Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring  |  05.07.2019  |  16:29 Uhr

Fehlende Sicherheitsvorkehrungen: Siloking-Cup ohne Wacker und Austria – Fenk "komplett entspannt"

von Christian Settele

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Maximilian Reiter (Nummer 32) ist mit dem SV Kirchanschöring am 6. Juli Gastgeber für nur drei statt fünf Teams. −Foto: btz

Maximilian Reiter (Nummer 32) ist mit dem SV Kirchanschöring am 6. Juli Gastgeber für nur drei statt fünf Teams. −Foto: btz

Maximilian Reiter (Nummer 32) ist mit dem SV Kirchanschöring am 6. Juli Gastgeber für nur drei statt fünf Teams. −Foto: btz


Völlig überraschend wird der Siloking-Cup des SV Kirchanschöring am 6. Juli ab 14 Uhr mit nur vier statt sechs Mannschaften durchgeführt. Der gastgebende Fußball-Bayernligist hat offenbar die geforderten Sicherheitsmaßnahmen nicht treffen können und somit entschieden, den SV Wacker Burghausen (Regionalliga) und SV Austria Salzburg (drittklassige Regionalliga Österreich) wieder "auszuladen". Diese Entscheidung wurde am Donnerstagmittag getroffen. So nehmen im Stadion an der Laufener Straße neben den Hausherren nur noch der TSV Buchbach (Regionalliga), SV Kay (Kreisliga) und der Kirchanschöringer Bayernliga-Konkurrent TSV 1860 München II teil.

"Natürlich haben wir uns vor allem in sportlicher Hinsicht auf die Premiere des Siloking-Cups gefreut", sagt "Anschörings" Pressesprecher Michael Wengler, "doch leider gab es von den Sicherheitsbehörden Hinweise, dass sich auch Fußballfreunde der unangenehmen Sorte, so genannte Kategorie-B-Fans, auf das Turnier gefreut hätten."

Und der Ausrichter hätte deshalb die Sicherheitsmaßnahmen "erheblich erhöhen müssen, was wir in der Kürze der Zeit auch versucht haben", so Wengler. "Alle Forderungen dann aber wirklich einhalten zu können – das war letztlich nicht möglich. Uns tut das sehr leid, und wir bedanken uns ausdrücklich beim SV Wacker und bei der Austria für ihr Verständnis", betont der Kirchanschöringer Pressesprecher.

Karl-Heinz Fenk, Sportlicher Leiter der Wackerianer, blieb relativ gelassen, auch wenn die Absage für die Wolfgang-Schellenberg-Truppe natürlich sehr kurzfristig kam. "Ich bin da komplett entspannt", meint er, "wir haben auch so genügend Tests und werden jetzt noch versuchen, am Dienstag ein Vorbereitungsspiel in der Wacker-Arena dranzuhängen." Möglicher Gegner sei sogar der SV Kirchanschöring, so Fenk, man wolle mit dessen Trainer Michael Kostner sprechen. Die Vereine seien ja nach wie vor befreundet.
Mehr übers Turnier lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 6. Juli 2019, in der Heimatzeitung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...



Eiskalt: Marc-André ter Stegen entschärfte auch einen Elfmeter von Marco Reus. Der Nationaltorhüter verhinderte eine Barca-Niederlage gegen den BVB zum Köinigsklassen-Start. −F.: Kirchner/imago images

Ein Elfmeter-Fehlschuss von Marco Reus hat einen Traumstart von Borussia Dortmund in der Champions...



Brachte Ruhmannsfelden in Führung: Bastian Kilger (r.). −F.: Bloch

Die Spvgg Ruhmannsfelden steht im Halbfinale des Totopokals im Fußbalkreis Ost – nach einem...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...



Hochdekorierter Deggendorfer: Eishockey-Torwart Timo Pielmeier holte bei Olympia 2018 Silber. −Foto: dpa

Neben Thomas Greilinger ist Torwart Timo Pielmeier (30) das Eishockey-Aushängeschild der Stadt...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver