Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Abschied aus Regensburg | 06.06.2021 | 10:08 Uhr

Acht Scorerpunkte in abgelaufener Saison: Türkgücü schnappt dem SSV Jahn Albion Vrenezi (27) weg

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 109
  • Pfeil
  • Pfeil




Albion Vrenezi (l.) wechselt in die Dritte Liga. −Foto: dpa

Albion Vrenezi (l.) wechselt in die Dritte Liga. −Foto: dpa

Albion Vrenezi (l.) wechselt in die Dritte Liga. −Foto: dpa


Türkgücü München schnappt sich Albion Vrenezi vom SSV Jahn Regensburg. Der Offensivspieler wechselt zur kommenden Saison vom Zweitligisten an die Heinrich-Wieland-Straße.

Ausgebildet im Vorort seiner Heimatstadt München beim SV Planegg-Krailing, lief der 27-Jährige im Laufe seiner bisherigen Karriere unter anderem für Teams wie Jahn Regensburg, die Würzburger Kickers und den FC Augsburg II auf. Für die Regensburger absolvierte der Außenbahnspieler in der abgelaufenen Spielzeit 27 Zweitligapartien und kam dabei auf acht Scorerpunkte. Vrenezi hatte zudem großen Anteil am diesjährigen DFB-Pokal-Viertelfinaleinzug der Oberpfälzer.

"Wir freuen uns, dass sich ein so etablierter Profi für Türkgücü München entschieden hat. Albion ist technisch versiert, stark im Eins-gegen-eins, torgefährlich und schnell – er bringt alles mit, was einen guten Offensivspieler auszeichnet. Er ist eine absolute Bereicherung für unser Angriffsspiel", erklärte Türkgücü Münchens Sportlicher Leiter Roman Plesche in einer Pressemitteilung vom Sonntagvormittag.

Vrenezi freut sich auf die neue Herausforderung: "Für mich ist dieser Schritt etwas ganz Besonderes, da München meine Heimat ist. Ich bin glücklich, hier einen Verein gefunden zu haben, mit dessen Zielen ich mich komplett identifizieren kann. Die Klubverantwortlichen haben mir einen klaren Plan aufgezeigt, zu dem ich meinen Teil beitragen möchte." − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Keine Durchschlagskraft: Der FC Bayern um Weltfußballer Robert Lewandowski kassierte am Samstag eine empfindliche Heimspiel-Niederlage gegen Neapel. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Vier Tests, kein Sieg, aber drei Niederlagen: Julian Nagelsmann hatte sich seinen Start als...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



Oberdiendorfs Doppelpacker: Dominik Hellauer. −Foto: Escher

Überraschend deutlich mit 0:4 hat die DJK Straßkirchen zum Heimauftakt in der Kreisklasse Passau...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...



Stefan Demuth brachte Karpfham per Elfmeter auf die Siegerstraße. −Foto: Gerleigner

Zwei Spiele fanden am Samstag in der Kreisliga Passau statt, beide Male durfte die Heimteams jubeln...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver