einem 3:0- Finalsieg gegen den TSV Bad Endorf. −Fotos: Settele


Trotz der heuer nicht so optimalen Witterung – teilweise goss es wie aus Kübeln – ist der Tag des Jugendfußballs bei der SpVgg Pittenhart wieder zu einem echten Erfolg geworden. "Wir können wieder sehr zufrieden sein – es war wieder ein Kraftakt für alle Helfer", bilanzierte SpVgg-Nachwuchschef Seppi Kirschner. Jene Helfer hatten unter anderem für kulinarische Köstlichkeiten sowie die Betreuung der Kinder im Rahmenprogramm gesorgt.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotostrecke

Auch bei der 4. Auflage des Jugendtags fanden am Vormittag die Turniere der E- und F-Jugend parallel statt. Die Kinder boten tolle Spiele, die am Ende teilweise erst im Siebenmeterschießen entschieden wurden. Pünktlich zur Siegerehrung kam die Sonne zum Vorschein, so dass die Spielerinnen und Spieler ihre Medaillen blitzen sahen. Überglücklich waren die jungen Kicker der SpVgg, denen ein Doppelsieg gelang: Die Pittenharter E-Junioren gewannen das Finale gegen den TSV Bad Endorf mit 3:0, die F-Junioren behaupteten sich im Endspiel gegen den ASV Eggstätt mit 4:2.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.

Seppi Kirschner (Jugendleiter der SpVgg) hatte mit seinem Organisationsteam alles fest im Griff.


Bei bestem Fußballwetter durften die jüngsten Kicker im Freundschaftsspiel zwischen den Obinger und Pittenharter G-Junioren (Bambinis) ihr Können unter Beweis stellen. Wer nicht selbst am Ball war, konnte sich in der großen Hüpfburg austoben, beim Fußball-Dart oder an der Torwand seine Zielgenauigkeit zeigen, seine Schusskraft an der Radarmessanlage testen oder seine Geschicklichkeit beim Bierkistenkrazeln versuchen.

Am Nachmittag gingen parallel auf den beiden großen Plätzen der SpVgg-Anlage die Turniere der D1- und D2-Junioren über die Bühne. Das D1-Turnier wurde – wie die Vormittags-Konkurrenzen – mit zunächst zwei Dreiergruppen und anschließend Halbfinals und Finals ausgetragen. Verdienter D1-Sieger wurde der TSV Eiselfing, der sich im Finale gegen das Heimteam der SG Obing/Pittenhart/Kienberg mit 3:0 durchsetzte. Das D2-Turnier wurde im Modus "Jeder gegen jeden" gespielt. Unter fünf Teams hatte am Ende der TSV Babensham die Nase vorne.
Mehr über den Tag des Jugendfußballs lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 12. Juli 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Kalt erwischt: Der Linzer ASK um Trainer Valerien Ismail (3.v.r.) ist wegen vierfachem unerlaubtem Mannschaftstraining zu einem Punktabzug verdonnert worden. −Foto: Imago Images

Nach dem Skandal um verbotene Mannschaftstrainingseinheiten werden dem österreichischen...



Auf Unterstützung vom FC Bayern München um Robert Lewandowski dürfen sich die 35 bayerischen Fünftligisten freuen. −Foto: Federico Gambarini/dpa

Der FC Bayern München trägt in der Corona-Pandemie weiterhin die Spendierhosen und unterstützt jeden...



Saarbrücken steigt nach dem Saisonabbruch in der Regionalliga Südwest in die 3. Liga auf. −Foto: dpa

Eine spontane Aufstiegsparty sorgt beim Pokal-Halbfinalisten 1. FC Saarbrücken für Ärger hinter den...



Stürmer Breu am Ball – künftig im Trikot des FC Töging. −Foto: Buchholz

Der FC Töging hat sich die Dienste von Thomas Breu (31) gesichert. Der Stürmer...



Kultreporter Karl-Heinz Kas.

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche – klar...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver