Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.04.2021 | 17:18 Uhr

Deggendorfer SC komplettiert Angriff: Nicolas Sauer (21) hofft auf Fortschritt durch Rückschritt

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 111
  • Pfeil
  • Pfeil




Rückschritt als Fortschritt? Nicolas Sauer wechselt von der DEL2 zurück in die Oberliga, von Landshut nach Deggendorf. −Foto: Imago Images

Rückschritt als Fortschritt? Nicolas Sauer wechselt von der DEL2 zurück in die Oberliga, von Landshut nach Deggendorf. −Foto: Imago Images

Rückschritt als Fortschritt? Nicolas Sauer wechselt von der DEL2 zurück in die Oberliga, von Landshut nach Deggendorf. −Foto: Imago Images


Nicolas Sauer (21) komplettiert den Angriff des Eishockey-Oberligisten Deggendorfer SC. Auf der Suche nach dem letzten Puzzlestück wurde der Hauptrunden-Sechste beim Zweitligisten EV Landshut fündig.

Der gebürtige Regensburger durchlief den gesamten Nachwuchs des EV Regensburg und kam 2018 zu ersten Einsätzen in der Oberligamannschaft. In den folgenden beiden Spielzeiten entwickelte sich Sauer kontinuierlich weiter. Nach der Saison 2019/20, in der Sauer in 48 Spielen neun Tore und 13 Vorlagen gelangen, entschied sich der junge Angreifer, den nächsten Schritt anzugehen und wechselte zum EV Landshut in die DEL2. In 38 Spielen für die Niederbayern gelangen ihm zwei Treffer und zwei Vorlagen.

Der Sportliche Leiter Thomas Greilinger sagte in einer Pressemitteilung: "Nicolas ist schnell, technisch stark und hat einen sehr guten Schuss. Er ist zudem vielseitig einsetzbar, da er sowohl Center, als auch Außenstürmer spielen kann. Wir planen mit ihm erstmal auf außen."

Den Schritt von der DEL2 zurück in die Oberliga bezeichnet Greilinger als "Chance" für Sauer: "Vielleicht kam die DEL2 für Nicolas etwas zu früh. Das muss aber definitiv kein Nachteil für ihn sein. Er will sich bei uns wieder für die DEL2 empfehlen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Müsste schon früh verletzt raus: Stefan Lohberger (l.). Trainer Martin Wimber erkundigte sich sofort bei ihm. −Foto: Mike Sigl

Frust bei der Spvgg Osterhofen: Bis zur 93. Minute haben die Herzogstädter am Freitagabend im...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...





Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver