Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Salzburg  |  03.12.2018  |  16:57 Uhr

"Rote Bullen" gewinnen knapp, aber hochverdient

von Hans-Joachim Bittner

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Red Bull Salzburg – SCR Altach 1:0. Ergänzungsspieler Enock Mwepu versucht, Gäste-Angreifer Manfred Fischer zu stoppen. −Foto: Bittner

Red Bull Salzburg – SCR Altach 1:0. Ergänzungsspieler Enock Mwepu versucht, Gäste-Angreifer Manfred Fischer zu stoppen. −Foto: Bittner

Red Bull Salzburg – SCR Altach 1:0. Ergänzungsspieler Enock Mwepu versucht, Gäste-Angreifer Manfred Fischer zu stoppen. −Foto: Bittner


Wie üblich nach einem Europacup-Spiel rotierte Salzburg-Coach Marco Rose und veränderte seine Startelf in der österreichischen Fußball-Bundesliga gegen den SCR Altach an sechs Positionen. Dass selbst dadurch keinerlei Qualitätsunterschied ausmachbar war, unterstreicht die Qualität des FC Red Bull Salzburg in dieser Saison, in der die Mozartstädter einen Rekord nach dem anderen einstellen. Das 1:0 war bereits die 28. Partie in dieser Spielzeit ohne Niederlage.

Gold-Torschütze bei Nieselregen vor nur rund 5800 Zuschauern im Stadion Wals-Siezenheim war Takumi Minamino in der 18. Minute: André Ramalho schlug einen weiten Pass Richtung Strafraum, und der Japaner nahm die Kugel – in seinem Rücken daherfliegend – volley und verlud Gäste-Goalie Martin Kobras zum 1:0. Die Vorarlberger, die ohne echten Stürmer angereist waren, hatten durch Kristijan Dobras in der 49. Minute eine Top-Chance, doch Salzburgs Bundesliga-Keeper Cican Stankovic parierte sehenswert.

Mehr über die "Roten Bullen" lesen Sie in der Ausgabe vom Dienstag, 4. Dezember 2018, in der Heimatzeitung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Von Gegenspielern umgeben: Christian Seidl (Mitte). Mit zwei Treffern avanciert Künzings Goalgetter zum Mann des Pokalabends in Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Der FC Künzing hat sich im Viertelfinale des Kreispokals bei der Spvgg Osterhofen mit 3:2...



Ständig am Limit: Dorfvereine wie der SV Schalding (l. Fabian Schnabel) und der TSV Buchbach (Maximilian Hain) müssen in der Regionalliga hart für den Klassenerhalt kämpfen. −Foto: Andreas Lakota

Elf Spieltage sind absolviert in der Regionalliga Bayern und der SV Heim-stetten steht auf dem...



Wie lange trägt er noch das DFB-Trikot? Manuel Neuer. −Foto: dpa

Torhüter Manuel Neuer erwägt nach einem Bericht der "Sport Bild" einen Rücktritt aus der...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...



Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver