Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





"Spiegel" enthüllt irre Zahlen | 30.07.2021 | 19:54 Uhr

20 Millionen pro Saison, 17,7 Millionen Handgeld: Wie David Alaba bei Real Madrid abkassiert

Lesenswert (0) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 112
  • Pfeil
  • Pfeil




Hat den FC Bayern im Sommer in Richtung Madrid verlassen: David Alaba. −Foto: dpa

Hat den FC Bayern im Sommer in Richtung Madrid verlassen: David Alaba. −Foto: dpa

Hat den FC Bayern im Sommer in Richtung Madrid verlassen: David Alaba. −Foto: dpa


Dieser Wechsel hat sich mal richtig gelohnt für David Alaba – im wahrsten Sinne des Wortes: Der langjährige Verteidiger des FC Bayern kassiert bei Real Madrid richtig ab. Das enthüllte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Freitag.

Laut dem Bericht soll der derzeit in Corona-Quarantäne befindliche Österreicher bei den Königlichen knapp 20 Millionen Euro im Jahr verdienen – mindestens aber 115 Millionen während seines Fünfjahres-Vertrages in Madrid.

Wahnsinn sind auch die Zusatzzahlungen, die Real Alaba und seinem Umfeld leistet: Alleine für den Wechsel sind laut "Spiegel" 17,7 Millionen Euro Handgeld geflossen. Bei einer einseitigen Kündigung durch den Klub stehen dem Ex-Bayern-Star 850 Millionen Euro (!) zu.

Spielervermittler Pinhas Zahavi soll laut dem Bericht auch stattlich beteiligt werden an dem Transfer: Er soll 5,2 Millionen Euro bekommen haben. Und sogar David Alabas Vater George, der offiziell als Berater seines Sohnes auftritt, wird mit einem Millionenbetrag entlohnt: Dem Unternehmen von George Alaba hat Real Madrid 6,3 Millionen Euro überwiesen, berichtet der "Spiegel".












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver