Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Klausel schützt Angestellte und Spieler | 22.01.2021 | 07:00 Uhr

Profiklubs an der Kandare: Corona-Finanzhilfe nur, wenn Kündigungen bis Juli ausbleiben

von Sebastian Lippert

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 170
  • Pfeil
  • Pfeil




In Magdeburg entsteht eine Außenstelle des Bundesverwaltungsamts. −Foto: dpa

In Magdeburg entsteht eine Außenstelle des Bundesverwaltungsamts. −Foto: dpa

In Magdeburg entsteht eine Außenstelle des Bundesverwaltungsamts. −Foto: dpa


Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat auch für 2021 die millionenschweren Coronahilfen für den Profisport bewilligt. Geld fließt aber nur, wenn die Klubs bis 30. Juni 2021 keine betriebsbedingten Kündigungen aussprechen. Das hat auch Folgen für den Transfermarkt unterhalb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga, deren Vereine aufgrund ihrer finanziellen Ausnahmestellung ohnehin nicht antragsberechtigt sind.

"Mit Beantragung der Billigkeitsleistung verpflichtet sich der Verein, das Unternehmen oder der Verband, ab dem Zeitpunkt der Bewilligung bis zum 30. Juni 2021 auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten", heißt es in Punkt 3 der zugehörigen Richtlinie des Innenministeriums. Die Coronahilfen dienen dazu, Einbußen bei Ticketeinnahmen und weitere durch Corona-Beschränkungen ausgelöste Verluste abzumildern.

Die Förderung wird also nur dann ausbezahlt, wenn die Klubs vom Zeitpunkt der Zusage bis einschließlich 30. Juni keine betriebsbedingten Kündigungen aussprechen. Für die Vereine wie beispielsweise die Eishockey-Klubs in den deutschen Profiligen (DEL, DEL2, Oberliga Süd und Nord) heißt das überwiegend eins: Die Kader bleiben, wie sie sind. Und für derzeit vertragslose Spieler werden die Aussichten nicht besser.

Ganz geschlossen ist die Lücke für Spielerabgänge damit aber nicht: Wer die Coronahilfen Profisport 2020 beantragte und bewilligt bekam, hat seit 31. Dezember ein kleines Zeitfenster für betriebsbedingte Kündigungen.

Von den Coronahilfen für 2020 gingen laut Bundesverwaltungsamt 420 Anträge ein. Beantragt wurde eine Summe von 74,77 Millionen Euro, wobei 200 Millionen Euro zur Verfügung gestellt wurden. Bisher bewilligt wurde eine Summe von 64,10 Millionen Euro.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Kommt meistens von der Bank: Düsseldorfs Zweitliga-Profi Thomas Pledl wurde bereits 14-mal eingewechselt. −Foto: Imago Images

Thomas Pledl hat einen schweren Stand in Düsseldorf, nicht nur bei Trainer Uwe Rösler...



Wann darf der Tennisball wieder übers Netz fliegen? Wie andere Vereine hofft man auch beim TC Pfarrkirchen auf ein "Go" der Politik für die Freiluftsaison 2021. −Foto: Balan, unsplash.com

Seit 2. November 2020 steht der Breitensport still. Heute beraten die Länderchefs und Kanzlerin...



Der deutsche Sport darf sich Hoffnungen auf mögliche weitere Lockerungen der bestehenden...



Halvor Egner Granerud. −Foto: dpa

Der norwegische Skisprungstar Halvor Egner Granerud ist bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf...



Seit 1. November sind die Fußballplätze gesperrt – nun hofft man auf schnelle Lockerungen, vor allem für den Nachwuchs. −Foto: Lakota

Seit Monaten bremst der Lockdown die Nachwuchssportler im Hobby- und Leistungsbereich...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver