Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Chieming  |  10.05.2019  |  14:25 Uhr

Chieminger Damen 30 starten mit Rang zwei

von Karlheinz Kas

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Chieminger Damen 30 starteten mit Platz 2, von links: Eva Schönhuber, Dr. Renate van Kaldenkerken-Kuligk, Dr. Christel Forster, Caroline Wehner, Christine Hounsgaard und Petra Himmel. −Foto: red

Die Chieminger Damen 30 starteten mit Platz 2, von links: Eva Schönhuber, Dr. Renate van Kaldenkerken-Kuligk, Dr. Christel Forster, Caroline Wehner, Christine Hounsgaard und Petra Himmel. −Foto: red

Die Chieminger Damen 30 starteten mit Platz 2, von links: Eva Schönhuber, Dr. Renate van Kaldenkerken-Kuligk, Dr. Christel Forster, Caroline Wehner, Christine Hounsgaard und Petra Himmel. −Foto: red


Von den Top-Mannschaften des Golfclubs Chieming machten die Damen 30 in der 1.Bayerischen Liga, Gruppe B, den Auftakt. Beim Münchner Golfclub in Straßlach gab es Platz2 hinter den Gastgebern, aber vor dem GC Wörthsee und dem Tegernseer GC.

Die erfolgreichen Chieminger Damen wollen heuer ihren bayerischen Meistertitel verteidigen. "Wir haben kein leichtes Los, denn wir spielen in einer Gruppe mit starken Mannschaften", sagt Kapitän Eva Schönhuber, die aber mit dem Start nicht unzufrieden war. Übermächtig erscheinen allerdings die Damen vom Münchner Golfclub.

Die Wetterprognose verhieß nichts Gutes, und so machten sich die Chieminger Damen mit gemischten Gefühlen auf den Weg. Der Straßlacher Golfplatz ist bei trockenen Bedingungen schon eine Herausforderung wegen der langen Spielbahnen – bei Regen und Kälte ist hier Präzision gefragt, da muss jeder Schlag passen. Die Straßlacher Damen traten gleich mit drei Plushandicap-Spielerinnen in ihrem Heimatclub an, ein klarer Vorteil, doch das Chieminger Team zeichnet sich vor allem durch enormen Kampfgeist und Zusammenhalt aus. Das zeigte sich auch am Ergebnis mit Platz zwei. Am Start waren neben Eva Schönhuber auch Caroline Wehner, Petra Himmel, Christine Hounsgaard, Dr. Christel Forster und Dr. Renate van Kaldenkerken-Kuligk.

Das beste Tagesergebnis wurde von den beiden Straßlacherinnen Pia Gassner und Syliva Wilms mit jeweils 79 Bruttoschlägen gespielt und einem Gesamtergebnis von 38 über Par. Eva Schönhuber und Caroline Wehner konnten mit 85 Bruttoschlägen die besten Ergebnisse für Chieming erzielen (+56) und verwiesen knapp den GC Wörthsee (+59) auf Platz 3. Das Schlusslicht bildete der Tegernseer Golf-Club Bad Wiessee mit deutlichem Rückstand (+97).
Mehr über den GC Chieming lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 11. Mai 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Von Gegenspielern umgeben: Christian Seidl (Mitte). Mit zwei Treffern avanciert Künzings Goalgetter zum Mann des Pokalabends in Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Der FC Künzing hat sich im Viertelfinale des Kreispokals bei der Spvgg Osterhofen mit 3:2...



Ständig am Limit: Dorfvereine wie der SV Schalding (l. Fabian Schnabel) und der TSV Buchbach (Maximilian Hain) müssen in der Regionalliga hart für den Klassenerhalt kämpfen. −Foto: Andreas Lakota

Elf Spieltage sind absolviert in der Regionalliga Bayern und der SV Heim-stetten steht auf dem...



Wie lange trägt er noch das DFB-Trikot? Manuel Neuer. −Foto: dpa

Torhüter Manuel Neuer erwägt nach einem Bericht der "Sport Bild" einen Rücktritt aus der...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...



Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver